Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

alles quark?!

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von mina73, 4. März 2004.

  1. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    mina ...

    ich verstehe deine wut ... sehr gut sogar ...

    aber es ist wie es ist ...

    es ist die welt, zur zeit ist sie so aufgebaut ...

    hab noch ein wenig geduld, denn ich bin fest davon überzeugt, dass es sich verändern wird, bald ...

    und wenn du hilfe brauchst, schick mir eine pn und ich werde sehen, was ich für dich tun kann ...

    alles liebe dir

    mara
     
  2. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    verstehe ich es auch, dass man geld verlangt, wenn man mit dem familienstellen seinen lebensunterhalt verdient.
    aber leute wie ich werden ausgeschlossen, das ist klar!
     
  3. Mara

    Mara Guest

    hallo mina ...

    da ich auch in deiner position schon seit vielen jahren bin, habe ich mir viel gedanken um diese dinge gemacht ...

    ich denke heute, es liegt sowohl an uns als auch an denen, die "angeblich" nichts zu verschenken haben ...
    mein onkel ist zb. millionär und mein sohn und ich leben haarscharf am existenzminimum ...

    ich kann mir nicht vorstellen etwas geschenkt zu bekommen, ohne in abhängigkeit zu geraten, dankbar sein zu müssen, kompromisse machen zu müssen (oder mich ständig melden zu müssen usw.) und mein onkel kann sich nicht vorstellen jemandem etwas zu schenken, dass derjenige sich nicht "erarbeitet" hat. für ihn sind menschen, die nicht reich sind "faul" "bedürftig" "schmarotzer" und von ihm abhängig ...

    es ist unser denken, dass diese art von welt aufrechterhält ... mir ist es klargeworden und so kann ich langsam aber sicher was dran verändern ...
    ich habe viel geschenkt bekommen und mir ist klargeworden, dass viele menschen gar keine gegenleistung wollen, sondern dass sie sich darüber definieren ... es macht ihnen einfach freude ...

    schau in dich ... da findest du die ursache ...

    liebe grüße

    mara
     
  4. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    geschenke bekommen von freunden. ein lächeln zum beispiel. dafür wollte niemand geld. ich habe das lächeln auch belohnt.

    ich glaube, ich habe, wo immer ich konnte, gegeben, was ich hatte.

    ich schlage den geldgierigen mal einen deal vor: es gibt etwas, was ich kann. ich bin korrektorin. wenn ihr geldgierigen geld dafür haben wollt, kann ich für euch 20 seiten (a4) korrigieren. das würde euch im normalfall mindestens 1200 franken kosten (ca. 900 euro, glaube ich). das wäre für euren ruf sehr gut (oder ist es euch egahl, wenn ihr lauter feeler in euren teksten habt??).

    na, wie isses?
     
  5. Mara

    Mara Guest

    :D

    :winken5: mara
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.995
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    hi mina

    und dafür forderst du jetzt von anderen *den geldgierigen* den ausgleich dafür ein?

    und dann kannst du dir keine 10 euro als stellvertreterin in einer aufstellung leisten? komisch.

    was berechtigt dich eigentlich dazu, dich um unseren ruf kümmern zu müssen? bist du um so vieles besser als wir, die geldgierigen?

    *******

    Anmerkung: dies war und ist meine persönliche kostenlose Schnupperstunde in Sachen Aufstellungsarbeit:

    ==> da gehts nämlich um Ausgleich dort, wo das Geben und Nehmen stattfindet - nicht um Fordern von Menschen, die in deine Themen nicht involviert sind - genau das trägt nämlich die Verstrickung weiter.

    ==> da gehts um Ordnungen, dass ich mich weder über meine Eltern noch über meine Lehrer stelle und ihnen vorschreibe, was sie zu tun haben - sondern in Liebe annehme, was sie mir geben können - und einen entsprechenden Beitrag liefere.

    ==> da gehts um Bindung, um Beziehungen, an denen man arbeitet, die man pflegt - nicht darum, Vorwürfe und Hass und Zorn zu schüren.

    Ich verstehe, dass du verletzt wurdest, dass du des Gebens müde bist - aber wer ist schuld an deinem überzogenen Geben? ICH? Die anderen Geldgierigen?

    Warum glaubst du, deinen Frust auf uns abladen zu müssen? Was gleichst du bei uns damit aus? An welcher Stelle wäre dieses Verhalten angebrachter?

    Wen meinst du damit wirklich, wenn du *dir wildfremden* Menschen in einem Forum Geldgierigkeit vorwirfst?

    Nur mal so zum Nachdenken - ich will keine Antworten - ich will dir meine Form der Aufstellungsarbeit zeigen - ich bringe die Menschen dazu, nach zu denken, warum sie die Dinge tun, die sie nun mal tun - warum auch immer - und zu hinterfragen, warum sie es tun.

    Unabhängig von der Aufstellungsarbeit gibt es noch etwas, von dem ich überzeugt bin - jeder Mensch, der auf mich zukommt und mich *zur Weißglut treibt* ist ein Spiegel von Teilen in mir, die ich mir nicht zugestehe, dass sie ein Teil von mir sind - und genau mit den Themen arbeite ich persönlich dann - vor allem an mir.

    Ich danke dir, dass ich wieder mal testen konnte, wie weit ich zu dem stehen kann, was ich vertete - mögest du den Frieden finden, den du dir vielleicht selbst nicht zugestehst.
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    ach chrisTina... lass mina doch schimpfen. ich erinnere mich, wenn meine kids mal trotzig waren, dann half gar nichts außer ausrauchen lassen... der wunde punkt waren immer die schuldgefühle :)

    wenn ich die sprachliche ableitung von "materiellem" aus "mater" (lat. = mutter) betrachte, scheint mir eh auf der hand zu liegen, wo es drückt. das geld ist ja nur ein symbol für den protest, den mina da so vehement reitet. dieses einfordern von gratiszuwendung klingt wie ein schrei nach mutterliebe... und die kann und darf kein aufsteller ersetzen wollen, und in diese falle tappen all die gratis-helferleins immer wieder und verstärken noch die abhängigkeiten ihrer klientel...

    schenken wir ihr auch ein lächeln, chrisTina... ein einladendes. irgendwann wird sie schon verstehen, dass so ein lächeln und eine fachlich einwandfreie systemische aufstellung nicht vergleichbar sind.

    alles liebe, jake
     
  8. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Lieber Jake,

    DANKE... für diese Worte!
    :winken5:

    Und nebenbei: 900,-€ für das Querlesen und Korrigieren von ganzen 20 Seiten? Mein Textprogramm macht das kostenlos - mehr oder weniger erfolgreich. Ich glaube, ich habe den falschen Beruf ergriffen....


    Liebe Grüße
    Christoph
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.995
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    @ jake

    :winken5:

    @ mina

    :daisy:
     
  10. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Werbung:
    jake findet wieder mal die richtigen Worte ;)

    :danke:

    Und an alle, die wollen verteile ich Gratislächeln :daisy: :daisy: :daisy:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden