1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

EINSPARUNGEN im SOZIALBEREICH!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Zwergal007, 7. April 2011.

  1. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal
    Werbung:
    Liebe Leute, ich möchte hier gar nicht viel sagen, schaut auch das Video an, leitet es weiter und hoffentlich werden auch die Politiker wach u sehen was sie mit den Einsparungen im Sozialbereich anstellen:

    http://www.youtube.com/watch?v=XyBoARTEnP0

    lg zwergal007
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ich denke den Politikern wird das nach wie vor egal sein...hauptsache sie kassieren...
     
  3. Geld und Xxx regieren die Welt und schlussendlich Sozialsysteme sind Wohlstand und funktionieren nur, wenn die Wirtschaft es auch tut.
    lg
    Cyrill
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Geld und Xxx regieren die Welt und schlussendlich Sozialsysteme sind Wohlstand und funktionieren nur, wenn die Wirtschaft es auch tut.


    Oder auch nicht.
    Natürlich braucht ein Staat eine funktionierende wirtschaftliche Infrastruktur,
    aber freiwillig werden Sozialsysteme nicht finanziert, und sogar die Wirtschaft
    (Banken, manchmal ganzer Länder, Griechenland) muss durch den Staat immer wieder subventioniert werden. Eine entfesselte Marktwirtschaft ist ihr eigener Untergang. Sozialsysteme stabilisieren die Wirtschaft auch derart, dass ihrer (wirtschaftlichen) Existenz sichere Menschen mehr kaufen. Die Wirtschaft braucht Sozialsysteme genauso wie es umgekehrt der Fall ist.
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Was wenn es die Wirtschaft nicht macht Produkte noch billiger verkaufen hauptsache in die eigene Tasche, anstatt so wie die ganzen Jahre gehabt weitergegeben an die Tafeln sie erleiden mittlerweile den Notstand keine Ware mehr für die Armen.
     
  6. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Da im Sozialbereich so viele diesen in betrügerischer Manier ausnutzen ,trifft es auch oftmals die Falschen.....leider ! Unsere Politiker sind wach........vor allem wach genug um sich ihre Taschen vollzustopfen;aber mal ehrlich wer würde es nicht auch tun wenn er die Gelegenheit und solche Freunde hätte ! Und vor allem schwimmt man mit und nicht gegen den Strom.
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ja, bis zu einem gewissen Grad...
    Aber wofür braucht man 15.000 Euro Monatsgehalt (und das nur durch den Politikerposten, aber da etliche ja nicht nur einen Posten haben sondern xx, und zudem in der Wirtschaft sind, steigt das Gehalt nahezu jedes einzelnen Politiker in Höhen, wie ich gar nicht wissen möchte,...)
    ..zudem x Vergünstigungen und gratis...Auto, Chauffeur, Benzin, Reisen, Essen, Wohnen etc etc...

    Was macht man mit soviel Geld?

    Scheinbar ist der Mensch so gepolt dass er nie genug bekommen kann..
     
  8. Sozialstaat ist ein Luxus, den sich noch einige Staaten leisten können, die Frage ist noch wie lange?
    Es ist noch eine Frage der Zeit, wie lange man sich das noch leisten möchte, die Tendenz geht dazu, zu dem Fakt, dass es nicht mehr sehr lange sein wird.
    lg
    Cyrill
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Sozialstaat ist ein Luxus, den sich noch einige Staaten leisten können, die Frage ist noch wie lange?
    Es ist noch eine Frage der Zeit, wie lange man sich das noch leisten möchte, die Tendenz geht dazu, zu dem Fakt, dass es nicht mehr sehr lange sein wird.


    Es ist eher so, dass sich manche immer mehr Luxus leisten wollen, und deshalb kein Geld mehr da ist. Und der Staat hat sich durch komplette Privatisierung teilweise selbst abgeschafft und daher fehlt dann da auch das Geld. Das Problem ist, dass die Volksvertreter nicht mehr uns vertreten, sondern von Lobbyisten abhängig sind und das Zepter aus der Hand gegeben haben.
     
  10. Werbung:
    Das Geld ist ja längst am abfliessen, nur glauben noch zu viele an den sogenannten Staat und an die Politik.:D
    Hauptsache man kann die Verantwortung delegieren und muss selbst nich nachdenken.
    lg
    Cyrill
     

Diese Seite empfehlen