1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bachblüten Therapie

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von HizSeHi, 23. Februar 2005.

  1. HizSeHi

    HizSeHi Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo Bachblütenexperten!

    Ich nehme jetzt seit ca. 3 Wochen Bachblüten! Und mir gehts total schlecht Körperlich und Seelisch! Kann es an den Bachblüten liegen?

    Ich habe mir mal sagen lassen das es in der Homöopathie vorkommen kann das sich das Leiden verschlechtert das alles raus kommt und dann klingt es ab!

    Ist das bei Bachblüten auch so?

    Danke im Voraus :danke: :danke:

    :banane: Yahoo :banane:
     
  2. Lola1973

    Lola1973 Guest

    Hallo!

    Yahoo, nein, das habe ich noch nie gehört. Bachblüten helfen oder nicht. Aber dass es jemanden schlecht davon geht, habe ich echt noch nie gehört.

    Überlege einmal wie sich dein schlecht gehen äußert und ob du zusätzlich andere Blüten nehmen kannst. Eventuell Notfallstropfen in dem MOment wo es dir richtig schlecht geht.

    Vielleicht ist dein Schlechtsein auch noch anderes zu behandeln als mit Bachblüten?

    Liebe Grüße
    Lola
     
  3. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT
    Hallo Yahoo,

    grundsätzlich kann es einem von Bachblüten nicht schlechter gehen (ich habs zumindest noch nicht erlebt). Der Unterschied zwischen Bachblüten und Homoeopathie ist, dass homoepathische Mittel durch die Verschüttelung ein Energiedepot in der Aura bilden und die feinstofflichen Körper mit der Information solange versorgen bis man wieder einige Globuli nehmen muss oder dass Symptom verschwunden ist. Blütenessenzen werden sofort aufgenommen und nur soviel du gerade verarbeiten kannst, der Rest wird quasi wieder feinstofflich rausgeschmissen.

    Bist du auch sicher, dass du die richtigen bekommen hast?

    LG
    Apro :)
     
  4. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo
    ich habe schon gehört das Bach Blüten den psychischen Zustand verschlechtern und alte Geschehnisse wieder hoch holen.
    Vielleicht hast du die falschen bekommen oder es kommt etwas massiv in dir hoch das bearbeitet werden muss
    Notfalltropfen in den schlechten Phasen ist gut.
    Ich hoffe du hast die Blüten von einem Therapeuten dann wende dich an ihn und besprich es, ist wichtig.
    Ansonsten kann ich nur sagen, das sich diese Kochbuchbehandlungen besonders bei tiefgreifenden Problemen einfach nicht bewähren und der Gang zu einem Therapeuten der wahl dann doch bezahlt machen.
    Aniere
     
  5. Elfentanz

    Elfentanz Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    123
    Hallo Yahoo123!

    Ich kann das, was Du schreibst, sehr gut nachvollziehen. Ich habe es selbst oft erlebt, Bachblüten ähneln da der Homöpathie.

    Ich empfinde es so, als ob man in einen Teich einen Stein wirft und das ganze Schlammige, was auf den Grund gesunken ist (das Unterbewußte), hoch kommt. Dies geschieht natürlich damit man sein Leben aufarbeitet. Besonders stark ist diese Wirkung bei bei Star of Bethlehem. Natürlich hört das dann nach einer gewissen Zeit wieder auf und man fühlt sich danach blendend. :)

    Liebe Grüße!
     
  6. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Werbung:
    Hallo Yahoo,

    welche Blüten nimmst du denn, wer hat sie dir empfohlen,
    für oder gegen was sollten sie denn Helfen, wie gings dir vor der Einnahme ?.

    Deine Frage kann nicht schlüssig beantwortet werden wenn die Info so dürftig ist.

    Habe aber den Erstverschimmerungseffekt, wie man ihn von der Homöpathie
    kennt so noch nicht erlebt.
     
  7. HizSeHi

    HizSeHi Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Linz
    Ich habe die Blüten anhand eines Onlinetestes im Internet gemach! Habe zuhause noch Bachblüten karten und habe mit denen dann kontrolliert ob es für mich stimmig ist!

    Vorher ging es mir gar nicht gut war nervlich total am ende! Weinte nur mehr! Hatte keinen Mut mehr,...
    Von dem her geht es mir jetzt schon um einiges besser aber Körperlich geht es mir schlechter! Habe seit dem Schnupfen, bin ständig Müde. :sleep2: :sleep2: :sleep2:
     
  8. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo Yahoo123
    Das ist doch schon mal eine Aussage. In der Homoöpathie gewichtet man die psychischen Beschwerden als die schwerwiegensten und wenn du nach einer Einnahme auf der körperlichen Ebene reagierst, wie hier mit Schnupfen (Nase voll haben?), aber die Psyche schon mal besser ist, heißt das das dein Körper ausleitet bzw. auch die Ebenen wechselt, Ich wünsche dir das es ein positiver Heilreiz ist und du nun in der Lage sein wirst deinen Konflikt zu sehen und zu bearbeiten,
    Gruß Aniere
     
  9. Alexandra72

    Alexandra72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    so wie ich das sehe hast Du genau die richtigen Blüten genommen und nun heftige Heilreaktionen - dürfte sich um ein tiefsitzendes Thema handeln, dass da die Blüten angesprochen haben.

    Wenn Du möchtest kann Du mich privat anschreiben und mir näheres sagen - außer Du willst das hier gleich im Forum tun ...

    Liebe Grüße Alexandra
     
  10. VIII

    VIII Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Ö
    Werbung:
    Ja es kann durchaus sein, daß dieser Zustand von den "selbstgedokterten" Bachblüten kommt! Falsch kombiniert können gerade Bachblüten "nach hinten" losgehen. Negative Zustände können sich drastisch verschlechtern aber auch "verschieben" (also neue negative Zustände treten "plötzlich" auf). Lies mal nach bei Dietmar Krämer, er hat das ganz gut geschrieben.
    Blütenkarten sind meiner Meinung nach nur bei den kalifornischen Blütenessenzen sinnvoll und ungefährlich. Diese sind einerseits individueller und andererseits irgendwie "sanfter" und vorallem in den Kombination nicht heikel.
    Bachblüten hingegen sind eine SEHR heikle Sache (auch wenn Hr. Bach etwas anders dachte). Deswegen halte ich absolut nichts von Bachblütenkarten, Fragebögen, etc.
    LG
    VIII
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen