Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Spirituelle Liebe

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von anadi, 27. August 2014.

  1. anadi

    anadi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    5.576
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Werbung:
    Es geht um
    Reizen / Verführung
    und Schwäche bei der Verteidigung - fehlender Begleiter / Beschützer.​
    seitens der Frauen
    und
    gereizte / verführte
    und gewaltbereite​
    Männer.

    Liberalismus führt zu Sex-motivierte Gewalttaten.

    In der Vedischen Zeiten nur der König durfte die Königin sehen und kein anderer.
    Und mit Alter Eintritt sollte er im Wald gehen und sich nur um die Spirituelle kümmern.


     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2021
  2. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.933
    Unwissenheit ist eher, wenn man glaubt, Kleidung (bzw. das Opfer) wäre schuld. Das ist nicht nur ethisch bzw. gesellschaftlich extrem fragwürdig, sondern auch psychologisch schlichtweg falsch (also unwissend. Vielleicht auch bewusst böse gedacht).
     
    Filomena gefällt das.
  3. anadi

    anadi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    5.576
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Es geht nicht weder ums "Opfer" noch um Schuldzuweisung siehe #81,
    sondern um die Leidenschaft und die Unwissenheit der Bösen, siehe #81,.
     
  4. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.933

    Alles was einem gefällt, nimmt man sich also; und jeden Trieb, den man verspürt, lebt man auf der Stelle aus. Ziemlich satanische Sichtweise, oder auch asozial.
    Ähem. Wenn mein Gegenüber schwächer ist, greife ich es erst recht nicht an. Hat was mit gesundem Menschenverstand zu tun.

    Ah ja, die armen guten gewaltbereiten wissenden Männer, die von den bösen unwissenden Opfern verführt werden *seufz*.
     
  5. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.933
    Doch. Es geht darum, dass Du hier ernsthaft glaubst, eine vergewaltigte Frau wäre unwissend und böse aufgrund einer angeblichen Leidenschaft, etc. Spoiler: Normalerweise sind die Vergewaltigten die Opfer, nicht die Vergewaltiger.
     
    Filomena gefällt das.
  6. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.394
    Werbung:
    Genau. Da steckt die patriarchale Idee dahinter, dass Frauen OBJEKTE der Begierde der Männer wären.
    Als ob nicht auch Männer verführen könnten.
    Nein, die gab es schon davor.
    In einer liberalen Gesellschaft darf jeder so leben, wie es ihm - in dem Fall ihr - beliebt, ohne sich fürchten zu müssen, deswegen als Sexobjekt gesehen zu werden. Zumindest theoretisch. Praktisch schauts eh ganz anders aus ...
     
    Filomena und **Mina** gefällt das.
  7. anadi

    anadi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    5.576
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    So sind die Bösen.​
     
  8. anadi

    anadi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    5.576
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Das habe ich nicht gesagt.
    Es ging um die Bösen - sowohl die Frauen und auch die Männer.
     
  9. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.394
    Also meinst du liberal = böse?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2021
  10. anadi

    anadi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    5.576
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Werbung:
    Zur Erinnerung:

    "Sie ist leidenschaftlich und unwissend, weil sie
    aufgrund von "Liberalismus"

    kein Scham mehr hat und mit allen Männer mehr oder weniger verführerisch agiert, angefangen mit der Bekleidung,
    und obwohl sie schwächer ist, behauptet sie, sie bräuchte keinen Beschützer / Begleiter
    und somit ist sie böse
    denn sie schürt in den Männer das Handeln in Leidenschaft und Unwissenheit
    was in bösen Reaktionen wie Vergewaltigung enden kann."


    Auch der Mann ist Opfer ihrer Reize gefallen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden