Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Tiere haben spirituelle Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Siriuskind, 20. Oktober 2010.

  1. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    6.073
    Ort:
    Avalon
    Werbung:
    Genau ...:thumbup::)

    Tiere wissen wer sie sind, sie verstehen ihr SELBST und sie sind verbunden...
     
  2. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    :umarmen:

    Hallo Druide Merlin,

    ich habe sie gefunden,die Religion der Tiere,sowie das Spirituelle,dass sie begleitet und zwar in allen drei Weltreligionen,verlaß ich mich ja eigentlich nur,auf das,was ich selbst erlebe und spüre und darin findet sich schon,eine gewisse Spirituallität.Alte Schriftrollen,die wahrlich spährlich zu finden sind,von den guten alten Barden und echte,unverfälschte Seiten,der Bibel.Ja,es gibt sie,die "Jäger",nach der echten Wahrheit.Fiel mir heute ein Buch in die Hände,wahrhaftig,hätte mir auch selbst einfallen können,selbst im Reich der Engel,finden Tiere,ihre eigene Religion,was heißt eigene,nicht viel anders,als bei uns Menschen,wie schon erwähnt,eine Grippe benebelt die Sinne,
    bevor ich in die Tasten haue,Merlin,betrachte die 3 Weltreligionen mal genau,gehe zurück,weit zurück,zum Anfang der Erde......
    ein sehr schönes Thema......findest du nicht?.....materalisiert,hat sich llängst ereignet,
    Druide Merlin,:thumbup:
    ein Seelenhauch schickt dir madma
     
  3. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Ja klar doch, letztens sah ich im Fernsehen ein Tier, das sogar zu Gott betete...:lachen:

    aber wen die spirituellen Erfahrungen wirklich interessieren, der kann ja mal einen Hund fragen, - vielleicht bellt er was vor _-- WUFF WUFF -
    Dann täts mich nicht wundern, wenn das eine neue Religion wird, u. die Menschen anfangen zu bellen, zu miauen etc :lachen:
     
  4. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    die Sache mit den Tieren im Reich der Engel hat einen grossen Haken...
     
  5. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.055
    Ort:
    Niedersachsen

    Bloß weil Du das Miauen oder das Bellen nicht verstehst, brauchst Du Dich nicht darüber lustig machen, denn auch wenn Du es nicht verstehst, ist es trotzdem eine Sprache. Versetz Dich an Hund- und Katzenstelle und dann lass mal unser Gebrabbel erklingen, da fragen die sich bestimmt auch öfter, was das sein soll.:lachen:
     
  6. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Werbung:
    Wenn die Tiere es verstehen können, dann würden sie sich ganz bestimmt fragen...
     
  7. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.929
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    @ DruideMerlin, wo du sagst:

    Zu diesem Punkt möchte ich Dir einmal ohne weiteren Kommentar ein Zitat Platons anfügen:

    Zitat:
    - Die unsterbliche Seele feiger Männer geht nach dem materiellen Tod in Frauen ein.

    - Solche Männer, "die harmlos, aber leichtsinnig waren, und sich zwar mit den Erscheinungen am Himmel beschäftigen, aber aus Einfalt meinten, dass die auf diesem Gebiet durch die Augen erbrachten Beweise am zuverlässigsten seien", werden als Vögel reinkarniert.

    - Diejenigen, die sich im bisherigen Leben nicht mit Philosophie befassten, kommen als Landtiere zur Welt, die "Unverständigsten unter ihnen" als Kriechtiere.

    - Die unterste Stufe bilden die „Allerunverständigsten und Unwissendsten“, die in einem nächsten Leben als Fische und Wassertiere zur Welt kommen, da sie "nicht einmal mehr reiner Atmung wert" seien.

    Hier schneidet Platon aus der Geistigkeit seiner Zeit beherzt das Thema Seelenwanderung an und klassifiziert gleichzeitig die Wertigkeit der Seelen. Es ist dies nur beim Menschen abwärts bis zum Kriechtier.
    -------
    Aber wenn ich dem Anspruch Platons gerecht werde und philosophiere, also in die Weisheit eintauchen will, dann gehe ich zwar zuerst von der Seele aus, will aber auch in aller Tiefe aus dem Wesen Gottes die Entsprechungen bei uns erforschen und seiner Weisheit folgen, die die Schöpfung begleitet.

    Als Grundlage finde ich da zuerst im Wesen Gottes drei unterschiedliche, aber eng miteinander verbundene Ebenen:
    1.Die Liebe: Sie ist als reinste, pure Energie im eigentlichen Sinn der Geist.
    2. Die Weisheit: Sie ist als Licht um den Geist herum, ist die Seele.
    3. Der Wille: Er ist das, was konkretisiert, was Gott einen Körper gibt.

    Ergebnis der Entsprechung: Wir haben auch als noch überaus schwaches Ebenbild den ganz entsprechenden Aufbau von Gott geerbt: Geist, Seele, Körper.
    Doch auch wenn dies eigentlich über die ganze Schöpfung geht, so gibt es trotzdem ganz gewaltige Unterschiede, weil die Schöpfung in eine ungeheure Entwicklung ging. Helle reine Urgeister (aber wirklich geisthaft) gingen in ihrem freien Kräftespiel der Selbstbehauptung und Stolz mit allen ihren Teilchen in die Tiefe bis in die materielle Gebundenheit, also in den Tod der Zerstreuung und Unbewusstheit.
    Von da steigt alles in einem ganz langsamen und differenzierten Naturweg - also über die Wesen der Natur - wieder auf. (Und nicht wieder ab - wie es Platon sagt.) Dabei gehen Geist und Seele nicht im Gleichschritt. Deswegen ist die Seele bei hohen Tieren schon hoch - hat aber noch bei weitem nicht den Kraftgeist, das Ich, der Menschen. Und deswegen kommt es schließlich zum Aufstieg zu unserer Menschen-Ebene, also vom Tier zum Mensch und nicht umgekehrt.
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.643
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Reinwiel,

    würde Platon sich heute im WWW tummeln, hätte er seinen Ausführungen zur Seele sicherlich diesen Smiley angefügt :ironie: und so habe ich das auch verstanden.

    Sicherlich kann man ein Phänomen aus rein spiritueller Sicht betrachten, nur sollte man dabei die rationale Ebene nicht völlig aus dem Auge verlieren. Dein Weltbild setzt voraus, daß Dein Gott der Ursprung aller Dinge ist, es bleibt für mich die Frage, wie dieses Weltbild wohl ausgesehen haben mag, als es Deinen Gott noch nicht gab.

    Dieser Gott hat etwas mit den Menschen zu tun, deshalb ist er uns auch so ähnlich. Ich frage Dich deshalb, wie Dein Gott eine Seele haben kann, denn das würde bedeuten – daß es in diesem Gott noch etwas gäbe, das außerhalb seines Willens steht und ihn beherrscht.

    Daß Seele und Geist in der Evolution nicht im Gleichschritt geht, kann ich nur unterstreichen, komme aber zu einem anderen Schluß: Nicht die Seele entwickelte sich weiter – sondern unser Geist! Nein, mit der Seele unterscheiden wir uns nicht von unseren Mitgeschöpfen – wir sollten uns dessen auch bewußt werden.


    Merlin
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.643
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hm ...,

    wenn ich gelegentlich einer guten Fee begegne, wünsche ich mir, daß sie einmal Guybrush einen konstruktiven Gedanken schenkt :angel2:
     
  10. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    6.073
    Ort:
    Avalon
    Werbung:
    Nur Einen ? den hatte er schon längst ...:kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden