1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Enneagramm

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von wind, 6. Mai 2004.

  1. wind

    wind Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Hallo Ihr!

    Es ist jetzt schon etwas länger her, dass ich hier poste. Ich gehe gerade in Arbeit unter. :)

    Vor kurzem habe ich mich mal mit dem Enneagramm auseinandergesetzt. Ich fing an zu lesen, bis ich bei Typ 4 angelangt war. Die anderen Typen brauchte ich gar nicht mehr zu lesen, da die Beschreibung von Typ 4 zu bestimmt 95% (wenn nicht noch mehr) auf mich gepasst hat.

    Vor allem die dort erwähnte Sehnsucht der 4er-Typen trifft auf mich zu. Ich wusst nie woher sie kommt, genauso wenig wie meine Depressionen.

    Das zu lesen hat mir zwar nicht geholfen meine Sehnsucht loszuwerden, doch ich bin jetzt irgendwie mit mir selbst im Reinen. Ich akzeptiere mich, so wie ich bin und möchte mich nicht mehr ändern, nur damit ich anderen besser gefalle.

    Was für Erfahrungen habt Ihr mit dem Enneagramm?

    Gibt es hier noch 4er-Typen? Wenn ja, wie ergeht es Euch? Habt ihr auch diese "innere Sehnsucht"?

    Ich freue mich jetzt schon auf Eure Antworten.

    Alles Liebe
    wind
     
  2. Augen

    Augen Guest

    Das ist es, wofür das 'Enneagramm' gut ist. Zu sagen: Ja, so bin ich. Und so darf ich sein! (Und auf jede andere Art auch.)




    Möchtest Du ein paar gute Links hier reinstellen?
     
  3. Augen

    Augen Guest

    Ja, so bin ich. Und so darf ich sein!


    Auch hier geht es ja wieder um ein "RAUM geben". Sich selbst in seinem So-Sein Raum geben können. Was hier über den kleinen Umweg 'Enneagramm' erreicht wird.
    'Endlich lese ich wo anders, genau so wie ich mich fühle > Jetzt kann ich mich akzeptieren. Jetzt bin ich legitim.'
    Wunderbar!
    Du bist legitim - als 4er. Oder auch als 8er. Oder als 1er. Du bist jetzt legitim. Und jeder andere auch. (bedenke das ;-)

    Wenn man durch das Eneagramm durch ist, führt es sich wieder ad absurdum. Weil man erkennt: Es geht nur um dieses RAUM GEBEN. (sich, dem andern, den eigenen Gefühlen,...und und und)


    LINK
     
  4. frau im mond

    frau im mond Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    ich habe mich auch vor ca. einem halben Jahr mit Enneagrammen beschäftigt und ordne mich auch dem Typ 4 zu. Ich wünschte, ich hätte das schon viel früher gelesen.

    Mir hat das insofern geholfen, daß ich mich nicht mehr so allein fühlte. Weil ich dachte schon, ich habe ne totale Macke und bin nicht normal und gehöre einfach nicht dazu. Ich las das alles mit offenem Mund und fühlte mich endlich mal verstanden. Und ich denke, daß dies sehr viel beigetragen hat, mich selbst anzunehmen. Macken habe ich immer noch, aber jetzt gehören sie zu mir und ich liebe jede einzelne. Und ich bin fähig, mit Ihnen zu spielen. Das macht wahnsinnig Spaß.

    Liebe Grüße

    :move1:
     
  5. wind

    wind Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    es stimmt, wie schon erwäht, ist man mit sich selbst im Reinen. Also ich jedenfalls.

    @frau im mond:

    Ich habe mich auch oft alleine gefühlt. Ich dachte immer:

    Warum meldet sich niemand bei mir?! Warum?

    Bis ich dann - nachdem ich das Ennegramm gelesen habe - festgestellt habe, dass ich das nur so empfinde.

    Liebe Grüße
    wind
     
  6. sam°

    sam° Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    500
    Werbung:
    Ja, das Enneagramm ist ein gute Möglichkeit, ein guter Einstieg, um sich kennenzulernen, sich selbst zu verstehen und zu akzeptieren.


    Hier kann man einen Selbst-Test durchführen

    Und hier noch ein link
     
  7. MayamiR

    MayamiR Guest

    hallo sam, wind und co.

    ich habe gerade den test gemacht ....
    um ehrlich zu sein ich weiss nicht aber ich könnte schreien weinen ....
    ich bin eine 2 aber auch eine 7 ....
    alles was ich habe , mir aufgebaut habe erscheint so ....
    es erscheint mir wie eine lüge es erscheint so leer....
    und ich ertappe mich selber wie ich eine 7 bin ...
    den schmerz nicht fühlen wollen es überspielen mit glück ...
    ich bin 22 sehe aus wie 17 ^^
    mit eigenem Kind ...

    (bin gerade durcheinander, aber ich musste hier wieder her nach dem enegramm test ...)

    Aber alles in allem denke ich es hat mir auch sehr geholfen und um einiges weitergebracht als ich am anfang gedacht habe ...
    gute
    nacht

    Maya ....

    irgendwie ist es mir ein wenig peinlich schon eine 2 und eine 7 zu sein .... aber es ist ok :rolleyes:
     
  8. Diana

    Diana Guest

    Liebe MayamiR,

    ja, das Enneagramm kann sehr hilfreich sein . . . . .nach meiner Ansicht ist`s allerdings so, dass wir alle Typen von 1-9 sind- alle Eigenschaften natürlichst in uns tragen- vollkommen göttlich sind- Jedes.

    Das Enneagramm zeigt uns lediglich auf, wer wir meinen zu sein- mit welcher Persönlichkeit wir uns identifizieren- eine Persönlichkeit, die ein SCHEIN ist- eine Persönlichkeit, die wir meinen zu sein, weil es uns angedichtet wurde in diesem und vergangenen Leben . . . eine Persönlichkeit die daraus entstanden ist, wie uns Andere betrachten, beurteilen, kritisieren, bewerten . . . . . . . wie sie selbst von Anderen betrachtet, bewertet und beurteilt bzw. kritisiert wurden- eine Schein- Persönlichkeit, die aus Irrtümern entstanden ist- niemals wahrhaftig wahr- niemals das göttliche Wesen ist, welches wir ALLE selbst sind und es lediglich durch alle menschlichen Irrtümer im Laufe der Evolution vergessen haben ;-)


    Liebe Grüße von Diana
     
  9. wind

    wind Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Liebe MayamiR,

    mir ging es genau so, als ich gelesen habe, welcher Typ ich bin. Ich war einige Tage lang sehr verwirrt. Doch am Ende hat es mir sehr viel gebracht.

    Ich kenne auch eine 7. Sie versucht den Schmerz auch immer mit Glück zu überspielen. Aber manchmal merkt man ihr es an. Ihre Fröhlichkeit hat so etwas gekünsteltes.

    Liebe Diana,

    ich finde, du hast da eine sehr interessante These.

    Aber ist das ganze Leben nicht irgendwie ein Schein?! :)

    Liebe Grüße
    wind
     
  10. Diana

    Diana Guest

    Werbung:
    Genauso ist es :kiss3:
     

Diese Seite empfehlen