1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

familienaufstellung bei sucht

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von hochzeit060609, 5. Januar 2018.

  1. hochzeit060609

    hochzeit060609 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    Mein Vater hat ein Suchtproblem,das er leugnet.Kann ich bei ihm durch Familienaufstellung was bewirken? Kann es mir helfen? Kann es passieren das es uns danach schlechter geht.Ich würde allein hingehen
     
  2. Happynezz

    Happynezz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    7.798
    Hallo hochzeit060609, was sagt denn dein Vater dazu? Hast Du mit ihm darüber gesprochen , dass Du hier nach Rat fragst und das Du evtl bei einer Aufstellung seine Sucht thematisieren möchtest? Möchte er sich denn überhaupt helfen lassen , ist er sich seiner Sucht bewusst , oder leugnet er das?
    Wenn er auch nach Hilfe sucht , dann würde ich eine Suchtberatungsstelle aufsuchen. Wenn er nicht mit möchte, dann kannst Du als Angehörige auch alleine gehen und Dich beraten lassen. Du kannst auch wenn Du das möchtest in eine Gruppe von Angehörigen gehen , die Allesamt einen süchtigen Partner/Vater haben und aus deren Erfahrungen schöpfen. Vielleicht ist das erst einmal ne gute/richtige Alternative.

    Alles Gute für Dich und deinen Dad
     
    MichaelBlume gefällt das.
  3. MichaelBlume

    MichaelBlume Guest

    was du machen kannst ist deine Co-Abhängigkeit bearbeiten, du kannst vorallem an dir arbeiten, das hilft auch den Familienmitgiedern, aber du solltest nicht versuchen ihnen zu helfen, das bringt nichts, hilf dir für dich.

    https://www.sprechzimmer.ch/sprechz...Co_Abhaengigkeit/Alkohol_Co_Abhaengigkeit.php

    auch in einer Aufstellung gehst du für dich hin, auch wenn die ganze Familie aufgestellt wird.
     
    NuzuBesuch und hochzeit060609 gefällt das.
  4. hochzeit060609

    hochzeit060609 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    50
    Nein,er gibt nicht zu das er ein Problem hat.Nein er weis nicht dass ich zur Aufstellung gehen möchte.Was kann ich für mich davon erwarten.
     
  5. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    25.219
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Was @MichaelBlume schon schrieb - dass du dir selbst hilfst.
    Dh, eine Aufstellung kann dir helfen, dich von der Fixierung auf die Sucht deines Vaters zu lösen und dein eigenes Leben zu leben.
    Was eine Aufstellung im Einzelnen bewirkt, weiß man aber erst, wenn man sie gemacht hat.
    Schaden kann es jedenfalls auf keinen Fall, wenn du dir die Muster in deiner Familie anschaust. :)
    Vielleicht gibt 's ja auch ein Familiengeheimnis, ein nicht gesehenes schweres Schicksal, verdrängte Trauer, ein ausgestoßenes Mitglied usw.
     
  6. hochzeit060609

    hochzeit060609 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    Okay,danke.Da bin ich etwas beruhigt.Wenn man im Internet liest,liest man schon schlimmes über Aufstellungen.Das es einem so schlecht gehen kann,das man einen Psychologen nachher braucht.Ich habe nächste Woche einen Termin beim Psychologen.Nächste Woche lerne ich jemanden kennen,der Mentaltrainer ist und Aufstellungen auch macht.
     
  7. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    25.219
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Such dir einen Aufsteller, der Vor- und Nachgespräche anbietet.
    Da gehst du auf Nummer Sicher, weil du dir einen Eindruck verschaffen kannst, ob du ihm trauen kannst.
    Da Aufsteller auch nur Menschen sind, kann man da auch an einen "falschen" geraten.
    Muss nicht mal ein Scharlatan sein, es genügt, wenn er nicht zu dem, was man benötigt, passt.
     
    Emillia und Rudyline gefällt das.
  8. hochzeit060609

    hochzeit060609 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    50
    Was ist davon zu halten,wenn jemand schreibt: Selbstmordgedanken durch Familienaufstellung.
     
  9. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    25.219
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Ziemlich dürftige Information.
    Da müsste man genaueres erfahren - vor allem, worum es ging und wie der Leiter mit den auftauchenden Situationen umging.
    Normal ist das jedenfalls nicht.
    Ich habe an ca 200 Aufstellungen teilgenommen und so ein Fall ist mir selbst nie begegnet.
     
    MichaelBlume gefällt das.
  10. MichaelBlume

    MichaelBlume Guest

    Werbung:
    ich würde meinen, dass die Person bereits Selbstmordgefärdet war und die Aufstellung ihm nicht geholfen hat, aber das jemand durch eine Aufstellung zum Selbstmordgedanken kommt, halte ich persönlich für unwahrscheinlich.
    Du musst dir auch vor Augen halten, dass alles kritisiert wird, ob gutes oder schlechtes, da musst du den gesunden Menschenverstand einschalten und nachdenken, am meisten wird über Dinge geschimpft die man nicht kennt, so einem Fall nachgehen und schauen ob das wirklich so war oder ist.
     
    NuzuBesuch gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden