1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erdnen???

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von glasklar, 15. Dezember 2005.

  1. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    bei meiner 1. Reiki Behandlung kam raus, dass ich mich mehr "erdnen" soll.
    Jetzt würde es mich interessieren, wie man sich besser "erdnen" kann und was das eigentlich zu bedeuten hat.

    Freue mich auf Euren Kommentar! :)

    Liebe Grüße
    glasklar
     
    wolky gefällt das.
  2. angel123

    angel123 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    130
    Ort:
    NRW, nähe von Wuppertal
    hallo glasklar,

    was ist erden,
    nun ich stell mich hin, füße schulterbreit auseinander,
    stell mir im gedanken vor wie wurzeln aus meinen
    füßen wachsen u. aus jeder zelle meines körpers,

    die wurzeln wachsen durch den fussboden, durch den keller,
    durch die erde bis zur erdmitte,
    dort verbinde ich mich mit der erdmitte, auch verangern.

    durch bewusstes rausatmen lass ich all meine blockaden,
    probleme und belastungen los.

    gedanken sind mächtig, gedanken versetzen berg.

    das kurz von mir zum erden, ich mache es täglich.
    es ist sehr schön, probier mal aus.

    viel spass beim üben.

    alles liebe :liebe1:
     
  3. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Danke Dir, lieber Angel!
    Werde es auf jeden Fall ausprobieren :)

    liebe Grüße
    glasklar
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Die östlichen Heiltraditionen sprechen alle davon, daß ein Teil unserer Lebensenergie von oben nach unten durch den Körper läuft, ein anderer Teil von unten nach oben und ein anderer Teil zirkuliert im Körper. Es gibt noch andere Flüsse, aber bei den dreien lassen wor es für das Phänomen der Erdung. Oben ist der Himmel, unten die Erde, dazwischen der Mensch, könnte man sagen. Während spirituelle Tätigkeiten meist damit verbunden werden, daß sie uns geistig zu Höherem verbinden können, sind unsere Taten, das was wir konkret tun, die Dinge, die wir auf die Erde bringen. Das wäre gleichbedeutend damit, was wir "erden", wie wir "geerdet" sind.
    Es gibt nun ganz unterschiedliche Menschen. Ich zum Beispiel werde megageerdet beim Fallschirmspringen und beim Lesen von spiritueller Literatur, da bin ich in meinem Körper, während andere da vermutlich abheben. Beides ist tatsächlich miteindander verbunden. Für den einen ist es erdend, einen Spaziergang zu machen, der andere gerät dabei immer ins Philisohpieren. Wenn ihm das nicht gut tut, dann ist der Spaziergang für ihn nicht erdend. Wenn es aber seine Aufgabe ist zu Philisophieren und ihn das Philisophieren erdet, wäre selbst für den Philosophen ein Spaziergang erdend. Du siehst, was erdend ist, hängt von der Individualität ab. Sei wie Du bist, das ist ein guter Rat in diesem Zusammenhang. Finde etwas, bei dem Du sein kannst wie Du bist und mache es immer ganz bewußt. Spazierengehen, Karusselfahren, Lesen, Essen und Trinken, Arbeiten, Putzen, die Katze füttern- alles kann erdend sein, wenn Du es in dem Bewußtsein machst, daß Deine Füße auf der Erde stehen und daß Deine Umgebung für Dich da ist.

    Grüße!!
     
  5. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hab Dank RegNiDoen, dass Du mir das so ausführlich erklärt hast.
    Kann mir jetzt mehr darunter vorstellen.
    :)

    liebe Grüße
    glasklar
     
  6. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Hallo glasklar,
    um dich zu erden, kannst du dich auch mit einem Baum verbinden.
    Lehne dich an einen Baum oder umarme ihn.
    Fühle dich mit ihm vereint, stelle dir vor, wie du auch Wurzeln hast,
    wie der Saft aus den Wurzeln auch durch dich strömt und all deine Äste mit Lebensenergie ausfüllt...

    Versuche mal rauszufinden, welche Baumarten dich besonders ansprechen.
    Die funktionieren dann sicher bei dir sehr gut für solche Erdungsrituale.

    Für mich sind es Platanen, riesengroß, mächtig mit weitausladenden Kronen.
    Bei uns im Stadtpark stehen einige. Ich bleibe oft dort stehen, lehne mich mal 5 Minuten an oder streichle einfach im Vorbeigehen ihre Rinde.
    Mittlerweile kann ich darüber lachen, wenn mich Passanten amüsiert oder kopfschüttelnd dabei beobachten. Sie wissen nicht, was ihnen entgeht... *lächel* Es hat sich bislang noch keiner von ihnen getraut, mich zu fragen, was ich da mache oder ob ich nicht ganz richtig im Kopf bin. :o
    Die Deutschen sind ja sooooo verklemmt. Naja, wird schon noch. *hoffnungsvoll guck*
     
  7. Lystrade

    Lystrade Guest

    Werbung:
    Setz dich auf den Boden, lass sich dein Basischakra öffnen u. stell dir vor, wie ein roter Lichtstrahl aus diesem Chakra in den Boden fließt.
    Das ist auch eine wunderbare Übung zum Erden. (Auf meinem Mist gewachsen.)
    Das ist ganz wundervoll erdend!

    Oder leg dich im Wald auf die Erde u. "verschmelze" mit ihr.

    Mach einfach so, wie es sich für dich richtig anfühlt.
     

Diese Seite empfehlen