1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Teufel

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Namo, 4. April 2004.

  1. Namo

    Namo Guest

    Werbung:
    Die Griechen nennen ihn Diabolos. Das, was die Deutschen den Teufel, diuval, djofull, djevful, düvel, nennen, nennen die Engländer devil. Das Wort devil kommt aus dem Sanskrit Wort div. Im Aramäischen ist Deywa, Daiwa, ein böser Geist. Der div _ evil ist der devil.

    div, Deva, der Sanskrit Name für Gott ist verwandt mit devel, dewa, deus. Die Silbe div oder dyu bedeutet 'scheinen', 'Himmel', 'Tag'. Das Licht finden wir auch in dem Wort Lucifer wieder, das Lichtträger bedeutet. Dyaus ist ein indischer Gott des Himmels, oder Gott der Helligkeit der ätherischen Himmel. Der griechische Zeus ist denn auch der deutsche 'Gott des Tages' Zio, im Englischen ist Tiwsdeag, 'Der Tag des Zeus', aus dem das Englische Tuesday wurde. Das Englische divine bedeutet göttlich.

    Die Zigeuner, deren Kultur und Sprache aus Indien kommt, ist devil ein Name für Gott.

    :)

    Namo
     
    Walter gefällt das.
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Für mich verständlich..beschreibt es am Ende doch nur das Dualistische Prinzip Gottes.
    LG
    Regina
     
  3. Diana

    Diana Guest

    Der Teufel ist symbolisch betrachtet, der Schalk im Nacken eines Jeden, der nur teuflischst böse wird, wenn er sich nicht schalkigst ausleben darf- aus vermeintlichen irrtümlichen Schuldgefühlen heraus, die uns anerzogen wurden , unterdrückt wird- Schattenseiten sind nur SCHEIN :)
     
  4. Gabriele

    Gabriele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Österreich
    Hi Regina,

    was verstehst du unter dem dualistischen Prinzip Gottes?? Etwa wo auch Licht ist muss auch Schatten sein usw. Wenn du das meinst, dann bist du aber gewaltig auf dem Holzweg. Gott kennt keinen Schatten - er ist das reine Licht. Gott kennt keine Verurteilung - er ist die reine Liebe.

    Liebe Grüße
    Gabriele
     
  5. Diana

    Diana Guest

    Gott kennt Schatten durch uns ;-) - aber in Wahrhaftigkeit sind sie nur ein SCHEIN, eine Illusion der Dualitäten, die es eben wahrhaftig auch nicht gibt, da ALLES purpur Liebe in sich selbst und aus sich selbst heraus, vollkommen natürlich und göttlich ist.

    Liebe Grüße von Diana
     
  6. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    "Gott kennt keine Verurteilung - er ist die reine Liebe."

    ich Widerspreche Dir nicht.
    Dualistisches Prinzip..meine Ansich dazu findest Du auch in dem tread Komplementäraspekte.
    Ist nicht so einfach zu erklären weil Gott ist die Liebe und die Erfahrung von Schmerz einen scheinbaren Widerspruch beinhalten.
    AL
    Regina
     
  7. Gabriele

    Gabriele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Österreich
    "Ist nicht so einfach zu erklären weil Gott ist die Liebe und die Erfahrung von Schmerz einen scheinbaren Widerspruch beinhalten."

    Liebe Regina,

    ich komme bei deinem Satz überhaupt nicht mit was du meinst - zu kompliziert! Versuch es doch mal einfacher. In der Einfachheit sind oft die größten Wahrheiten verborgen. ;-)

    Alles Liebe
    Gabriele
     
  8. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Einfach ist das mit Sicherheit nicht.
    Ich versuche es.
    Der Grund unseres Daseins ist keine Verdammnis sondern Erfahrung. Wenn man alles ist alles hat...gibt es keine erfahrung darüber. Kurz IN der liebe ist Liebe ein Seienszustand und keine Erfahrung.
    Hier definiert und erfährt sich Liebe als Gegensatz zu Schmerz. Ohne Schatten keine Definition oder Wahrnehmung von Licht. Licht IST dann wird nicht definiert, auch nicht zu digfferenzieren und daher auch nicht zu erfahren. Von daher ist der Schmerz Teil des Dualistischen Prinzip Gottes in der Welt der Erfahrung.
    Regina
     
  9. Diana

    Diana Guest

    Schmerz, Leid, Erfahrung ist doch auch nur eine Illusion- durch illusionorischste Verstrickungen - die durch Dualitäten wahr scheinen , niemals wahrhaftig wahr sind - was wahrlich ist und bleibt ist pure LIEBE, die sich selbst nicht erfahren muß , denn sie ist vollkommene Bewußtheit - jenseits des menschlichen begrenzten Verstandes , jenseits aller Gedanken, die trennend sind, ist es sonnenklar :)

    Liebe Grüße von Diana
     
  10. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    Na ja Diana..ich diskutiere nicht gerne von so einem abgehobenen Standpunkt. Illusion oder nicht Illusion im Sinne von nicht wahr..es ist aber trotzdem Wirklich. Menschen können leiden, Tiere...
    Zu sagen was solls alles Illusion heisst auch die eigene Wirklichkeit leugnen.
    LG
    Regina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen