1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Augen...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Bukowski, 20. September 2014.

  1. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Werbung:
    Huch... was ist das?

    Im rechten Auge sehe ich ein zitternedes Zackensternmuster (schwer zu beschreiben) im Halbkreis aus Licht... es bewegt sich nach rechts. Wenn ich etwas fixiere, dann breitet es sich aus, wird grösser,... ist schwer überhaupt irgendwas zu fixieren...

    Wenn ich das Auge schliesse, ist dieses gebrochene Zackenmuster aus Licht in hellblau zu sehen klar und deutlich zu sehen.... zittert auch, aber nur im rechten Auge. Und es verschwindet nicht... pausenlos...

    Was ist das bzw. könnte das sein? Notarzt? :confused:
     
  2. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Habs gefunden...

    Das Augenflimmern (Flimmerskotom) ist eine Sehstörung, bei der es zum Ausfall eines Teils des Gesichtsfeldes kommt. Der medizinische Begriff des Flimmerskotoms leitet sich dabei vom griechischen Wort „Skoto“ ab, das die Dunkelheit bezeichnet.
    Ein zickzackförmiges Gebiet mit hellem Rand kann dabei einseitig oder in beiden Augen nicht mehr wahrgenommen werden. Hinzu kommen flimmernde Lichterscheinungen oder Blitze, die jeweils an derselben Augenseite auftreten. Die Beschwerden treten in loser Folge oder in regelmäßigen Abständen auf und können Anzeichen einer beginnenden Migräne mit Aura sein. Kennzeichnend dafür ist auch ihre Dauer zwischen 20 und 30 Minuten.
    ...........

    Hat gerade vor einer Sekunde aufgehört... aber ich glaube, ich geh damit auf jeden zum Arzt... :)
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.711
    Ort:
    Berlin
    Migräneaura.

    Ist die einzige Form der Migräne, die ich seit 30 Jahren noch habe, früher kams oft auch zu allen anderen Symptomen.

    Mir hilft es, wenn ich einige Male mit einer Tüte ein- und ausatme. Also den eigenen Atem wieder einatme.
    Außerdem hab ich ein Gerät, dass negative Ionen erzeugt, zur Luftverbesserung. Dafür hab ich es gekauft, klappt auch gut.
    Und ich nutze es, wenn ich Migräneaura habe, stelle mich direkt davor und atme die ionengeschwängerte Luft ein.
    Hab ich mal aus dem Bauch raus ausprobiert und hat geholfen. Danach recherchiert und Bestätigung gefunden.
    Möglicherweise hatte ich das aber schon irgendwann mal wo gelesen, und deswegen ist mir die Idee gekommen, ohne es "bewußt" zu wissen.

    Wären beides Möglichkeiten, ohne Tabletten auszukommen.
    Mir hilfts.

    :)
     
  4. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.393
    Bitte gehe zum Arzt, wenn du nicht schon unterwegs bist,
    nehme ein Taxi und ab zu einer Augenklinik- mehr sag ich mal nicht! :kiss4:
    Alles Gute, ich wünsche das Beste :umarmen:
     
  5. Villimey

    Villimey Guest

    "Mehr sag ich mal nicht"..ist eindeutig ziemlich beruhigend für die TE...
    Man man....^^

    Hilfe ja,aber doch keine Angst machen oder verunsichern.
     
  6. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    ganz ähnlich ist´s auch, wenn was mit der Netzhaut ist.
    wenn die ein kleines Loch oder einen Riss hat, sieht man Lichtblitze usw..
    läßt sich vom Augenarzt schnell und einfach feststellen, tut nichtmal weh ..
    und wenn tatsächlich ein Löchlein drin sein sollte, kann das zumeist ambulant gelasert werden,
    und auch davon merkt man nix.

    und dann gibt´s zum Beispiel noch, daß sich der Glaskörper ein Stück von der Netzhaut ablöst.
    während dieses Prozesses wird die Netzhaut mechanisch gereizt, und das blitzt dann.
    ist eine normale Älterwerden-Erscheinung, sollte aber vom Augenarzt angesehen werden
    um auszuschließen, daß evtl. doch was mit der Netzhaut oder sonstiges nicht okay ist.

    mit Augensachen würd ich IMMER baldmöglichst zum Augenarzt gehen, sicherheitshalber.
    oder wie jetzt am Wochenende zumindest in einer Ambulanz anrufen,
    die Symptome schildern und drauf hören, was die sagen. oder halt in ne Augenklinik fahren (lassen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2014
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    sowas Zitterndes im Auge hab ich immer, wenn mein Kreislauf spinnt. das ist bei mir total harmlos und geht wieder weg.

    Wenn man Blitzen sieht oder stellenweise komplett alles weg ist, oder irgendwelche großen komischen Gebilde, sofort ab zum Augenarzt. aber immer ruhig Blut und keine Panik, nicht daß man noch verunfallt auf dem Weg zum Arzt!

    solche grauen wandernden Gebilde, das hat wohl was mit dem Alter zu tun.

    ist immer besser einen Augenarzt anzurufen, oder wie jetzt am Wochenende, die Augenklinik. Da haben meine Vorrednerinnen absolut Recht. Weil WENN es was Ernstes sein sollte, braucht man schnelle Hilfe.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. September 2014
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.393
    Nein, ich meinte das anders...
    bitte nicht ver,- & beurteilen- lieber nachfragen,
    alles Schreiben wäre doch Zeitvergeudung
    ich bin gar kein Angstmacher- noch nie gewesen,
    nur manchmal verhindert doch ein langes lesen.

    Siehst du sie hier- nein, sie wird mich nichtmal mehr gelesen haben,
    weil sie eben sicher so klug war und es von einem Arzt hat absegnen lassen.

    Vllt verstehst du mich jetzt, wäre schön ;)
     
  9. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hört sich stark nach Augenmigräne an.... oder anders ausgedrückt, Migräne mit Aura. Kopfschmerz Tablette nehmen und dann geht das sofort wieder weg :)


    Gute Besserung meine Liebe :umarmen:
     
  10. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Werbung:
    Das kenn ich auch sehr gut, vor einem Migräneanfall. Hat bei mir meist ca. 20 bis 30 Minuten gedauert, bis dann die Kopfschmerzen kamen.
    Ich musste meist die Augen dann schliessen und mich hinlegen, im Dunkeln irgendwo.

    Hab dann auch immer noch Kaffee getrunken, weil ich dachte das hängt irgendwie mit'm Kreislauf zusammen.
    Aber auffallend war eben, dass gleich danach, wenn das aufgehört hat, die Migräne anfing.

    Manchmal war der Auslöser (vermute ich) auch dunkle Schokolade und sowas?!

    Kann einem auch echt Angst machen, wenn man das so noch nicht kennt oder wenn das unterwegs anfängt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen