1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erden

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Waju, 24. September 2005.

  1. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Hallo

    Eine Frage an euch?

    Wie erdet man sich am besten?

    Gruss Tigermaus
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hugh Tigermäuschen

    ich mache zwar kein Reiki, aber ich denke, so wie ich mich "Erde" wird es auch im Reiki funkionieren...
    ich berühre die Erde mit der Hand und danke der Erde... ich denke, das Erdet

    mfg by FIST
     
  3. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Ich stelle mich bequem hin und stelle mir vor, dass meine Füsse eine ganz breite Auflagefläche haben. Dann lasse ich in Gedanken Wurzeln aus meinen Fußchakren tief in die Erde wachsen. Ich stelle mir die Beziehung zwischen mir und der Erde vor... Sie trägt, sie ernährt, ... Das wäre schon die Hauptsache zum Erden. Noch feiner wird's, wenn du nun deine verbrauchten, nicht mehr erwünschten Energien durch die Füsse abfließen lässt und die Erde um Transformation dieser Energien bittest. Lass dann frische Erdenergie in dir aufsteigen, bis in die Arme, bis zum Scheitelchakra raus. Lass die Energie über dich fließen.
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Danke an euch

    Nun ich denke das es auch eine Sache des Sternzeichen ist z.B. Stiere mein Zeichen, ich bin sehr mit der Erde verbunden.
    Aber meine Tochter ein Fischlein sie lässt sich auch regelmäßig Reki geben, hat damit ein Problem.
    Trotzdem hat sie immer manchmal das Gefühl nicht geerdet zu sein.
    Habe mir gedacht aus diesem Grunde setze ich das Thema ins Forum.
    Nach Möglichkeiten zu Suchen für diese Problem.

    Danke

    Gruss Tigermaus :)
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Danke Fist

    Für mich gibt es nichts schöneres, als die Erde zu spüren in meinem Garten wenn ich sie fühle mit meinen Händen und dieser wunderbare Geruch je nach Jahreszeit.
    Aber meine Tochter als Fischlein sucht immer noch die Erde unter ihren Füssen.

    Gruss Tigermaus :)
     
  6. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    Werbung:
    Tigermaus,

    geht es dir denn überhaupt um Reiki? Wie alt ist denn deine Tochter? Eine gute Meditation schon für kleine Kinder ist: Wurzeln in die Erde wachsen lassen, ganz langsam, erst ein Fuß, dann den anderen.
    Erden tut ansonsten alles, was "irdisches" berührt: Steine, ich meine Feld-Wald- und Wiesen-Steine, im Matsch spielen, auf der Erde liegen, einen Baum streicheln...

    Liebe Grüße

    Raeubertochter
     
  7. Stefanie Rappat

    Stefanie Rappat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Tigermaus,

    das ist eine sehr interessante Frage! Ich habe mich die letzten Tage gerade mit dem Thema "Erden und Sternzeichen" beschäftigt.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass es den Erdzeichen generell leichter fällt, sich zu erden, als den anderen Elementen. Wobei ich mich frage, ob zumindest bei den Frauen die Mondstellung relevanter ist als die Stellung der Sonne.

    Ich experimentiere gerade damit, mich im Feuer zu erden (Vorstellung: Der Erdkern ist feurig, heiß, und flüssig, und ich lasse meine Wurzeln in dieses Feuer wachsen.) Für mich mit einem Feuermond ist dies sehr angenehm und erdend.

    Von jemand anderem mit Wasser-Mond weiß ich, dass sie sich im Wasser erdet, also die Vorstellung nutzt, sie sei z.B. im Meer, und ließe ihre Wurzeln dann in die Erde wachsen.

    Das würde mich wirklich mal interessieren, wie andere das handhaben.

    Ich denke, die wenigsten Menschen in unserem Kulturkreis sind wirklich gut geerdet. Das ist leider keine Fähigkeit, die bei uns sonderlich gefördert wird.

    Meine Erfahrung ist auch, dass Erdung ein länger dauernder Prozess ist, der nicht von heute auf morgen funktioniert, wenn man es nicht grundsätzlich gelernt hat. Da hilft nur regelmässiges Üben (Visualisieren) und Behandeln des Wurzelzentrums, auch in Verbindung mit den Nebenchakren in den Hüften, Knien, Fußgelenken und Füßen.

    Und die Übungen, die Räubertochter vorgeschlagen hat.

    Liebe Grüße,

    Stefanie
     
  8. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    Ich bin verwirrt... war der thread nicht gestern in reiki? Jetzt ist er in Magie, aber nicht verschoben worden? Bin ich ääh gestern blind gewesen? Na egal...

    Stefanie, hast du auch einen Vorschlag für Luftzeichen? Ich finde diese Wurzel-Übung tatsächlich ein bisschen schwierig (obwohl ich sie oben vorgeschlagen habe - weil ich Gutes darüber gehört habe im Zusammenhang mit Kindern). Ich finde es eher unangenehm zu wissen, dass in der Erde Feuer ist und fühle mich etwas "angebunden", wenn ich festen Kontakt mit der Erde aufnehmen soll, im Sinne von unverrückbaren Wurzeln... (hinzu kommt, dass ich ein fliegendes Krafttier habe... fühle mich in der Luft sehr sehr wohl...) Also, ich erde mich und das tut auch gut, aber vielleicht gibt es ja noch eine bessere Möglichkeit?

    Liebe Grüße

    Raeubertochter

    Edit: Er ist doch verschoben worden, seh ich gerade, aber warum in Magie?????? *verwundert sei*
     
  9. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    für mich muss erden oft ganz schnell gehen, so im büro, zwischendurch, da ich sehr energetisch bin, "flatter" ich manchmal in der gegend rum ....

    es gibt einen punkt, 2 fingerbreit unter dem nabel, dort lege ich einen finger drauf (das mache ich oft auf der toilette im büro ... ) und konzentriere mich etwa 1 minute nur auf den punkt. alle gedanken lasse ich vorbeiziehen, nur der eine punkt ist wichtig.

    das geht furchtbar schnell und gut, und man ist geerdet !!

    oder meintest du, wie DU deine tochter erden kannst ????????
    mit reiki oder ohne reiki ??

    lg die lilaengel :daisy:
     
  10. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    1.Anrufung/Gebet
    "Lieber Vater im Himmel, liebe Mutter auf Erden,
    ich danke euch für eure Führung, Leitung und den Schutz,
    ich danke für die Erdung mit Mutter Erde für die nächsten 24stunden.
    Danke in vollem Vertrauen euer geliebtes Kind."

    2.Durchführung
    - Stelle dich gerade hin, schließe deine Augen und entspanne.
    - lege die Zunge an den Gaumen und atme während der gesamten Übungen so
    also Yogisches Atmen
    - Nun sei dir deines Wurzelchakras bewusst und stelle dir vor wie Wurzeln in
    Boden vom Wurzelchakra wachsen, sage dabei:Ich bin 100% mit Mutter Erde
    verbunden. Mutter Erde trägt, nährt und beschützt mich, danke"
    - Stelle dir nun vor du wärst ein Baum und bist mit Mutter Erde verbunden,
    stelle dir weiter vor du hast viele Äste wo Vögel auf denen sitzten sage
    nun:Danke für die Einheit mit der Natur und Mutter Erde, danke"

    3. Dankung
    ,,Lieber Vater im Himmel, liebe Mutter auf Erden,
    und liebe Mutter Erde sowie liebe und geachtete Natur, danke
    für die Einheit mit euch und allem, in Frieden und liebe, danke
    in vollem Vertrauen euer Geliebtes Kind."

    Das wars.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen