Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hilfe gegen Fluch/Voodoo - Schutzmagie

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Meg1119, 30. Januar 2018.

  1. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.451
    Werbung:
    klar :D
     
  2. Pollux

    Pollux Guest

    Vor einigen Monaten hat sich hier im Forum eine Frau an mich gewandt und bat um Hilfe, weil sie davon ausging, das Opfer von Flüchen und schwarzer Magie zu sein.

    Vorher bezahlte sie einem Magier aus dem Forum so um die 1000 Euro, der sie mit Schutzamuletten versorgte. Leider vergeblich! Nicht alles wirkt und nicht jeder Magier hat Erfolg! Und nicht jeder Magier und Esoteriker ist seriös!!!

    Ich kann aber Magier verstehen, die für ihre Dienste Geld verlangen. Meine Erfahrung ist leider so, wenn man Hilfesuchenden kostenlos hilft, so erntet man oft Undank. Auf der anderen Seite sind in der Esoterikszene viele Suchende so etwas von naiv und blauäugig, dass man es fast nicht glauben kann. Es sind die sogenannten Eso-Surfer, welche von einem Esoterikangebot zum anderen wechseln, immer auf der Suche nach dem Paradies.

    Wer hingegen über ein gutes Bauchgefühl verfügt, gesunden Menschenverstand besitzt und gute Menschenkenntnis hat, sollte in der Regel nicht auf falsche Gurus, Magier und Heiler hereinfallen. Wenn jemand für seine Dienste überrissene Geldforderungen verlangt, der sollte gemieden werden.

    Ausserdem sollte man mehr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten entwickeln und nicht alles glauben, was andere von sich geben. Wer sich in der Esoterikszene auskennt und einige der Eso-Promis kennt, weiss: Es ist nicht alles Gold, was glänzt! Mit der Esoterik wird weltweit enorm viel Geld verdient und leider bleiben viele Hilfesuchende enttäuscht auf der Strecke.

    Viele Magier, darunter ganz berühmte (z.B. Crowely, Bardon), hatten alles andere als einen schönen Tod. Könnte es nicht sein, dass, wer sich sein Leben durch magische Praktiken zu erleichtern sucht, dafür einen hohen (zu hohen) Preis bezahlt!

    "Die ich rief, die Geister..." :eek:
     
    Hatari, Atlantis4u, Meg1119 und 4 anderen gefällt das.
  3. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.451
    Den Fehler hab ich auch mal gemacht. ... also zu denken, dass Magier sich das Leben und den Tod primär schön machen wollen. ;)

    Is aba vorbei!!
    Son Magier ist verdammt bewertungsresistent. :cool:
     
    ApercuCure gefällt das.
  4. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Wien
    An einem bestimmten Punkt der Verzweiflung, versagt sowohl Menschenverstand als auch Bauchgefühl!
     
    Hatari, Himbeere, Meg1119 und 2 anderen gefällt das.
  5. Swanti

    Swanti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2017
    Beiträge:
    3.286
    1000 Euro ??? :eek:
    .....ich bin ja selten sprachlos....:unsure:
     
    Emillia gefällt das.
  6. ApercuCure

    ApercuCure Guest

    Werbung:
    Also.......mal langsam.

    Meine Ansicht dazu ist Folgende:

    Ich bin mir 100% sicher, dass da kein echter Voodo/Hoodo angewendet wurde, um das Mal klar zu stellen.

    Püppchenzauber ist Sympathiemagie und Püppchen kann Jeder verwenden, um Jemanden zu verzaubern, wenn ersie weiß, wie es gemacht wird. Allein das Wissen "wie man´s macht", reicht aber noch nicht, um wirklich gut zu wirken.

    Laien benötigen, um jemanden zu verzaubern, Haare, Nägel oder auch andere, sehr persönliche, Gegenstände des Opfers. Ein guter Magier braucht das nicht unbedingt, da reichen andere "Dinge"-können auch Informationen sein. Es ergibt sich, was gebraucht wird.

    Mehr schreib ich hierzu nicht öffentlich. Ich stütze keine dummen Ideen mit meinen Kenntnissen.

    Da hier Haare für die Verwünschung gestohlen wurden, ist das schon mal für mich ein Zeichen, dass Die, Die gezaubert haben, nicht besonders viel drauf haben, da sie

    a) Hilfsmittel dazu brauchen
    b) das Opfer in Kenntnis davon setzen, dass es Verwünscht/Verflucht wird und mit Suggestion arbeiten.

    Großteils wird hier also mit Angstmache und Suggestion gegen dich @Meg1119 gearbeitet.

    Der "fieseste, suggestivste und bescheuertste, aber auch der am leichtesten zu lösende "Fluch"" ist der hier:
    Ich werde dir dazu per Unterhaltung was zukommen lassen.

    Lieben Gruß
    ApercuCure
     
    starman, Meg1119, sikrit68 und 2 anderen gefällt das.
  7. ApercuCure

    ApercuCure Guest

    Nja, langsam...... dazu bedarf es wirklich sehr guter Kenntnisse der Zauberei. Und, wie ich schon schrieb, sind die bei dieser Tante eher mager. Is ja nicht so, dass die jetzt die große Hexe/Magierin wäre, oder ne Voodoeingeweihte (mal abgesehen davon, dass die das sowieso nicht machen). Mehr Küchentischzauber und Suggestion ist hier im Spiel. Auch wenn man den nicht unterschätzen sollte....so ist der Streß, der durch das Wissen Darum beim Opfer ausgelöst wurde und zu den Symptomen führt......

    Mit einem Return to Sender Zauber wäre hier alles erledigt.
     
  8. ApercuCure

    ApercuCure Guest

    Nicht bös sein, aber hier handelt es sich bestimmt nicht um irgendwelche wahren Könner und hier im Westen ist Magie nicht kulturell verankert wie im Osten. Somit gibbet es sehr Wenige, die Einen wirklich nachhaltig so Verwünschen/Verfluchen können, das so ein Aufwand und Kosten nötig wären, um sowas dann aufzulösen.

    Die Material-Kosten für einen "Return to Sender-Zauber" sind um die € 100.- (ohne Anreisekosten) und möglicherweise ist eine Divination, aber auf jeden Fall ein Beratungsgespräch (nicht Erstgespräch! Erstgespräch-kurz- ist gratis) vorab nötig (Divination inkl. folgendem Beratungsgespräch, telefonisch pro Stunde € 45.-) und dann noch der Zauber vor Ort (nach Vereinbahrung, zuzüglich ev. benötigten Eigenschutzaufwand), da ist man schnell bei 300-400 Euronen angelangt.

    Was in die Tausende geht ist kulturell bedingte magische Lebensweise, in der es üblich ist ständig für jeden Anlass zu zaubern. Hama hier aber nicht.
     
  9. ApercuCure

    ApercuCure Guest

    Ich tät auch Niemadem, den ich nicht persönlich kenne und kein Vertrauen zu der Person besteht, irgend etwas Persönliches von mir geben.

    Ganz abgesehen davon, um dir überhaupt eine Empfehlung geben zu können, müßte man wissen, wo du ca. zu Hause bist (keine genaue Adresse, sondern Stadt, Landkreis, etc.).
     
  10. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.785
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    Kein Ding. Das wollte ich damit auch keinesfalls ausdrücken. Es ging lediglich um die Vorstellung, dass Leute, die es können, es unbedingt für lau machen wollen. Da hab ich nur eine nette Geschichte dazu gebracht, die zeigen sollte, dass es Gründe geben kann, dass dem nicht unbedingt so ist.
    Wie dem auch sei, ich hoffe, das Reversal funktioniert und der TE ist geholfen.
     
    ApercuCure gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden