Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Liebeszauber und Partnerrückführung

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Hexer Maran, 3. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.327
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Danke Maran,

    ich hab das zwar ein bissl anders gemeint, aber ich bin sicher, dass das was ich mein auch gehen würde.


    Liebe Grüße
    Mandy
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.327
    Ort:
    Wien
    Hmmm - ich meinte, wenn mich jemand liebt und ich diese Liebe nicht will, aber derjenige nicht aufhört damit - ob man durch Magie, diese Liebe wegnehmen kann.


    Das meinte ich eigentlich.

    Liebe Grüße
    Mandy
     
  3. biene1

    biene1 Guest

    glaubt ihr wirklich bei einer partnerrückführung ist alles nur manipulationß?????? ich glaube nicht. lg biene
     
  4. biene1

    biene1 Guest

    bin davon überzeugt,dass trotz magie alles von oben geleitet wird.mit manipulation hat es nichts zu tun.............lg biene
     
  5. Hexer Maran

    Hexer Maran Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Liebe Biene,

    wir alle werden, aus meiner Weltanschauung und Erfahrung, von irgendwo "geleitet" - trotz allem haben wir auch völlige Kontrolle über unser Leben. Wir sind nicht dem Schicksal "ausgeliefert". Auch nicht, wenn es in den Karten steht!!! Die Karten zeigen uns stets das Abbild unseres Lebens, was eintreffen wird, WENN wir nichts daran ändern. Diese Tendezen erkenne ich und gebe sie weiter. Es sind Tendenzen, aus denen wir alle lernen können. Nichts ist feststehend! Und ich selbst sage meinen Klientinnen und Klienten nichts lieber als "Sie brauchen nichts ändern, machen Sie nur weiter wie zuvor!". Leider trifft das nicht auf jede Person zu. Ich halte die Liebesmagie - Partenrrückführung - nicht für offensive Manipulation. Es kommt stets auf die Anwendung an! Ich öffne bei meiner Magie lediglich "den Partnern die Augen". Oftmals sind diese Leutchen nämlich von anderen Dingen und Situationen (auch Menschen) zu verblendet, um wirklich klar für ihr Leben zu sehen. Dabei rede ich natürlich mit den Ex-Partnern nicht ein Wort! Das geht auf einer völlig anderen Ebene ab. Offensive Manipulation wäre für mich z.B., wenn der Ex-Partner gar nicht mehr zurückkehren will, also KEINEN wahren Funken Liebe mehr empfindet. Dann sage ich das aber auch gleich. DAS wäre für mich reale Manipulation, wenn ich den Ex-Partner zur Rückkehr zwingen würde. Soetwas lehne ich jedoch ab, denn es wäre so ganz gegen den Willen eines Menschen!!! Man sollte nicht alles tun, was machbar erscheint!
    Tja, wenn du nun schon die Manipulation absprichst , so musst du schon unterscheiden. Im Grunde wäre es schon die Manipulation des Lebens, sobald du einen Waldboden betrittst. Du würdest bei einem normalen Jogginglauf schon viele Organismen tödlich schädigen, in dem du einfach so vor dich hin läufst. Und das bei bester Achtsamkeit. Es ist alles relativ! Das sage ich nur an dieser Stelle sehr deutlich, um die Abläufe des Lebens klar zu machen. Was dem einen dient, schädigt unter Umständen einen anderen. Wichtig für mich ist dabei die ABSICHT, jemandem (jedem einzelnen Individuum eben) NICHT VORSÄTZLICH schädigen zu wollen.

    Liebe Grüsse, Maran :winken5:


    :winken5:
     
  6. Jessie

    Jessie Guest

    Werbung:
    Lieber Maran,

    vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
    Was aber, wenn bereits mehrere Rituale angewendet wurden?
    Ich habe eine Freundin, bei der angeblich (o. ihres Wissens) schwarzmagisch gearbeitet wurde. Verschiedene Kartenleger/Hellseher sagen ihr jedoch immer wieder, dass sie mit dem "Auserwählten" wieder zusammenkommen wird. Eine jedoch meinte, dass aufgrund der vielen Rituale keine Möglichkeit einer erfolgreichen Zusammenführung besteht.
    Was meinst du dazu?
    Deine Rituale werden ja zu einem gewissen Zeitpunkt (Vollmond) durchgeführt. - Wie lange dauert es erfahrungsgemäß, bis sich danach ein Kontakt ergibt? Kannst du eigentlich beim vorhergehenden Kartenlegen bereits erkennen, ob eine Zusammenführung erfolgreich ist?

    Liebe Grüße,

    Jessie
     
  7. Hexer Maran

    Hexer Maran Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Liebe Jessie,

    ich denke nicht, dass es Sinn macht, mehr als ZWEI Liebesrituale (Rückführungsrituale) insgesamt je Beziehungswunsch zu machen. Leider ist es bei einigen meiner Kollegen/innen üblich, ihren Klienten Hoffnungen auf eine Rückführung zu machen, auch wenn sie wissen, dass keine echte Chance besteht. Das "bindet" die Klienten an die Kartenleger/innen. Scheinbar.
    Besonders in solch einem Fall finde ich es absolut "bescheiden", dass den Klienten anzutun. Ich bemühe mich auch in diesen Fällen stets um Ehrlichkeit, denn es gibt (gerade in diesem sensiblen, sehr persönlichen Bereich) nichts Schlimmeres, als ständig entteuschte Erwartungshaltungen. Im Falle deiner Freundin habe ich den Eindruck, dass auf der Seite des Wunschpartners einfach keine Liebe (mehr) vorhanden ist. Da werden wohl auch weitere Rituale und die stärkste Magie der Welt nichts daran ändern. Das muss dann auch irgendwann eingesehen werden, wenn schon so viele Rituale (möglichst auch noch für sehr viel Geld) gemacht wurden. Für schwarzmagisch halte ich das alles nicht, sondern für natürlich - wenn die Liebe einseitig weg ist. Manchmal muss man akzeptieren, auch wenn es schwer fällt.
    Ich kann tatsächlich bei dem Beratungsgespräch in den Karten sehen, OB eine Rückführung überhaupt Sinn macht. Ich bin auch oft falsch interpretiert worden. Ich bin NICHT gegen eine Partnerrückführung und Liebesmagie. Im Gegenteil. Wenn eine "Grundliebe" (und wenn noch so verschüttet) da ist, die man aufbauen kann. Ich halte es nur nicht für gut, etwas (fast krampfhaft) ERZWINGEN zu wollen, was einfach nicht mehr da ist. Man nimmt sich dabei auch selbst die Chancen für einen Neuanfang. Bis bald.
    Liebe Grüsse, Maran :winken5:



    :winken5: :winken5: :winken5: :winken5:
     
  8. Jessie

    Jessie Guest

    Hallo, lieber Maran!

    Schön, wieder von dir zu hören.
    Darf man diversen Kartenlegern/Wahrsagern Glauben schenken, sollte er ja auch wieder "zurück kommen". Bis dato hat mir keiner gesagt, dass seinerseits keine Liebe mehr da sei. Er ist einfach nur unsicher, da in der Beziehung oft gestritten wurde.
    Wieviel kostet denn nun deine Beratung? Ich nehme an, der Betrag muss dir vor dem Beratungstermin überwiesen werden. Erfolgt die Beratung über eine Festnetznummer? Viele behaupten ja, dass eine Kartenlegung übers Telefon nicht gut funktionieren kann. Dein Ritual erfolgt dann zu Vollmond. Wie lange dauert es erfahrungsgemäß, bis sich ein Kontakt ergibt?
    Sorry, dass ich so skeptisch bin, aber ich möchte dieses Mal einfach auf Nummer sicher gehen. Natürlich informiert man sich vorab in diversen Foren. Leider konnte ich über dich nicht wirklich viel lesen, was erfolgreiche Einträge anderer Interessenten betrifft.

    Würde mich freuen, bald von dir zu hören.

    LG

    Jessie
     
  9. Hexer Maran

    Hexer Maran Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Liebe Jessie,

    für eine Beratung erhalte ich 65 Euro als Honorar. NATÜRLICH erfolgt eine telefonische Beratung über das Festnetz zu ortsüblichen Kosten. Ich habe mit telefonischen Beratungen noch nie ein Problem gehabt. Fotos und persönliche (Geburts)Daten sind natürlich sinnvoll. Für die Beratung nehme ich mir die dazu notwendige Zeit (um eine Stunde ist üblich). Spirituelle Lebensberatung und Auftrags-Rituale für verschiedenste Lebenssituationen mache ich (46) so etwa seit 15 Jahren. Allerdings bisher meist regional. Mehr von mir zu lesen gibt es regelmässig in der Hexenzeitung ESBAT (etwas Werbung muss mal sein), die viermal im Jahr erscheint und 2,80 Euro (also recht erschwinglich) kostet. Natürlich finden sich auch andere gute Autoren zu verschiedensten Themenbereichen dort. Du kannst die ESBAT unter dem Suchbegriff "Esbat Zeitung" unter Google finden und über verschiedene Internet-Shops (aber auch real zu betretende Eso-Läden) beziehen oder direkt bei meiner lieben Freundin Almuth (BieneGT@aol.com oder www.ESBAT.de) bestellen. Die Zeitung ist ein "Marktplatz für Hexen und Interessierte", die alle Gedanken "zulässt und nicht einengt"! Super!
    Nochmals zurück zu deinen Fragen, sonst schweife ich ab... Also, nach dem Ritual sollte von Seite des Wunschpartners nach etwa 2 - 3 Wochen eine Reaktion kommen. Vorsicht! Ich bin sehr ehrlich. Ich sage auch Dinge, die nicht gefallen. Z.B. wenn die Rückführung nicht klappen wird. Streitigkeiten kommen - mehr oder weniger heftig - in allen Beziehungen. Es kommt nur darauf an, wie man damit um geht. PS. deine Skepsis ist natürlich und okay. Information ist alles. Bis später.

    Liebe Grüsse, Maran :winken5:





    :winken5:
     
  10. Jessie

    Jessie Guest

    Werbung:
    Lieber Maran,

    danke für deine Bemühungen, mir bzw. den anderen Interessenten dieses Forums, den Ablauf deiner Arbeit näher zu bringen. Komisch, aber bei dir habe ich ein echt gutes Gefühl.
    Bis bald.

    Jessie
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden