1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ab wann redet man von Seelenverwandtschaft?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Phantasie, 6. Mai 2012.

  1. Phantasie

    Phantasie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Die Frage klingt einfach - aber das ist sie nicht wirklich. Oder doch?

    Ab wann ist es für euch Seelenverwandtschaft? Ich bin wirklich auf eure Definitionen und Meinungen gespannt!

    Liebe Grüße, Phantasie
     
  2. Kelli

    Kelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    722
    ab dem zeitpunkt ,wenn man es erlebt hat.alles andere ist zwecklos.
    gibt eben leute ,die das thema zerkauen bis ins letzte..und es nützt doch nichts.die persönliche erfahrung machts.
     
  3. lunaly85

    lunaly85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    5
    Ort:
    nrw
    ich versuche es gerade herauszufinden.. ; ) aber ich glaube langsam dran...und ich dachte mir gehrs nue so besonders...da sind viele faktoren die mir es klar machen...gefühle und als wäre es etwas himmlisches ...aus einer anderen welt...oder eine vergessende welt..das tiefe bewusst sein..das was wir im alltag in der heutigen zeit vergessen verlernt haben..unsere innere stimme...es ist ein halbes jahr nach meiner begegnung...und es ist der pure wahnsinn!ich musste erstmal klarkommen..und wir wussten selber nicht was los war ist uns noch nie passiert aber es ist anders als die gewöhnlichen alltäglichen meisten beziehungen..telepahtisch..ohne worte...unbeschreiblich..aber auch quällerei...wir versuchen grade rauszufinden ob es liebe ist...unser problem beide vergeben..gleiche zeit...und sind beide durcheinander..de gutgghhhhhhhnken einander..dabeu wars nur eine begegnung ..umarmung.ein blick..nur jeder lebt sein leben...noch...wir wissen nicht ob wir verliebt sind oder nur diese verbindung..tja...sind sehr gleich..
     
  4. Siobhan

    Siobhan Guest

    Es ist das stumme Wissen um alles was war, was ist und was sein wird.
     
  5. Bauchi

    Bauchi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Ich denke auch, sowas erlebt man einfach, es ist da.
    Weiß auch nicht so recht wie man das erklären soll, man spürt es einfach, ich wollte es auch lange Zeit nicht wahrhaben, aber irgendwas muss ja dran sein.

    ich kann dir nur beschreiben wie sich das anfühlt.
    -Ein Gefühl von das man sich schon lange kennt,
    -man das ausspricht was derjenige gerade denkt (habe ich oft mit erschrecken feststellen müssen)
    -Eins miteinander sein
    -man spürt wie es dem anderen geht selbst auf der Ferne
    -Ein blick, eine Berührung und man kann nachempfinden wie es dem anderen gegenüber geht.
    -leider gibt es auch viele traurige Momente (Scheint wohl normal zu sein in so einer Beziehung) Aber traurige momente kommen bei mir, weil die Sehnsucht groß ist und das Gefühl unbeschreiblich ist und man nicht weiß wie man mit soviel gefühl zurecht kommen soll

    oftmals dachte ich einfach das es Einbildung wäre, eine Ilusion, man sich vieles einreden kann. Oder man redet sich sogar Zufälle ein
     
  6. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    was ist dann wenn man das nie erlebt,......dann erlebts ja die andere seele auch nicht......
    ich hab das noch nie erlebt.........
     
  7. KarpoDorje

    KarpoDorje Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niedersachsen
    Sei froh, das du dich damit nicht beschäftigen musst. Das ist anstrengend und mitunter auch frustrierend. :thumbup:
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    jab denk ich mir, les ja doch in einigen tread über dieses thema mit, beteiligen kann ich mich, eben nicht daran, weil ich sowas nicht kenne.......;)

    wenn ich s mal kennenlerne, werde ich berichten ;)
     
  9. KarpoDorje

    KarpoDorje Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niedersachsen
    Kommt auch drauf an, wie man dieser begegnet. Eine Liebesbeziehung ist sehr aufwühlend und tragisch. Ein andauerndes auf und ab, man ist nache an der Selbstaufgabe und die Persönlichkeiten verschmelzen. Anstatt an sich zu denken, denkt man für die andere Person und umgekehrt. War zumindest bei mir so. Ein endgültiger Cut ist auch nicht wirklich möglich, da man sich zu sehr schätzt.
     
  10. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    jab wie in ner beziehung, (aus erfahrung lernt man, aber diese erfahrungen muss man ja erst machen, und die sind meist schmerzvoll..)

    eben das WIR, aber ICH und ICH nichtvergessen......

    ich stell mir das, auch laut berichten, wie ne fast telepathische beziehung vor........
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen