Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Astrologie Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Tara75, 8. November 2013.

  1. Pollux

    Pollux Guest

    Werbung:
    Guten Abend Tara

    Wenn du nun bei der 2. Lektion bist, dann schlägst du dich mit der griechischen Mythologie, mit Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn und zum Schluss mit dem Ausblick - Astrologie aus dem Leben gegriffen - herum.

    Weisst du auch, dass die Prinzipien der Planeten in den einzelnen Tierkreiszeichen, z.B. Merkur in Widder - Geistige Regsamkeit oder Merkur in Steinbock - Gedankenkonzentration aus dem Buch von Reinhold Ebertin: "Kosmopsychologie" stammen? Dies nur mal so als kleine Randnotiz.

    Sei unbesorgt Tara, wir werden aus dir schon noch eine tüchtige Astrologin machen! :umarmen:

    Herzliche Grüsse

    Pollux, der mit den Büchern tanzt (Venus r in Zwillinge im 3. Haus) :banane:
     
  2. Tara75

    Tara75 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Franken
    Vielen Dank für eure Tipps. :D

    Au ja. :D

    Habe mir nun ein paar Bücher von Mertz bei rebuy bestellt. Äußers günstig. Ich bin gespannt. ;)
     
  3. Pollux

    Pollux Guest

    Wir auch! Nein, das wird schon werden! :thumbup: Hast du dir auch das Buch von ihm "Das Horoskop - Seine Deutung und Bedeutung" bestellt?

    LG

    Pollux
     
  4. Tara75

    Tara75 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Franken
    Nein, das ausgerechnet nicht. Ist aber schon für die nächste Bestellung vorgemerkt. Nur sollte ich glaub ich nicht so viele verschiedenen Bücher lesen, sonst komme ich ganz durcheinander.

    @ Pollux

    Du weißt ja, was ich gerade lerne. Da muss man aber erst schon viel auswendig lernen. Das kann man ja sonst gar nicht alles behalten?

    Derzeit mache ich es so, dass ich bei den Horoskopen der Verwandten und Freunden schaue, wo diese Planeten stehen. Außerdem suche ich noch im Netz was ich dazu finde. Astroschmid.ch ist eine gute Seite, wie ich finde. Ich mach mir dann noch selbst Notizen, so kann ich dann alles besser behalten.

    Ach, ich bin soooo ungeduldig. :D
     
  5. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    D-Südpfalz
    Hallo Tara

    Wie wäre es mit Kateikarten; Größe DinA6 o. 7.

    4 Elemente
    3 Kreuze
    12 Tierkreis
    12 Häuser
    Himmelskörper
    Aspekte

    Vorderseite, um was es geht
    Rückseite, Stichworte

    Es geht ja um´s anaolge kompinieren.

    z.B entspricht kardinal, Erde dem Steinbock.
    TK Steinbock u. Sonne entspricht Sonne im Steinbock

    ....

    Wenn du irgendwo liest z.B. Mars Quadrat Saturn, kannst du dir die 3 Krten holen und schauen, wie dieser formuliert.

    Wenn dir Kompinationsbücher in die Hände fallen, wirst du merken, daß jeder anders kompiniert. Denn es steckt seine Erfahrung und sein Weltbild mit drin. Mit der Zeit bekommst du dann ein Gespür für den Blickwickel der verschiedenen Interpreten.

    Ist normal, akzepiere es, daß du so empfindest. Das beruhigt. Saturn hilft dir dabei: Wenn es zu schnell geht, bremst oder hemmt er dich, wenn du reif bist, laßt er es zu.

    D.

    PS Ich mach ungern Buchempfehlungen. Ausnahmsweise schau dir mal "Welt der Astrologie". Kostet neu um 15 Euro. Das Buch ist ca DinA 4 groß und 3 bis 4 cm dick. Die Hälfte vom Buch sind Tabellen, daß du selbst ohne PC ein Haroskop skizzieren kannst und Deutungen (Radix und Prognosen). Ich vermute mal, das willst du nicht alles auswendig lernen.
     
  6. Pollux

    Pollux Guest

    Werbung:
    Urania-Neptunia antwortet:

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie Christian Astrology by William Lilly (klassische Astrologie) oder legen Sie sich auf die Couch von Sigmund Freud und kuscheln Sie mit Ihrer psychologischen Astrologin oder Ihrem Psychiater (psychologische Astrologie).


    Ihre sich um Euch sorgende

    Urania-Neptunia :zauberer1
     
  7. Orson2016

    Orson2016 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    1

    Lieber Pollux,
    aus Deinen Posts wird klar, dass Du Dich sehr gut in der Astrologie auskennst. Ich bin Anfänger in der Astrologie und absolviere den Kurs bei Allgeier/Noe (1. Lektion). Heute wurde mir seitens eines DAV-Astrologen gesagt, dass dieser Fernkurs populäre Astrologie sei und keine Astrologie mit einem seriösen Niveau. Ich möchte ja schon was Fundiertes lernen und bin nun unsicher. Ist der Deutsche Astrologenverband mit seinen Astrologie-Ausbildungen seriöser als Allgeier/Noe? Was würdest Du empfehlen? Vielen Dank für Deine Hilfe zur Entscheidung!
     
  8. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    Liebe Tara75,
    auswendig lernen wäre ja nur das Rüstzeug. Verstehen, spüren und Zusammenhänge sehen und erkennen ist eine Ebene, die Du erreichen kannst, wenn Du speziell im fortgeschrittenen Anfang viele, viele Horoskope machst, schriftlich interpretierst und dann mit der Dir zur Verfügung stehenden Literatur vergleichst.
    Menschen im Lokal, in Begegnungen für Dich alleine zu beobachten, spüren, auf die Wortwahl hören - dann Deine für Dich gemachten Beobachtungen zu interpretieren und zuzuordnen. Vielleicht ergibt sich in einem späteren Gespräch das Geburtsdatum und wieder erhältst Du die Möglichkeit des Feedbacks, ohne etwas gesagt zu haben.

    Es ist einfach fantastisch zu beobachten, dass Du als Astrologe jeden Tag Neues entdeckst, es ist eine never ending story. Mir jedenfalls geht das so.
     
    Blissy und Xena gefällt das.
  9. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    das ist mit großer Sicherheit eine richtig gute Übung. Wenn Du den Stiefel umdrehst, bemerkenswerte Beobachtungen für Dich behältst und sie dann im stillen Kämmerlein abgleichst und die Zuordnung in den Horoskopen und den aktuellen Konstellationen suchst und dann auch noch findest, erhältst Du Bestätigungen ohne Ende.
     
  10. Xena

    Xena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    536
    Werbung:
    Ich beschäftige mich mit meinem Astro-Selbststudium zwar auch schon seit Jahren, aber, die wohl schwerste Aufgabe, die Cluster gedanklich zusammenzufügen und eine stimmige Gesamtdeutung widersprüchlicher Aspekte zu backen, ist für mich teweilweise sehr schwierig. Um auf diese Ebene zu kommen erfordert es ja sehr viel Intuition und ein hohes Abstraktionsvermögen, was man m.E. nur durch Praxis mit effektiven Hilfestellung zufriedenstellend hinbekommt. Würde das sehr gerne üben und wollte anfragen, ob sich die "Geübteren" und Erfahrenenen sich hier dafür hergeben würden,mir und anderen Interessierten Denkanstösse zur Deutung von Beispielhoroskopen geben würden, das wäre super und würde evtl. sogar beiden Seiten zu neuen Einsichten verhelfen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden