1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Berufliche Zweifel

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Moluma, 15. August 2008.

  1. Moluma

    Moluma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Dortmund
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich bin seit einiger Zeit am zweifeln, ob meine beruflichen Entscheidungen, die in den letzten Jahren getroffen wurden, richtig waren. Für mich war es damals, vor 4 Jahren, klar, dass ich auf keinen Fall in der Bank weiterarbeiten möchte. Ich habe mich im Büro eingeengt gefühlt und mich direkt nach der Ausbildung für ein Lehramtsstudium entschieden, um als Lehrer "ich selbst" sein zu können, d. h. umformuliert: Nicht die ganze Zeit nett lächeln müssen und in ein vorgeschriebenes Schema passen, sondern auch, wenn es sein muss, meine Meinung sagen zu können. Das Studium läuft seitdem eigentlich gut, die Prüfungen sind bisher gut geschafft. Dennoch haben sich seit einiger Zeit Zweifel eingeschlichen, ob es richtig war, einen guten Job an den Nagel gehängt zu haben und ob ich selbst fähig bin ein guter Lehrer zu sein. Zudem vergleiche ich mich durchgehend mit Freunden, die im Berufsleben stehen und Geld verdienen. Ich arbeite selbst neben dem Studium und finanzire mich selbst - dennoch habe ich das Gefühl, noch nicht wirklich etwas erreicht zu haben. Wenn ich mit meinem Umfeld darüber spreche, kann es keiner nachvollziehen. Scheinbar wirke ich trotz der Selbstzweifel noch sehr selbstbewusst und zielstrebig. Mein Freund sagt, ich soll einfach aufhören zu grübeln, aber genau das kann ich ganz schlecht abschalten. Ich frage mich, woher die Selbstzweifel plötzlich kommen, dass ich wirklich so vieles in Frage stelle und die ganze Zeit denke, dass ich mich damals falsch entschieden habe.

    Familär waren die letzten 2 Jahre ziemlich hart - vielleicht hängt es einfach damit zusammen. Mein Vater ist 2006 an Darmkrebs erkrankt und hat im Frühjahr den Kampf verloren. Ich habe nach seinem Tod so gut es ging weitergemacht, Prüfungen geschrieben und wie so häufig versucht, nicht zu viel an mich rankommen zu lassen. Einzig mit meinem Freund rede ich über meinen Vater, wenn der Schmerz doch auftritt. Von zuhause habe ich mich etwas zurückgezogen, weil ich mit der Trauer meiner Mutter etwas SChwierigkeiten habe - sie sehnt sich nach Nähe, denkt nach 4 Monaten wieder an einen neuen Mann. Auf der anderen Seite ist sie hilflos, sucht jegliche Unterstützung von uns. Da ich mitten im Examen bin, habe ich das Gefühl, wenn ich zuhause bin, zu stark abgelenkt und auch emotional heruntergezogen zu werden.

    Meine Frage an euch: Kann man im Horoskop sehen, ob und wann sich die Spannungen und auch die Selbstzweifel auflösen? Ist es wirklich der Tod, der die beruflichen Zweifel ausgelöst hat oder sind sie berechtigt? War der damalige Übergang ins Studium für mich der richtige Weg?

    Meine Daten sind: 8.9.1982, 19:55, Wickede (Ruhr)

    Vielen Dank für eure Antworten:danke:

    Moluma
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.057
    Hallo Moluma,

    http://img3.***********.com/img/4hasrn7u/Horoskop.png

    da du deine Daten ja angegeben hast, stell ich mal dein Horoskop hier rein.
    So auf den ersten Blick, ist zu sehen, dass die berufliche Erfüllung ein wichtiges Thema für dich ist.
    Du hast einen Fische-AC und Neptun steht gradgenau auf deinem MC im Schützen (dem klassischen Zeichen des lehrens), Neptun, so dominat auf dem MC, macht auch deine hohen Ideale im Bereich der beruflichen Erfüllung deutlich und anscheinend bist du bisher deiner Intuition gefolgt, was ich für sehr richtig halte. Mit dieser Konstellation geht es darum, seinen inneren Idealen zu folgen und im Laufe seines Lebens, wird es einem Menschen mit Schütze-MC immer wichtiger einen Sinn in seinem Tun zu finden. Deshalb war es nur folgerichtig, dass du dich beruflich noch einmal in eine neue Richtung orientiert hast. Den Mut zu diesem Schritt symbolieren Uranus, der über deinen AC lief und Jupiter, der einen neuen 12jährigen Zyklus begann.
    Deine momentanen Zweifel bringt wohl Saturn der sich deiner Jungfrau-Sonne nähert und hier deine Pläne einem Realitätstest unterzieht. Wenn Saturn über die Geburtssonne läuft wird erfahrungsgemäß vieles in Frage gestellt und überprüft, ganz besonders, wenn gleichzeitig (wie bei dir der Fall) der rückläufige Jupiter (Ziel / Sinnfindung) im Steinbock im Quadrat zu Merkur und bis Anfang 2009 auch noch im Quadrat zu Saturn und Pluto steht. Dies dürfte insgesamt eine Zeit der Lebens- und Berufsüberprüfung sein, Beschränkungen und Einengungen werden spürbar, der Druck erhöht sich und das Gefühl nicht weiterzukommen könnte sich breit machen.
    Ab August 2009 ist Saturn von deiner Sonne endgültig runter, dann werden sich offene Fragen für dich geklärt haben.

    lg
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen