1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gleicher Muttermal, gleiche stelle

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Rosa bella, 29. September 2007.

  1. Rosa bella

    Rosa bella Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    132
    Werbung:
    Hallo ihr lieben, vielleicht kann mir einer was dazu sagen. Bin etwas überrascht. Ich habe einen Mann kennengelernt, mit dem ich mich sofort gut verstand, vertraut war und so eine wahnsinns Verbindung habe. Ich spüre soviel bei diesem Mann. Das Problem ist nun, er ist verheiratet und ich will keine Ehe kaputt machen, und werde es auch nciht machen. Es ist nichts sexuelles passiert aber diese Anziehung ist halt da und wir kommen beide nicht damit klar. Er kann seine Gefühle nicht richtig deuten und er fühlt eine große Verbindung. Ich bin für das Spirituelle offen aber er nicht. Wir haben viel unternommen und haben Gemeinsamkeiten festgestellt unter anderem auch ein riesen Muttermal an der exakt gleichen Stelle. Vielleicht weiß jemand, ob das was zu bedeuten hat oder ist das nur zufällig? Dem Mann ist das mit mir zu unheimlich geworden und hat sich zurück gezogen. Er meldet sich nicht mehr und ich spüre doch das da mehr ist. Auch wenn wir uns sehen, merke ich wie er blockt, ich komme nicht mehr durch, aber Treffen möchte er mich schon und Kontakt halten will er auch. Aber nun ja, mich interessiert es mehr was dieser Muttermal zu sagen hat.
    Liebe Grüße
    Rosa
     
  2. Adastin

    Adastin Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Österreich
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein anderer Mensch an der gleichen Körperstelle ein Muttermal hat ist, meiner Erfahrung nach, sehr hoch. Natürlich habe auch ich in meiner Vergangenheit versucht, bei Männern, die ich sehr anziehend fand, alle möglichen Parallelen zu finden. Sogar das mit den Muttermalen.

    Der Mann ist verheiratet. Er zieht sich von dir zurück. Lass ihn gehen.

    Damit tust du auch dir was gutes. Versetze dich doch mal in die Lage seiner Frau. Was würdest du empfinden, wenn eine dritte Person deine Beziehung gefähredet?

    Alles Liebe!
    Adastin
     
  3. Rosa bella

    Rosa bella Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    132
    Ich lasse ihn gehen. Ich will nichts zerstören. Daher melde ich mich auch nicht mehr bei ihm. Finde nur diese Anziehung sehr toll und war erstaunt. Aber ich lasse ihn, ich dränge mich nicht in diese Ehe.
     
  4. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967

    Hallo Rosa Bella

    ja diese Anziehung kenne ich glaublich und die tritt viel bei DS, SV...usw auf auch und daher ist sowas einzigartig bzw prägsam auch.

    Habe diese Anziehung auch erlebt bzw ist bei mir und meiner DS noch ne Verbindung da aber auf ne anderen Ebene da sie den Kontakt mit mir beendet hat.

    Sie ist auch verheiratet und ich bin reingeplatzt auch als 5. Rad am Wagen sozusagen auch.

    Sieh mal unter den Threads Dualsellen, SV..usw nach und viel leicht bist du dann ein wenig schlauer was diese Anziehung betrifft.

    lg
    phoenix
     
  5. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe Rosa bella,

    nach meiner Erfahrung können Muttermale durch ein Abbild im Energiekörper entstehen,
    dass meistens schon in einem anderen Leben entstanden ist.
    Da ihr das gleiche Mal habt, und offensichtlich ja auch seelenverwandt seid, ist stark
    anzunehmen, dass ihr euch dieses Mal in einem anderen Leben bewusst in eure Aura
    eingeprägt habt. Wahrscheinlich hattet ihr zu dieser Zeit ein entsprechendes Wissen, um dies
    tun zu können, und wusstet auch, dass es in diesem Leben wieder zu sehen sein wird.
    Es wäre wahrscheinlich möglich, mit einer Rückführung nachzusehen, in welchem Zusammenhang
    dieses Mal von euch gesetzt wurde, und was ihr damit bezwecken wolltet.
    Auf jeden Fall wolltet ihr euch damit wiedererkennen, würde ich sagen.
    Wahrscheinlich sagt die Form auch noch einiges aus.
    Ich hab übrigens auf der Wade auch so ein Mal in Form einer Vogelfeder, mir fehlt aber
    noch mein Pendant. :)

    Alles Liebe,
    Diddi :kiss4:
     
  6. Janelee

    Janelee Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Rösrath
    Werbung:
    Hallo!

    Was bitte heißt DS und SV ?

    Danke für die Antwort. :liebe1:
     
  7. venice

    venice Guest

    DS heisst Dualseele und SV heisst Seelenverwandter. Obwohl ich denke ,dass es damit nichts zu tun hat. Man sollte nicht bei allem den Grund in vergangenen Leben suchen. Irgendwann verliert man den Bezug zum wirklichen ralen Leben ,das fängt schon beim Kartenlegen an ,wo manche schon garnicht mehr real deuten sondern alles nur noch mit Engeln ,Karma Dualseelen usw. zu erklären versuchen.Mit anderen Worten um das wahre Problem gehts dann nicht mehr ,sondern man wird in eine Karma/Engel/Heiligenschublade gepackt und sieht den wahren Inhalt einer Kartenlegung nicht mehr,weswegen mir die Treads beim :Kartenlegen ,keinen Spass mehr machen .
    Die Wahrscheinlichkeit ,dass zwei Personen an der gleichen Stelle auch noch das gleiche Muttermal haben ist dennoch nicht sehr hoch,ist also doch schon etwas ungewöhnlich,schon das allein macht für manchen den Reiz aus,herauszufinden ,ob es da nicht irgendeinen übernatürlichen Zusammenhang gibt. Aber vorsicht,zu schnell wird hier mit Kosmischer Energie geantwortet. lg.venice
     
  8. Janelee

    Janelee Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Rösrath
    Hallo!

    Ich danke dir für deine Antwort über DS und SV.

    Zu dem Thema möchte ich nichts sagen, da ich mich damit nicht auskenne (deswegen wußte ich die Kürzel auch nicht), aber ich informiere mich gerne und deswegen lese ich hier fleißig mit.

    :liebe1:
     
  9. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    hallo diddi :liebe1:,

    weißt du eigentlich ein bisschen mehr über muttermale im allgemeinen (und jetzt nicht speziell, was eine sv betrifft...)? ich hab nämlich ein sehr großes muttermal in meinem nabel - und ich hab mich schon oft gefragt, ob und was das zu bedeuten hat. immerhin ist der nabel ja etwas besonderes, es hängt mit unserer geburt und dem eintritt in diese welt und dieses leben zusammen, die verbindung mit der mutter, zuerst die lebenswichtige versorgung über die nabelschnur, und dann der nabel als narbe bei unserem eintritt in diese welt... manchmal kommt es mir so vor, als ob mir dieses muttermal eine geschichte erzählen möchte...

    :blume:
     
  10. Pezi

    Pezi Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo soulflower :)

    Hab jetzt nicht schlecht gestaunt, denn ich habe auch ein Muttermal im Nabel -
    es war dunkler und wurde mit der Zeit hell, fast Hautfarben :stickout2

    Bin mal neugierig ob Diddi noch etwas weiß darüber.

    Lg Pezi
     

Diese Seite empfehlen