1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoteriker gibt es nicht

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Norbert_, 7. Mai 2005.

  1. Norbert_

    Norbert_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo die Runde,

    hab mich hier ein wenig durchgestöbert und bin auf etwas wesentliches gestossen. Hier wird häufig von Esoterikern und nicht Esoterikern gesprochen.

    Was soll das bitte heissen? Hat je irgenwer schon mal einen Esoteriker gesehen? Ich nicht. Es ist ein fiktiver Begriff für fiktive Personen oder Menschen. So wie jede Verallgemeinerung.

    Man kann nicht eine fiktive Gruppe für etwas Verantwortlich machen... weil es sie schlicht und einfach nicht gibt. Das ist leeres Gerede und führt nur zu Missverständnissen und schürt Ängste. Bitte wir leben im 21 Jahrhundert und schmeissen immer noch alle in einen Topf. Sowas nenne ich Verantwortung abschieben... abschieben auf etwas fiktives, dass im Grunde genommen nie für irgendetwas Verantwortung übernehmen kann... weil es sowas einfach nicht gibt.

    Für mich gibt es nur zwei Personen... das ICH (wie auch immer du es jetzt definierst) und das Gegenüber (wie auch immer du das definieren magst). Die restlichen Begriffe (Esoteriker, Menschen, Ausländer, Schwarze, Juden, Kinder, alte Menschen, dumme Leute, usw.),sind für Schuldzuweisungen nicht geeignet, da nur fiktiv.

    Liebe Grüsse,
    Norbert
     
  2. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Da bin ich ganz deiner Meinung, bis auf die Sache mit dem Ich und dem Objekt('Gegenüber').

    Ich denke oder versuche es zu mindest, zu erkenn, dass zwischen mir und meinem Gegenüber keinen Unterschied gibt und er/sie/es die gleichen Bedürfnisse hat wie ich.

    :danke: fürs lesen :danke:
     
  3. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    ....interessanter Gedanke, mal eine Frage: Gibt es eigentlich Physiker?
    Ich meine jetzt als Gruppe... :D
     
  4. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    es gibt keine Physiker, es gibt nur Menschen die sich mit Physik beschäftigen

    :danke:
     
  5. Norbert_

    Norbert_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Wien
    Hallo kosmal,

    vom Standpunkt der Bedürfnisse aus gesehen gibt es auch keine Unterschiede zwischen dir und deinem Gegenüber. Beide haben das selbe Grundbedürfniss... beide das selbe Grundziel... beide bestehen aus der selben Substanz... beide sind das Selbe.

    Das zu erkennen war für mich eine Sache ... das zu leben ist dann schon nicht mehr ganz so einfach *lach* ...

    Liebe Grüsse,
    Norbert
     
  6. Norbert_

    Norbert_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nein für mich nicht... kennst du einen der NUR Physiker ist?

    Physiker ist ein fiktiver begriff... es gibt nur jemanden der sich mit Physik beschäftigt.

    Liebe Grüsse,
    Norbert
     
  7. Norbert_

    Norbert_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Wien
    Danke kosmal für die Antwort... habe sie leider zu spät gesehen, sonst hätte ich mich deiner Antwort angeschlossen.

    Es gibt nur jemanden der sich mit Physik beschäftigt, aber keine Physiker. Ein Physiker ist ein fiktiver Begriff ...

    Liebe Grüsse,
    Norbert
     
  8. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    keine Ursache, wusste doch, dass du dasselbe meinst.

    und ja, erkennen ist eine Sache, aber es zu leben schon um einiges schwerer.
    aber wenn man erst einmal angefangen hat, hat man sehr viel davon.

    :danke:
     
  9. Norbert_

    Norbert_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Wien
    Ja kosmal - mir macht es auch enorm viel freude es jeden moment umzusetzten, mich bewusst auf dieses spiel einzulassen... das leben erhält dadurch ein so viel mehr an qualität... das kann man nicht mit worten beschreiben. Bin mir aber sicher du weisst von was ich rede.

    Alles Liebe und auch von mir ein Dankeschön!
    Norbert
     
  10. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Werbung:
    Natürlich, allein dieses Einverständnis, zeigt mir schon wieder die Wahrheit.

    :danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen