1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hellhören ist für mich = Schizophrenie

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von schizo, 24. Juli 2011.

  1. schizo

    schizo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ich möchte eigentlich nicht belehren, ich hoffe das mir einige von Euch weiterhelfen und andere Sichtweisen näher bringen.
    Ich möchte mitteilen das Schizophrenie etwas mit nicht normalen Sinneseindrücken zu tun hat und keinesfalls mit Bewusstseinsspaltung (das wäre multiple Persönlichkeitsspalltung). Der Wikipedia Artikel dazu ist super. Jedenfalls nicht annähernd so verstörend wie Ärztliches Begleitmaterial dass ich zu Beginn meiner Erkrankung (als 23 jähriger wurde bei mir psychose diagnostiziert) erhalten habe. Krankheitsbeschreibungen wie z.B. Ich Störung, Gedankenentzug und Erklärungen biol. Natur z.B. Erkrankung des Gehirns, Stoffwechsels, Gendefekte,... finde ich als jemand der einfach nur ab und zu (ja ja heute nur noch manchmal - damals akut) Stimmen hört immer noch schwer verdaulich.

    Ich erzähle jetzt einfach mal ein bisschen von meinen Stimmen. Es fing an als ich zu einer ziemlich unzufriedenen und schlaflosen Zeit meines Lebens mitten in der Nacht ferngesehen habe. Ich habe dann plötzlich eine helle Stimme von irgendwo im Raum gehört die meinte: Sieh nicht nach links oben. Lustig oder? In dieser Nacht war dann glaube ich nichts weiter und ich habe von da an ständig diese Stimmen gehört. Sie beantworten meine Gedanken, früher hörte ich auch die Stimmen von Leuten die ich kenne. In einem Esoterik forum las ich das manche Leute das Hellhören nannten und das richtig klasse fanden. Ich wollte immer nur, dass es aufhört. Ich schätze, dass das Leute verrückt machen kann, eine Weile dachte ich tu alles was Sie sagen - dann hört es auf. Tu von allem das Gegenteil - dann hört es auf... Besserung für mich gab es auch durch Medikamente und dann seit der Bibel und ich einfach alles dem Teufel zugeschoben habe. Jesus hat in der Wüste ja auch so einen Quatsch erzählt bekommen... na egal.

    So den Beginn hatte ich ja schon. Sie beantworten Gedanken und beeinflussen gerne bei Entscheidungen. Teilen auch manchmal einfach so Ihre Ansichten mit. Es sind sehr unterschiedliche Stimmen , auch die Lautstärke verändert sich, ist meistens so leise daher gesagt/geflüstert. Während ich das mal akut hatte war es manchmal so laut, dass ich mir nicht sicher war hat das hier einer gesagt oder war es eine der Stimmen. Oder die Stimmen aus Leuten die in meiner Umgebung waren. Also die Leute machen irgend etwas (haben den Mund natürlich geschlossen) und es kommt irgendein Satz mit Ihrer Stimme aus Ihnen heraus. Das ist dann natürlich nicht was er gerade denkt. Sondern es es ist so als wäre es das was er dir jetzt sagen würde, hätte er deine Gedanken gehört. Die Aussagen passen auch noch so zum Charakter. Mir kam das vor wie ein Seelengespräch. Im akuten Zustand bekam ich von jedem an den ich gedacht habe eine seelische Antwort, nicht immer der richtige Klang, aber leise daher gesagt klingt vieles ähnlich. Es kam dreimal vor das jemand (Arzt, Lehrer) längere Zeit etwas gesagt hat aber es kam die ganze Zeit (s)eine Stimme aus Ihm die mir einen erzählt hat oder meine Gedanken beantwortete und ich hab fast kein Wort von dem verstanden was Sie in Wirklichkeit gesagt haben. Aber ich war da auch noch irgendwie darauf fixiert was jetzt so alles da herauskam, anstatt mich gar nicht darauf zu konzentrieren. Ich denke man will jetzt mal wissen, was erzählen die Stimmen denn so?

    Irgendwann ziemlich zu Beginn der ganzen Krankheit, wollte ich Abends einschlafen und ich habe eine sehr laute und dunkle Stimme gehört (war nicht zu überhören) die sagte: Du hörst die böse Stimme! Die hörte sich echt so an wie man sich die Stimme des Teufels (quasi filmmäßig) so vorstellt und ich habe mich unter die Decke verkrochen und mir fast in die Hose gepisst vor Angst. Den hab ich dann noch zwei mal gehört. Die Sache mit dem Teufel war damals natürlich, für mich als 23 Jähriger normal Ungläubiger, schwer verdaulich. Das behandle ich gleich noch, aber ich war ja gerade bei den Highlights der helleren Stimmen. Als ich mich glaube ich schon fast gar nicht mehr über meine Ex-Freundin geärgert habe kam: Dein Opa würde sagen – wie kannst du nur glauben, dass du der beste für Sie bist. Ein recht weiser Spruch, Monate früher wäre er wahrscheinlich hilfreich gewesen. Oder ich stehe so da warte auf ein öffentliches Verkehrsmittel und höre hinter mir die Stimme einer mir bekannten (nicht unattraktiven) Sekretärin unserer Firma: Selbst Schuld das du mich nicht angesprochen hast. Ich dreh mich um und tatsächlich, da geht Sie zur Arbeit. Klasse ne – wie bei einem Radar. Oder ich wollte mal auf Toilette gehen und neben mir die Kabine war schon besetzt. Ich mach es mir gerade bequem und da kommt: Der sagt jetzt da hättest du aber bestimmt mehr lernen müssen. Gerade fertig. Sagt der genau das. Machen die auch schon mal wenn der Fernseher läuft, sagen irgend ein Wort und innerhalb der nächsten fünf sek. sagt der in der Glotze das. Oder ich sitze hier und eine weibl. Stimme sagt: Ich sehe das Biblisch, na sehr witzig. Einmal sitze ich mit einem Kollegen im Auto und ich weiß nicht mehr was ich mir morgens auf dem Weg zur Arbeit gedacht hab und die Stimmen so: Warum können nicht alle so cool und abgefuckt sein. Echt lässiger Spruch.

    Lieber zu den interessanteren Problemen. Denn wenn die anfängliche Euphorie verflogen ist fragt man sich dann schon was das ganze soll. Dazu kommt von den Stimmen keine Antwort. Sie helfen mir nicht im Lotto zu gewinnen, sprechen eigentlich nur ungefragt und wollen nie ganz weggehen. Ich hatte ja von meiner prächtigen Idee des Gegenteil tuens berichtet. Ziemlich schlau wenn der andere das miteinbezieht, ist das ja nicht. Auch tue das richtige, bzw. lass dich nicht davon beeinflussen. Zu 100% ist das schwierig, da man wenn man einmal eine Meinung gehört hat, ja auch irgendwie davon beeinflusst wird. Worauf ich hinaus will jeder normale Mensch kapiert innerhalb eines Monats oder so: Das ist nichts gutes. Oder musste man sich einfach daran gewöhnen, dass etwas jeden (wirklich JEDEN und besser - sogar nicht mal richtig zu ende gedachtes, also Entscheidungen die einem keines gedachten Satzes bedürfen (man glaubt ja gar nicht wie oft man so etwas macht) werden einem falls unmoralisch vorgehalten) deiner Gedanken kennt und diese vielleicht auch noch sehr unnett beantwortet.

    Lässt einen jdfls. schnell jegliche List vergessen :) Ich habe mich dann gefragt wieso ich, bin ich so ein schlechter Mensch, oder wäre ich es evtl.. Wieso macht ein guter Gott so etwas, wieso lässt er diese Belästigung zu. Ich war mir ja schon sicher es gibt gar keinen guten Gott und die Bibel ist dann bestimmt nur ein frommer Versuch der Menschen Gott zu verherrlichen.

    Mittlerweile habe ich aber so viele Informationen über den Teufel gefunden, dass ich Gott verstehen kann. „... und es wurde hinausgeworfen (vom Himmel) der große Drache , die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt, und er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahin geworfen.“ (Off.12,9)

    „...denn er selbst, der Satan, verstellt sich als Engel des Lichts.“ (2. Kor. 11,14)

    „...und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du niederfällst und mich anbetetest.“ (Mat. 4,9)

    oder bei Hiob : „Aber strecke deine Hand aus und taste alles an, was er hat: was gilt`s, er wird dir ins Angesicht absagen! Der Herr sprach zum Satan: Siehe alles was er hat sei in deiner Hand; nur an ihn selbst lege deine Hand nicht...“ (Hiob 1,11-12)

    Also da sich so etwas ähnliches auch bei guten Menschen zutragen kann. Wieso sollte ich als viel schlechterer Mensch nicht auch mal etwas abbekommen. Gläubiger hat es jedenfalls gemacht.

    Seit ich die Bibel als plausibelste Lösung gefunden habe, anstatt Geister (also es sind sicher keine lebenden Toten, eher Engel des Teufels oder so äh pff oweia :), Gedankenlesen, sonstiges (Aliens ist als Erklärung auch beliebt, oder Radiowellen...) – sind die Stimmen viel weniger geworden.

    Also normale haben es schwer überhaupt an Gott zu glauben und Schizos wie du und ich haben evtl. erhebliche Probleme an einen guten Gott zu glauben. Aber wäre dort nur böses hätte ich ja wie gesagt mittlerweile nicht so viele Pausen (oder ich bin quasi schon assimiliert – aaah). Ja und andere gibt es die Ihr Leben lang einfach nur Glauben. Wie gut man doch sein kann. Aber die haben sicher irgendwann im Leben ein Zeichen bekommen und wenn Sie (lieber wirklich ziemlich ausdauernder) Leser noch keins hatten – pff ja dann haben Sie einfach nicht richtig gefragt, oder dann nicht richtig zugehört, oder Gott wusste Sie lesen das und glauben einem Schizo der mal sein verschrobenes Weltbild preisgeben wollte das ganze auch noch.

    Hoffe Ihr wisst nun einen freien Geist zu schätzen. Und dazu passt dann auch noch mein letztes Bibelzitat:

    Wohl dem, dem die Übertretungen vergeben sind, dem die Sünde bedeckt ist! Wohl dem Menschen dem der Herr die Sünde nicht zurechnet, in dessen Geist kein Trug ist!


    Das sind alles Auszüge aus meiner Homepage die mir aber zu wenig Feedback liefert. Also legt los, bitte.
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    hauptsache
    man fühlt sich wohl
    und keiner weisss ja
    dass du vielleicht hellhörst
    solange du damit keine probleme hast
    und wie andere das finden
    ist doch egal
    vielleicht trauen sie sich ja einfach nicht
    weils nicht dem mainstream entspricht und die psychokiste ihre kinder frisst:)
    sokrates hat seinem kleinem mann im ohr vertraut und goethe sagt man ähnliches nach:D
    von mir will ich lieber nicht reden:D
     
  3. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Hier ein ähnlicher Thread, falls es dich interessiert:

    http://www.esoterikforum.at/threads/155376

    Ich hab auch angefangen über Telepathie, Teleempathie etc. zu erzählen, bis es dann hieß, eine Form von Schizophrenie. ;)
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    bevor se mir nun mit dem satan kommen
    hab ich mich einfach mal informiert
    wenn man dieses ganze schreckensscenario mal abzieht
    womit die armen gazetten ihr geld verdienen müssen
    dann kann man selbst bei ihm gute seiten entdecken
    panikmache ist kein argument
    das will ich hier auch niemandem unterstellen #wir erleben die secret ....generation
    die kennen sich mit gedanken aus
    besonders mit den guten:)
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    so da sind wir hier auf erden mit dem ollen satan und seinem gefolge oder sind wir sein gefolge #wer sind die guten wer die schlechten?
    also ganz raffiniert wäre es ja wenn der satan sich als papst verkleidet #da kommt doch keiner drauf oder?:D
    ich meine ist ja der oberengel des lichtes oder versteh ich da was falsch..
    der gute herr ratzinger möge mir verzeihen #
    nicht leicht so nah dem himmel zu sein #ich weiss:)
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    also schriftsteller
    wenn die ihren mann im ohr nicht haben
    würden die glatt verhungern vermut ich mal:)
     
  7. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Mich würde interessieren, in welcher Hinsicht, was hat sich da dann verbessert für dich?

    Ich habe es in meiner Verzweiflung zwei Mal versucht, mit Abilify, aber länger als ein paar Tage ging's nicht. Und verändert hat sich dadurch auch nichts. Wenn's keine körperliche Störung ist, helfen da auch keine Medikamente glaub ich, wie soll das auch gehen? Ich hab mich dadurch nur müde gefühlt, meine Kreativität schien wie weggeblasen, alles fühlte sich so festgehalten und runtergedrückt an. Die Erlebnisse waren aber nach wie vor da. Letztendlich bin ich dadurch zumindest eine Erfahrung reicher.
     
  8. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    :thumbup: ... manche zumindest, glaub ich auch.
     
  9. Klara9175

    Klara9175 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    242
    Was genau sind für dich nicht-normale Sinneseindrücke?

    Lg Klara
     
  10. seagull

    seagull Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    6.500
    Ort:
    seagullcity
    Werbung:
    Nimmst du z. Zt. Medikamente?


    Hörst du denn momentan noch Stimmen?


    Liebes Grüßli
    seagull
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen