1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Leben leicht nehmen???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Blumenelfe, 12. Mai 2005.

  1. Blumenelfe

    Blumenelfe Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    81
    Werbung:
    Ist man bevorzugt, wenn man das Leben leicht nimmt? Oder hat man einfach nur Glück, daß immer alles sich zum Guten wendet. Liegt es an einen sonnigen Gemüt oder ist man privilegiert, oder kommt irgendwann das dicke Ende, daß einen total umhaut und aus der Lebensbahn wirft. Diese Frage geht mir heute immer wieder im Kopf herum. Was meint ihr dazu?
    Blumenelfe :kiss3:
     
  2. Joy73

    Joy73 Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    70
    Hallo Blumenelfe!

    Also wenn du mich jetzt fragst und ich spontan antworte, ohne groß zu grübeln, dann sag ich ja, am besten man nimmt das Leben leicht. Ich sage es ist Glück wenn sich alles zum Guten wendet, aber kein Zufall. Es kommt darauf an auf was wir unser Bewußtsein richten. Wenn wir Krankheiten, Armut, KUmmer wahrnehmen verstärkt sich das, wenn wir beginnen unsere Gedanken zu wählen und den Fokus auf Gesundheit, Glück, Liebe, etc., dann bist du ein glücklicher Mensch.

    So sehe ich das eben.

    Liebe Grüße
    Joy
     
  3. x__y

    x__y Guest

    hallo,

    um das leben so zu nehmen wie es ist, wäre meiner meinung nach ein versuch erstrebenswert, eine antwort auf die frage "wer bin ich ?" zu finden.

    cu :)
     
  4. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Das Glück des Augenblicks erfahren und alles andere loslassen.
    Das geht aber meiner Meinung nur, wenn man sich dessen bewußt ist, das man sein Leben jederzeit umkrempeln kann und sich für das Glück entscheiden kann. Wenn man in einem tiefen Loch sitzt und in einer Depression, dann muss man daran arbeiten, mit Vertrauen und Überzeugung, das man das Glück verdient hat.

    :)
     
  5. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Nö, nur klüger als die, die es schwer nehmen. :D

    Resonanzgesetz.
     
  6. x__y

    x__y Guest

    Werbung:
    gewagt... ganz gewagt :) es gibt viele, die lieben die action.

    cu
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    ich lieb auch action - aber muß ich deswegen alles schwer nehmen?
     
  8. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Die, die es leichter nehmen, haben viel mehr Action. :D
     
  9. sunlight777

    sunlight777 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    schwobeländle
    hallo Blumenelfe, ich hab mal den coolen spruch gehört:
    "nimm das leben nicht sooo ernst, du kommst eh nicht lebend da raus!":D

    denk daran du kreirst dein leben.
    warum solltest du dir ein mieses leben kreiren? :rolleyes:

    lg sunlight
     
  10. mond

    mond Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Werbung:
    Liebe Blumenelfe,

    das habe ich mich auch schon oft gefragt!!!!!

    Ich denke, daß diejenigen, die das Leben leicht nehmen, bevorzugt sind. Der feste Glaube oder sogar die Gewißheit, daß sich alles zum Guten wendet, hilft Krisen zu überstehen und das Gute zu sehen. Wenn man hauptsächlich das Gute sieht, ist man pivilegiert.

    Allerdings kann man leider nicht auf Kommando seine Einstellung ändern. Auch der Verstand hilft da nicht viel weiter. Es gibt halt Pessimisten und Optimisten, das Glas ist entweder halb voll oder halb leer. Wenn man eher pessimistisch eingestellt ist, kann man nicht von einem Tag auf den anderen zum Optimisten werden (möchte das vielleicht auch gar nicht).

    Ich denke, daß die frühkindliche Prägung ("Urvertrauen") viel dazu beiträgt, wie man als Erwachsener dem Leben gegenüber steht.

    Gruß

    mond
    :zauberer1



     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen