1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geheimnisse wahren/hüten/versiegeln

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Gwendoline, 2. Mai 2009.

  1. Gwendoline

    Gwendoline Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Liebe User,

    Mein Anliegen geht bereits teilweise aus dem Thementitel hervor. Ich möchte das eine oder andere Geheimnis magisch versiegeln. Es handelt sich hierbei nicht um Geheimnisse anderer, sondern um meine eigenen. Desweiteren sind es nur gegenüber bestimmten Personen Geheimnisse, andere wissen Bescheid. Vielleicht ist diese Information nützlich, deshalb spreche ich es an.

    Natürlich mache ich mir auch Gedanken darüber, was es für mich bedeutet Geheimnisse zu haben. Gar nicht so einfach, wenn die Scham oder das schlechte Gewissen mitspielen. Ich höre mir natürlich gerne eure Meinungen und eigenen Erfahrungen zu dem Thema an, würde mich aber freuen, wenn nicht nur verantwortungsbewusste Moralpredigten zur Antwort gegeben werden, sondern auch eine konkrete Antwort auf meine Frage:

    Wie kann ich Geheimnisse wirksam versiegeln, bis ich selbst beschliesse sie vor den Personen, die ich wähle und zu dem Zeitpunkt den ich wähle, zu enthüllen?

    Versuchen könnte ich es mit Wunsch-Gebeten/Affirmationen, oder?

    Was noch?

    Danke im Voraus für eure Tipps. :)
     
  2. Maitri

    Maitri Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    Ich bin mir jetzt ehrlich gesagt nicht ganz sicher ob ich dich richtig verstehe.

    Also ich habe bei einer ganzen Menge "Geheimnissen" bei denen Scham eine Rolle spielt herausgefunden, dass diese Scham daran liegt, dass man sich sagt, "ich bin der einzige der...". Gespräche mit den richtigen Leuten haben dann gezeigt, dass ich nicht der "einzige" bin. Dass hat der Scham ihrer Kraft beraubt.

    Naja, für den Fall das ich daneben geraten habe, und du andere daran hindern willst Geheimnisse von dir heruas zu finden, da kann ich dir leider nicht helfen.
     
  3. Gwendoline

    Gwendoline Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Schweiz
    Hallo lieber Hildulf,
    Danke für deine Antwort.

    Ich verstehe was du meinst, es ist allerdings bei mir nicht der Fall.
    Tatsächlich geht es darum, dass gewisse Dinge nicht herauskommen sollen.
    Das Motiv ist ganz einfach und - ich gebe es zu - alles andere als spirituell, aber menschlich: Ich möchte gewissen Problemen aus dem Weg gehen, die ich als überflüssig empfinden würde.
    (Mir ist aber auch bewusst, das Probleme selten überflüssig sind, weil man durch sie lernt und wächst und so weiter. Ich versuche schon die zwei Seiten der Münze zu sehen, aber ich arbeite derzeit an anderen Problemen und will dieses mal nicht streng mit mir selbst sein.)
     
  4. Maitri

    Maitri Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    *hust*

    ähm naja, wirklich weiterhelfen kann ich dir da wohl nicht

    Mir würde da sowas vorschweben wie den Problemen ein Symbol (so als Hilfe für die Visualisation zu geben) und dieses Symbol zu "verpacken", also ein Schloss draufhauen, für das nur du den Schlüssel hast.

    Oder du legst das Symbol in eine Truhe oder so (in der Vorstellung, auf der anderen Ebene), und schliesst ab, mit dem Wunsch dass niemand es öffnen kann.

    Ob das allerdings was hilft?
     
  5. Gwendoline

    Gwendoline Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Schweiz
    hihi... die probleme gillt es nicht zu versiegeln, nur die Geheimnisse ;).

    Aber wirklich gut, deine Anregung. Kurz war mir auch das Stichwort Truhe im Innern durch den Kopf gegangen, aber ich habe den Gedanken nicht weitergeführt. Vielleicht kann ich aus deiner Idee selbst einen Zauber basteln.

    Danke nochmals.

    Hat noch jemand Tipps? :)
     
  6. Aratron

    Aratron Guest

    Werbung:
    du fokussierst durch deine beschäftigung mit dem thema genau das gegenteil:)
    daher ist es wichtig, scham- und gewissenlos zu sein.
    befürchtungen sind von magischer kraft. daher wimmelts überall von schadenszauber am eigenen leib:D
     
  7. Maitri

    Maitri Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    Lol. Ja, man muss natürlich erst einmal gleichgültig sein, und dann das Ritual machen.

    Der Zweck des Rituals ist dann "es ist mir zwar egal, aber es wäre halt besser so...".
    Alle anderen Emotionen "färben".
     
  8. Maitri

    Maitri Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    Nachtrag: Deshalb finde ich Magie auch doof. Wenn man die richtige Einstellung hat, ist es einem eh scheissegal, und man arbeitet lieber an sich selber...
     
  9. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Sei doch nicht so streng :D - der Glaube versetzt Berge - scheissegal, woran man glaubt (man muß es nur intensiv genug tun ;)).
     
  10. Maitri

    Maitri Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    Werbung:
    Dagegen sage ich ja nichts. Das was du sagst ist mit bewusst und ich könnte das jetzt mit hundert Argumenten untermauern. Bloss: Dass man nach dem Ritual oder der Sigille den Wunsch mit all seinen Zweifeln, Ängsten und Hoffnungen loslassen muss, und man dann an dem Punkt ist wo es einem eh scheissegal ist was dabei rauskommt nervt. Wenn man um es zu realisieren dahin kommen muss, dass es einem egal ist, dann kann man sich das Ritual doch sparen und einfach nur noch daran arbeiten dass es einem egal ist.
    Weniger Arbeit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen