Deutung Begegnungshoroskop

A

adelina_

Guest
Dann nimmst du am besten ein Tageshoroskop, das von deinem Geburtshoroskop abgeleitet wird. In diesem "personalisierten Transit" sollte man sehen können, ob an diesem Tag etwas Relevantes (für dich) anliegt und was das in etwa sein könnte.

Oder aber du stellst eine Frage, die man mittels eines Stundenhoroskopes beantworten kann - so wie @Grey vorschlug.
Interessant. Davon habe ich tatsächlich noch nie gehört.

In einem anderen Forum, in dem ich aktiv bin, ist es Usus, dass man es erst selbst versucht und dann eventuell noch mal nachfragt. Ich mache es dann also so, dass ich erstmal schaue und wenn ich nicht weiterkomme, frage ich euch?

Ihr seid toll :) Ihr habt mich heute schon sehr viel weitergebracht. Danke!
 
Werbung:
A

adelina_

Guest
So, ich hab mich dann mal rangesetzt. Ich bin unbedinger Laie, versuche mich aber dennoch.

Ich kann immer noch nichts einfügen, deswegen kann ich nur beschreiben:

Frage (zur Übung wieder auf den Mann bezogen, von dem ich eingangs sprach):
Werde ich eine Beziehung mit ihm haben?

Auf den ersten Blick würde ich sagen: nein.

Zeitpunkt der Frage: 20:08, verwendetes System: Regiomontanus.

Der AC (ich) steht in Haus 1 (wo auch sonst bei mir...), Zeichenherrscher ist Saturn.
In Haus 7 stehen Sonne, Merkur, Venus und Mars sowie der Mondknoten, eingeschlossen in Haus 7 sind Löwe, Jungfrau, Krebs und Zwilling.

Die Sonne bildet ein Quadrat mit Uranus, genauso wie Merkur und Mars, was auf Freiheitsbestrebungen hinweist (Mars Quadrat Uranus). Der Mondknoten steht in Opposition zum Saturn.

Was der AC mit Herrscher Saturn sagt, weiß ich nicht so richtig, aber irgendwie schaut das Fragehoroskop eher nach "Nein" aus, nicht wahr? (Ist nicht schlimm, je eher ich damit abschließe, umso besser.. Ich übe einfach nur gerne.)
 
A

adelina_

Guest
Ich monologisiere mal weiter.

Außerdem ist das Quadrat Mond - Mondknoten auffällig sowie das Quadrat Mond - Venus. Der Mond zeigt doch im Fragehoroskop die Befindlichkeiten an?
Also ingesamt sieht es eher schlecht aus und nach der letzten Begegnung gehe ich da auch nicht von mehr aus.
 

SusiQ19

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24. April 2019
Beiträge
672
Ich monologisiere mal weiter.

Außerdem ist das Quadrat Mond - Mondknoten auffällig sowie das Quadrat Mond - Venus. Der Mond zeigt doch im Fragehoroskop die Befindlichkeiten an?
Also ingesamt sieht es eher schlecht aus und nach der letzten Begegnung gehe ich da auch nicht von mehr aus.

Hast du mal auf astro.com nachgesehen bzgl. Gratishoroskope?
Dort kannst du nämlich bei ASTRO.klick Partner seine und deine Daten nur für dich eingeben, auf die Grafik klicken, und siehst dann schon eure Entsprechungen.
Ich habe das zb. mal bei einer meiner on/off Geschichten gemacht, und hatte Venus-Pluto und Mond-Pluto, Mond-Neptun...
Das war schon alles sehr stimmig...

Ich könnte schon meinen unastrologischen Senf abgeben, resultierend aus MEINEN eigenen Erfahrungen, aber die eigenen Erfahrungen sind ja immer die besten
 

Santos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. April 2019
Beiträge
784
Hallo Adelina

Ich habe bereits gestern eine Antwort auf deine Eingangsfrage gepostet, ist aber irgendwie verloren gegangen.

Hier also nochmals immer noch bezogen auf deine Zeitangabe.

Bei einer Beziehungsfrage erhalten die Frau Venus und der Mann die Sonne zusätzlich.

Sie Jupiter, Mond und Venus
Er Merkur und Sonne
Sie Jupiter peregrin nur in sehr schwacher Würde der Sonne, aber im Exil der Venus und im Fall des Mondes. Der Verstand, Jupiter möchte gerne, die Gefühle sind im Chaos. Sie fühlt sich ausserstande vernünftig über die Sache nachzudenken.
Der Mond peregrin, ist im Exil und Fall von Merkur. Sie würde wahrscheinlich im Gefühl schwer verletz werden im Falle einer Beziehung. Auch die Gefühle sind im leeren Raum.
Venus steht im Fall der Sonne. Er würde ihr irgendwie Schaden.
Er Merkur peregrin, erhöht sich selber (Sonne) zeig sich von der Sonny-Seite, kann dies aber auf die Dauer nicht halten.
Sonne im Fall von Venus, als Partnerin kommt sie nicht in Frage.
Aspekte: Merkur bildet ein ap. Quadrat zu Jupiter, muss bei den Rezeptionen als nicht gut gewertet werden.
Merkur und Venus bilden noch ein Sextil. Ich schliesse bei den beiden Aspekten auf die beschriebene etwas komische Katz und Maus-Beziehung.
Merkur hat die Antiscia Jupiter bereits überschritten. Jupiter hat seinerseits Antiscia Merkur ebenfalls überschritten.
Ich denke die Beiziehung könnte so noch eine Weile standhalten und wird sich in nicht allzu langer Zeit auflösen.

Grüsse Santos
 
A

adelina_

Guest
Danke Santos. Das bekräftigt meine Meinung, mich da endlich rauszuziehen und es gut sein zu lassen.
Tatsächlich hab ich mich von Anfang an nicht komplett gut gefühlt, man kann also auch sagen: auch er kommt für mich als Partner nicht infrage.
 
A

adelina_

Guest
Ich wollte noch was hinzufügen, weil wir im August wieder ein Venus/Uranus-Aspekten bekommen - die ganze Sache mit dem Mann hat sich intensiviert zur Venus Konjunktion Uranus im Mai. Genau an dem Tag haben wir uns zufälligerweise im Haus getroffen und sind dann zu ihm, wo er sehr eindeutig wurde.

Das solche Geschichten unter Venus/Uranus Strohfeuer sein können, hab ich dann einfach mal ignoriert - zumal ja meine Bereitschaft, mit ihm mehr als nur eine Freundschaft zu haben, schon von Anfang an (August 2018) bestand, bei ihm erst unter/ab dem Aspekt.
Übrigens entzog er sich dann nach wenigen (sechs um genau zu sein) intensiven Wochen im Juni wieder, wie ich es ja hier schon angesprochen hab (der Aspekt wirkt ja auch etwa sechs Wochen).
Ich finde es wirklich erstaunlich, wie sehr wir doch beeinflusst sind.
Mir hat das alles sehr viel gebracht, da ich sehr gut über mich selbst reflektieren konnte.

Was ich mich aber bezüglich der Geschichte frage: wieso passieren solche zwischenmenschlichen Beziehungen so plötzlich? Das verwirrt mich immer noch.
 
Werbung:

Santos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. April 2019
Beiträge
784
Was ich mich aber bezüglich der Geschichte frage: wieso passieren solche zwischenmenschlichen Beziehungen so plötzlich? Das verwirrt mich immer noch.

Hallo Adelina

Das sind oft karmische Begegnungen, die mit einer früheren Inkarnation zusammenhängen. In vielen Fällen könnte man sich mühelos von evtl. Verstrickungen lösen. Weil viele Menschen völlig unbewusst leben, verstricken sie sich erneut, laden sich neue karmische Bindungen auf, die, dann wieder in einer anderen Zeit gelöst werden müssen.

Grüsse Santos
 
Oben