1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das vereinigte Chakra

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Sharii, 22. März 2008.

  1. Sharii

    Sharii Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    140
    Ort:
    bei Augsburg
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Wir haben eine neue Zeit und da ist es auch Zeit, die Chakren zu vereinigen. So reagierst Du nicht mehr nur über ein Thema (Macht), sondern immer aus der Liebe. Du bringst damit Deine Felder (physisches-, emotionales- und Mentalfeld) und Deine Chakren auf eine einheitliche hohe Frequenz. Ich möchte jetzt gar nicht so viel darüber schreiben, probiere es einfach aus.
    Setze oder lege Dich bequem hin, mach Dir, wenn Du möchtest, noch eine schöne Musik an und Kerzen und schau, dass Du nicht gestört wirst.

    aus dem Buch "Handbuch für den Aufstieg" von Tony Stubbs (von Serapis)

    Anrufung des vereinigten Chakras

    Mit dieser Invokation kannst du dich zentrieren, bevor du die anderen Werkzeuge für den Aufstieg an-wendest oder irgendeine Aktivität ausführst, die in Verbindung mit dem GEIST steht. Eine Vereinigung bis zum zehnten Chakra genügt oft, doch gelegentlich willst du vielleicht auch eine Vereinigung bis zum zwölften Chakra durchführen und die Christus Überseele in deine Felder einladen. Beachte besonders, daß du dein Alpha-und Omega-Chakra öffnest.

    Das Alpha- und das Omegachakra waren bis vor kurzem noch verborgen, sind aber mittlerweile aktiviert worden. Das Omegachakra (ca. 20 cm unterhalb der Basis der Wirbelsäule> verbindet dich mit dem planetarischen Bewußtsein, und du solltest dich mit dem Omegachakra erden, nicht mit dem Basischakra. Das Alphachakra <ca. 20 cm über deinem Kopf) verbindet dich mit deinem fünfdimensionalen Lichtkörper


    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und öffne es zu einer wunderschönen Lichtkugel.
    Ich lasse zu, daß ich mich ausweite.

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und erlaube, daß es sich ausdehnt. Es dehnt sich durch mein Halschakra und mein Solarplexus-Chakra aus und schaff ein vereinigtes Feld aus Licht in meinem Körper, durch meine Körper und um meine Körper herum.

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und erlaube, daß es sich ausdehnt. Es dehnt sich durch mein Stirnchakra und mein Nabelchakra aus und schaff ein vereinigtes Feld aus Licht in meinem Körper, durch meine Körper und um meine Körper herum.

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und erlaube, daß es sich ausdehnt. Es dehnt sich durch mein Kronenchakra und mein Basischakra aus und schafft ein vereinigtes Feld aus Licht in meinem Körper, durch meine Körper und um meine Körper herum.

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und erlaube, daß es sich ausdehnt. Es dehnt sich durch das Alpha- Chakra über meinem Kopf und das Omega-Chakra unterhalb meiner Wirbelsäule aus und schaff ein vereinigtes Feld aus Licht in meinem Körper, durch meine Körper und um meine Körper herum. Ich erlaube der Welle von Metatron, zwischen ihnen zu resonieren. ICH BIN eine Einheit des Lichts.

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und erlaube, daß es sich ausdehnt. Es dehnt sich durch mein achtes Chakra über meinem Kopf und meine Oberschenkel aus und schafft ein vereinigtes Feld aus Licht in meinem Körper, durch meine Körper und um meine Körper herum.
    Ich erlaube meinem Emotionalkörper mit meinem physischen Körper zu verschmelzen. ICH BIN eine Einheit des Lichts.

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und erlaube, daß es sich ausdehnt. Es dehnt sich durch mein neuntes Chakra über meinem Kopf und meine Waden aus und schafft ein vereinigtes Feld aus Licht in meinem Körper, durch meine Körper und um meine Körper herum.
    Ich erlaube meinem Mentalkörper mit meinem physischen Körper zu verschmelzen. ICH BIN eine Einheit des Lichts

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und erlaube, daß es sich ausdehnt. Es dehnt sich aus durch mein zehntes Chakra über meinem Kopf und bis unter meine Füße und schaff ein vereinigtes Feld aus Licht in meinem Körper, durch meine Köiper und um meine Körper herum. Ich erlaube meinem spirituellen Körper mit meinem physischen Körper zu verschmelzen. ICH BIN eine Einheit des Lichts.

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und erlaube, daf es sich ausdehnt. Es dehnt sich durch mein elftes Chakra über meinem Kopf und bis unter meine Füfe aus und schaft ein vereinigtes Feld aus Licht in meinem Körner, durch meine Körner und um meine Körper herum. Ich erlaube meiner Überseele, mit meinem physischen Körner zu verschmelzen. ICH BIN eine Einheit des Lichts.

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und erlaube, daß es sich ausdehnt. Es dehnt sich durch mein zwölftes Chakra über meinem Kopf und bis unter meine Füße aus und schafft ein vereinigtes Feld aus Licht in meinem Körper, durch meine Körper und um meine Körper herum.
    Ich erlaube der Christus-Überseele, mit meinem physischen Körper zu verschmelzen. ICH BIN eins mit dem Licht

    Ich atme Licht durch das Zentrum meines Herzens ein und bitte die höchste Ebene meines Geistes, durch dieses Zentrum meines Herzens zu strahlen und dieses vereinigte Feld völlig auszufüllen. Ich strahle an diesem heutigen Tage. ICH BIN eins mit dem Licht


    Liebe Grüße, Sharii
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen