Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Warum seit ihr euch so sicher das es ein Leben nach dem Tod gibt?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von teppich, 1. Februar 2004.

  1. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:
    @Alwin,

    Nein, ich mag nicht oeffentlich ueber meine Vorleben reden. Es bringt niemanden etwas. Jeder hat Vorleben und es ist absolut nichts Besonderes daran.

    lg
    Chris
     
  2. alwin

    alwin Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Berlin und anderswo
    Ich finde das schade, weil mich gerade solche Menschen interessieren, die auch eigene Erkenntnisse haben. Und da kann man sich doch gegenseitig vieles bewusster machen. Das habe ich schon erlebt! Aber nun will ich dich in dieser Angelegenheit nicht mehr weiter bedrängen! Herzlichen Gruß von Alwin
     
  3. KAIZ

    KAIZ Guest

    Hallo,

    mal eine Frage von der technischen Seite:

    wie soll das denn gehen??? Momentan leben ca. 6 Mrd. Menschen auf dieser Welt in der jetzigen Gegenwart. Vor nur wenigen Jahren waren es weniger als die Hälfte und täglich werden es mehr (Bevölkerungsexplosion).
    Wo kommen die Seelen plötzlich alle her? Waren sie über Jahrtausende im Wartezimmer???
    Warum nimmt sich jeder so wichtig? Warum soll es für jeden einzelnen so wichtig sein etwas Bestimmtes zu lernen???
    Wenn der Verstorbene dann doch die Wahrheit bekommt, warum tut er sich die Mühen des Lebens wieder an, wenn er doch die Einsicht bereits im Tod hat?
    Warum sind die Menschen dann immer noch nicht klüger geworden, begehen fürchterliche Kriege, bauen atomare Waffen, oder quälen einfach den Mitmenschen?
    Man sollte doch meinen, dass die Seelen klüger geworden seien, dabei geht es immer brutaler zur Sache...
    Ich glaube einfach, dass jeder Angst vor dem Tod hat und die Menschen sich daher einreden, danach müsse etwas kommen, denn sonst macht das Leben keinen Sinn.
    Das ist für mich die reinste Illusion!
    Nicht, dass danach nicht irgendetwas anderes kommt, nur glaube ich nicht unbedingt an Wiedergeburt.
    Bestimmte Gefühle eine Situation schon mal erlebt zu haben, eine gewisse Gegend schon mal gesehen zu haben etc. können durchaus auch durch Gene weitergegeben werden und zwar von unseren Vorfahren, Gene sind nur zu einem Bruchteil erforscht...
    Aber ein weiteres Leben auf der Erde, ein realistisches Leben, nimmt die Angst vor dem Tod und das ist meiner Meinung nach der Grund, warum Menschen an Wiedergeburt glauben!
    Wir sollten uns alle nicht so wichtig nehmen denn wie groß wäre die Enttäuschung falls es doch nicht ein weiteres Leben gibt und wir davon erst nach dem Tod erfahren?????
     
  4. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    @Kaiz

    >>>>>wie soll das denn gehen??? Momentan leben ca. 6 Mrd. Menschen auf dieser Welt in der jetzigen Gegenwart. Vor nur wenigen Jahren waren es weniger als die Hälfte und täglich werden es mehr (Bevölkerungsexplosion).
    Wo kommen die Seelen plötzlich alle her? Waren sie über Jahrtausende im Wartezimmer???<<<<

    Theroretische, aber einfache Antwort: die Phase zwischen den Leben war frueher wesentlich laenger als heute. Heute sind die Phasen sehr kurz. Das bedeutet, das frueher mehr "drueben" waren, als hier. Durch die verkuerzte Reinakarnationszeit (Man spricht in Fachkreisen von einer Zeit von 10 Jahren zwischen Tod und Wiedergeburt; frueher waren das 100 Jahre und mehr) sind mehr Menschen hier.



    >>>>Warum nimmt sich jeder so wichtig?<<<<


    Weiss nicht? Findest Du Dich unwichtig? Wir sind wichtig und wir sind es nicht. Es kommt darauf an, von welcher Perspektive man sich dieser Wichtigketi naehert.


    >>>> Warum soll es für jeden einzelnen so wichtig sein etwas Bestimmtes zu lernen???>>>>

    Das ist wichtig fuer unser seelisches Wachstum.



    >>>>>Wenn der Verstorbene dann doch die Wahrheit bekommt, warum tut er sich die Mühen des Lebens wieder an, wenn er doch die Einsicht bereits im Tod hat?>>>>

    Weil er "drueben" merkt, dass er immer noch Sachen zu loesen hat und wiederkommen will.



    >>>>Warum sind die Menschen dann immer noch nicht klüger geworden, begehen fürchterliche Kriege, bauen atomare Waffen, oder quälen einfach den Mitmenschen? Man sollte doch meinen, dass die Seelen klüger geworden seien, dabei geht es immer brutaler zur Sache...>>>>>
    Weil viele Menschen die Erfahrung des Leids durchmachen wollen/muessen.



    >>>>Ich glaube einfach, dass jeder Angst vor dem Tod hat und die Menschen sich daher einreden, danach müsse etwas kommen, denn sonst macht das Leben keinen Sinn.
    Das ist für mich die reinste Illusion!>>>>

    Aufloesung und Loslassen sind sehr angstfoerdente Elemente, abernicht alle haben Angst. Es sind nur die, die meinen, es sei alles vorbei mit dem Tod. Wenn es fuer Dich allerdings reinste Illusion ist, so ist das nun einmal Deine Meinung. Wahrscheinlich willst Du die Erfahrung machen, wie es ist, mit dem Gedanken zu leben, das mit dem Tod alles vorbei ist.




    >>>>>Nicht, dass danach nicht irgendetwas anderes kommt, nur glaube ich nicht unbedingt an Wiedergeburt. >>>>


    Musst Du auch nicht. Wenn es feur Dich stimmit ist und Du Dich mit Deinen Gedanken wohl fuehlst, ist das voellig in Ordnung.
    Ohne den Gedanken der Wiedergeburt macht das Leben udn alles, was geschieht, wenig Sinn.



    >>>>Bestimmte Gefühle eine Situation schon mal erlebt zu haben, eine gewisse Gegend schon mal gesehen zu haben etc. können durchaus auch durch Gene weitergegeben werden und zwar von unseren Vorfahren, Gene sind nur zu einem Bruchteil erforscht...>>>>

    Ja, so etwas nennt sich "kausale Erklaerung".



    >>>>Aber ein weiteres Leben auf der Erde, ein realistisches Leben, nimmt die Angst vor dem Tod und das ist meiner Meinung nach der Grund, warum Menschen an Wiedergeburt glauben>>>>

    Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Glauben und schluessiger Erfahrung. Wer sich etwas mit dem Thema "Seele" beschaeftigt und neben der kausalen Sichtweise auch die analoge Sichtweise mit einbezieht, kommt frueher oder spaeter darauf, das es noch mehr gibt, als nur Kausalitaet.



    >>>>Wir sollten uns alle nicht so wichtig nehmen denn wie groß wäre die Enttäuschung falls es doch nicht ein weiteres Leben gibt und wir davon erst nach dem Tod erfahren?????>>>>

    Was hat das mit "wichtig nehmen" zu tun. Man koennte es auch anders herum sagen: "Lasst uns alle wichig nehmen, denn wir leben nur einmal". Oder: "Lasst uns nicht so wichtig nehmen; es ist nicht das einzige Leben, das wir leben".


    Liebe(r) Kaiz, ich wuensche Dir, dass auch Du Deine persoenliche Sinnhaftigkeit findest.

    lg
    Chris
     
  5. rocky

    rocky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    195
    Ort:
    hessen
    hallo seelenfluegel

    das hast du wieder mal super erklärt;)

    ich wünsche jedem das er sein weg findet.

    liebe grüsse rocky:winken5:
     
  6. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    theorien ihr so alle kennt. aber ist es nicht möglich, dass tiere auch seelen haben?

    huaaaah! ähhm, heureka! vielleicht geht eure einfache rechnung auf, indem man die seelen der ausgestorbenen und aussterbenden tierarten von der menschlichen bevölkerung subtrahiert?
     
  7. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    @Mina

    Auch Tiere sind Seelen, ja nicht nur Tiere. Eigentlich ist alles Seele.

    Und wie es genau mit den Dinos abzurechen ist, entzieht sich im Moment noch meinen Kenntnissen.


    lg
    Chris
     
  8. Paolo

    Paolo Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt nicht den ganzen Tread gelesen, ich möchte mich aber trotzdem dazu äußern.
    Es gibt zwei Ansichten, einmal die vom Beginn des Treads, dass es keine Wiedergeburt gibt, das gilt wenn man von außerhalb der Zeit schaut, und dann ist diese Aussage richtig, wenn man aber von innerhalb der Zeit schaut, dann gibt es die Reinkarnation.
    Ich hatte in einer Rückführung ein Erlebnis in einer Kirche in Ravenna. Jahre nach der Rückführung suchte ich den Ort dieses geschauten Erlebnisses. Ich hatte alle byzantinischen Gebäude abgesucht aber nichts Aussagekräftiges entdecken können, allerdings hatte ich eine byzantinische Kirche nicht finden können, weil sie außerhalb des Zentrums von Ravenna lag. Mir ließ das Ganze keine Ruhe, bis ich die letzte Kirche doch noch finden konnte und siehe da, In der Kirche fand ich Einzelheiten die ich beim Augenschein erklären konnte, die ich in der Rückführung nicht erklären konnte, z. B. die Steinsärge, die im Seitenschiff standen. Es gibt viele Bücher, welche eigentlich beweisen, dass es eine Wiedergeburt gibt.

    Übrigens war das Erkennen, schon einmal gelebt zu haben, eines meiner größten spirituellen Erlebnisse.

    Ich hoffe mit meinem knappen Beitrag doch ausreichen Klarheit in das Thema gebracht zu haben.

    Paolo.

    Eines möchte ich aber doch zum 1. Beitrag dazu vermerken. Es stimmt, dass außerhalb der Zeit keine Geburt und kein Tod existiert, aber hier ist ein Fehler unterlaufen, die Aussage, dass man deswegen nicht sei ist falsch. Außerhalb der Zeit gibt es das sein, jedoch ohne Veränderung. In den Yoga-sutren des Patanjali heißt es diesbezüglich: Dann ruht der Sehende in seinem eigenen Wesen. 1. Buch - Konzentration - , 3. Sentenz .
     
  9. alwin

    alwin Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Berlin und anderswo
    Werbung:
    zu deiner spirituellen und für dich gegenständlich bewiesenen Erkenntnis. Es kommt ja nicht so häufig vor, dass jemand an die Orte seiner vergangenen Leben kommt, und sich das Bewusstsein zum subjektiven Beweis öffnet. Wer so etwas erlebt, hat nach meinem dafürhalten die besten Chancen, in spiritueller Hinsicht weit zu kommen. Gruß von Alwin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden