Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Warum seit ihr euch so sicher das es ein Leben nach dem Tod gibt?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von teppich, 1. Februar 2004.

  1. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Werbung:
    Das verstehe ich.
    Aber was machen wir mit unseren Erfahrungen? Können wir sie in irgendeiner Weise anwenden? Nützen sie uns in einem anderen Leben?
    Das ist es, was ich anzweifle.
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo Alice

    Das Zwei-feln ist ein wichtiger Bestandteil der Erkenntnisfaehigkeit. Er hilft uns Dinge in Frage zu stellen und hilft uns, zu orientieren, neue Wege zugehen. Wer denn Schritt nicht weitergeht, ver-zweifelt und wird Gefangener des Zweifels.

    Bei den Erfahrungen, die wir sammeln, geht es um seelisches Wachstum; letztendlich um den Weg zurueck zur Ganzheit.
    Im Moment, im Leben, sind wir in unserer Sichtweise begrenzt. Wir koennen nicht immer wissen, fuer was eine bestimmte Erfahrung konkret gut sein soll, aber Tatsache ist, das wir im Leben lernen...bis zum Tod. Und dass wir alles, was zu dieser Dimension gehoert, hinter uns lassen. Wir nehmen unsere nicht-greifbare Essenz mit. Seele.

    Die Frage ob wir sie in irgendeiner Weise anwenden koennen, oder ob sie uns in einem anderen Leben nuetzen, stammt vom Verstand, der nach kausalen Erklaerungen steht.

    Manchmal ist es angebracht, einfach Dinge stehen zu lassen. Wir lernen. Alles hat seinen Sinn, auch wenn wir nicht immer im Stande sind, den Sinn zu erkennen.

    lg
    Chris
     
  3. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    ich kann dem nur zustimmen. Denn wie sonst soll erklärt werden, daß man sich auch spontan ohne irgendwelche Rückführungen an frühere Lebenssituationen erinnern kann.

    Doch warum sich jetzt den Kopf über ein Leben nach dem Tod zerbrechen, wenn wir es doch erst einmal hinbekommen sollten, mit unserem jetztigen Leben klarzukommen und glücklich zu werden.

    Wir werden sowieso erst nach unserem jetzigen Leben wissen, wie es weiter geht. Also laßt uns jetzt leben.

    Alles Liebe
    Romy
     
  4. xPseudovoidx

    xPseudovoidx Guest

    Zwar kann ich an mein früheres Leben nicht erinnern, aber die Logik erklärt mir schon alles:

    Gäbe es die Wiedergeburt nicht, würden wir hier erst gar nicht existieren, es könnte ja schon längst alles vorbei sein! Leuchet was ein?

    Meditieren kann ich noch nicht, bin viel zu ungedultig, deshalb die Logik her.


    Warum zurück zur Ganzheit kehren? Man fällt dann wieder ausm Gleichgewicht und muss wieder alles von vorne Anfangen, das wäre doch ein glatter Selbstmord! Oder irre ich mich?
     
  5. anubiz

    anubiz Guest

    Diese sicherheit die hier angesprochen wurde ,kann niemand anders als für sich selber beantworten werden, denn menschen wird die schule angezwungen ,somit eine eigene Lehrnweise ,diese was andere uns zu verfügung gestellt haben um davon zu wissen ,das ALLGEMEINWISSEN ,aber wenn es um sterben und tod geht sollte man das schulische hinter sich lassen ,und nicht solche fragen für andere beantworten ausser seinem selbst ,man kann es nicht klären und erklären man kann es fühlen ,seit ihr so gut um eure gefühle in worte ausdruck zu schenken ,es bleibt das individule gefühl das in jeden von uns in seiner tiefe schlägt............
     
  6. Augen

    Augen Guest

    Werbung:
    ;)
     
  7. ayin

    ayin Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Graz
    Es gab 1990 mal in der woche (ein österreichisches magazin), in welchem ein zwölfteiliger bericht von kurt allgeier über das leben nach dem tod handelte.

    ich bin gerade dabei das abzutippen und auf meiner webseite zu veröffentlichen.
    wenn ihr es schon mal vorab ansehen wollte, die ersten 5 teile habe ich bereits abgetippt.

    hier nachzulesen
     
  8. alwin

    alwin Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Berlin und anderswo
    Das, was du da geschrieben hast, kann wirklich kaum jemand verstehen. Vor allem dann, wenn die verschiedendsten spirituellen Wahrheiten und Meinungen in einen Topf geschüttet und gemixt werden. Da kommt nur unverständliches Kauderwelsch heraus. Also Teppich drüber, das prophetische Gemisch trennen, entschärfen und neu differenzieren. Dann kann man dem vielleicht eher folgen!
    Gruß Alwin
     
  9. alwin

    alwin Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Berlin und anderswo
    Das ist eine ganz ordentliche Zusammenstellung spiritueller Anschauungen. Anfang und Schluss sind recht gut. Werde den Rest auch noch lesen. Herzlichen Gruß Alwin
     
  10. ayin

    ayin Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    So, alle 12 Teile sind abgetippt und stehen zum lesen bereit. Link siehe oben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden