1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bibel - sinnlich oder übersinnlich?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Ullrich, 27. März 2020.

  1. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    "Mich dürstet!"
    Ja, durch den grossen Blutverlust entstand ein enormer Durst - und das, so habe ich gelesen (ich glaube bei Therese von Konnersreuth) führte zum grössten Schmerz, den Jesus am Kreuz ertragen musste. Jeder Muskel und auch der Kopf schmerzen ganz enorm.


    "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?"

    Jesus war hellsichtig und hat immer auch die Geistwesen gesehen, die ihn tagaus tagein begleiteten - sowohl die Engel als auch Luzifer und seine Schergen.
    Nun, der erste und weitaus schwierigere Teil der Erlösung war, dass Jesus Christus hier auf der Erde (damals noch uneingeschränkter Machtbereich Luzifers) Luzifer widerstehen konnte und nicht ein einziges Mal von Gott abfiel. Jesus wusste, dass er der Sohn Gottes war und dass sein Vater, Gott, ihn als ersten und einzigen direkt erschuf.

    Am Kreuz, als Jesus durch die Geisselung und die Dornen dermassen geschwächt war, rechnete Luzifer mit guten Chancen auf Erfolg (dann wäre Christus für unabsehbar lange Zeit die Rückkehr zum Vater verwehrt gewewsen). Die lieblichen Gesichter seiner Engelsgeschwister erfüllten ihn immer wieder mit Kraft. Gott jedoch befahl den Engeln in den schwersten Stunden am Kreuz, sich zurückzuziehen, damit Luzifer später nicht von einem unfairen Kampf hätte berichten können.

    Die dunklen Mächte haben Jesus so dermassen drangsaliert, verhöhnt und verspottet, verleugnet und gepeinigt, dass Jesus wirklich an seine Grenze kam und in seiner Not eben obigen Hilferuf tat. Gott selbst war in diesem Augenblick traurig, seinen Sohn dermassen leiden zu sehen - doch sie wussten beide, dass die Erlösung nur so zu vollbringen war.

    Es war ja nur indirekt Gott, in Wahrheit haben ihn die Engel verlassen - aber Jesus wusste sehr wohl, dass dies auf Anordnung Gottes geschehen war.

    lg
    Syrius

     
  2. Ullrich

    Ullrich Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2020
    Beiträge:
    252
    Hat das, was gelesen wurde, allein deshalb berechtigten Anspruch auf Wahrheit?
     
  3. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Du kannst Dich bei jedem Arzt erkundigen, ob grosser Blutverlust ggf Durst hervorruft.

    Und dann darfst Du Dich durchaus äussern, woraus Du einen Anspruch auf Wahrheit ableitest - bin gespannt.
     
  4. Ullrich

    Ullrich Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2020
    Beiträge:
    252
    Das habe ich auch gar nicht in Frage gestellt.

    Das ist eine gute Frage, aber die Antwort ist an diesem Punkt nicht so einfach in wenigen Worten zu geben, denn sie ist anspruchsvoll.

    Zunächst einmal suche ich nicht einfach Wahrheit darin, weil jemand etwas geschrieben hat und ich es gelesen habe. Es kann aber sein, dass es mich anspricht und zwar nicht auf Grund einer Autorität des Autors, sondern auf Grund des Inhalts. Umgekehrt kann der Inhalt dazu führen, den Autor als Autorität anzuerkennen. Was einen Autor als Autorität in diesem Sinne ausmacht, hängt wieder mit dem Leser zusammen, was er sucht, sind’s Zerstreuungen und Ablenkungen oder sucht er einen Weg zur Wahrheit.
     
  5. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Ganz einfach: Jesus hatte am Kreuz schlicht und einfach fürchterlichen Durst, und das hat er zum Ausdruck gebracht. Aufgrund des Blutverlusts ist dies auch zu erklären.

    Wahrheit, für mich natürlich, muss einfach, erklärbar und logisch sein. Es muss einen Sinn ergeben.
     
  6. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    ALSDORF
    Werbung:
    [QUOTE="Syrius, Jesus wusste, dass er der Sohn Gottes war und dass sein Vater, Gott, ihn als ersten und einzigen direkt erschuf.[/QUOTE]
     
  7. Ullrich

    Ullrich Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2020
    Beiträge:
    252
    "Mich dürstet", aber wonach nur?

    Die Stillung des Dursts verlangt das Fließen des Blutes.

    Wahrheit selbst mag kurz sein, aber Kürze heißt nicht, dass es deshalb Wahrheit ist ...
    Der Weg zur Wahrheit ist es, der durch Vorurteile verbaut ist. Deren Aufklärung ist das Lange, wie in Beitrag 14 nur begonnen.
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    10.434
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Psalm 42[3] Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott. Wann werde ich dahin kommen, dass ich Gottes Angesicht schaue?
     
  9. Ullrich

    Ullrich Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2020
    Beiträge:
    252
    Wer ist denn "meine"? Im besagten Psalm und rundherum steht nichts vom Gekreuzigten.
     
  10. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    5.450
    Ort:
    Werbung:
    Oh mei, oh mei,
    warst Du dabei?
    der Luzi war im clinch mit Gott
    ja so a Falott
    Wenn es Jesus gab und wenn er am Kreuz gestorben ist, war das so grausam, dass es da keine Sinnlichkeit mehr gibt, das wäre im äußersten Maße pervers.
    Wenn Du Sinnlichkeit suchst dann findest Du sie im hohen Lied und da ganz gewaltig. Der gute Salomon war kein Kostverächter.....
    Bin scho wieder weg is ja ned das Meine , aber das hat mich jetzt gejuckt,

    16536801tu.gif 16536802zx.gif
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden