1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zwillinge

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Allerlei Rauh, 28. April 2005.

  1. Werbung:
    Wer kann mir eine Frage beantworten , die ich schon 17 Jahre im Kopf habe :angry2:

    Meine Zwillinge sind am 09.02.1988 um 19:17 und 19:18 Uhr in Bonn per Kaiserschnitt geboren somit ist mein Sohn 1ne Minute älter als meine Tochter !

    Beide Kinder sind im Leben total unterschiedlich haben aber die meisten großen Erfahrungen gemeinsam erlebt

    Ich kann nicht glauben daß beide ein Horoskop haben!

    Da die Kinder unterschiedlich sind und auch offensichtlich unterschiedliche Talente haben muß das doch im Horoskop sichtbar werden?!?

    Gibt es jemand der genaueres sagen kann? :kiss4:
     
  2. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Allerlei Rauh.

    Selbst eine Minute kann den Aszendenten verschieben und aber auch die anderen Häuser. Und natürlich hat jeder eine eigene Seele und die ist immer individuell, selbst wenn die Kinder gleichzeitig zur Welt kommen. Und jede Seele erlebt die Welt anders, geht also auch an das gleiche Problem anders heran.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  3. Soweit so gut...
    Bin ich also doch nicht so blöd :rolleyes:

    Warum bekomme ich dann aber bei den unterschiedlichsten Astrologen immer 1 :angry2: Horoskop?

    Wie kann ich denn genaueres rausbekommen :maus:
    Ich habe auch schon einige Programme ausgedruckt und auch einen Fehlschlag erlebt!

    äh danke für die schnelle Antwort
     
  4. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Hallo Allerlei Rauh,
    Hallo Zusammen,

    ich habe keine Lösung
    ... wollte aber kurz beitragen, daß selbst bei der gleichen Minute bei verschiedenen Programmen auch die Gradzahlen und somit der Häuser sich "ändern" (bzw anderes Ergebnis rauskommt) ... :bwaah:

    (vermutlich eben zB bei der nicht-Berechnung der Sonnen-Grad-Zeit oder so.)

    ich habe auch hier im Forum schon ettliche Threads durchgeblättert ... eben auch nach der Suche nach Programmen welche einfach nur das Radix-Bild (richtig) erstellen ... aber nie so richtig fündig geworden, weil auch meist (teure) Prognose-Komplett-Ausdrücke mit dabei sind ... und zur Kontrolle der kleinen Programmchen fehlt mir die Kompetenz ...)

    ... wollt ich nur gesagt haben ... :escape:

    Liebe Grüße.

    Albi :morgen:
     
  5. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    was willst du denn genauer rausbekommen? es sind deine kinder - niemand kann sie besser kennen als du!

    was die astrologie betrifft: danke für dieses illustrative beispiel, das in meinen augen sehr schön aufzeigt, wo unklare erwartungen der astrologie grenzen setzen. ich versuche mal, das an einem abstrakten beispiel zu zeigen:

    nehmen wir an, im horoskop von drei menschen zeichnet sich das prinzip "palatschinken" ab - pfannkuchen in deutschland. alle drei haben also da ihren stapel palatschinken und dazu noch einen gut gefüllten kühlschrank mit gleichem inhalt. der eine füllt seine pfannkuchen mit marmelade, der zweite mit resten von einem wurstsalat und dritte schneidet sie in streifen und gibt sie in die suppe. es ist den palatschinken von vornherein nicht anzusehen, welche rolle sie im leben ihrer besitzer spielen werden - und in diesem beispiel sind alle drei dem prinzip "palatschinken" gerecht geworden, auf ganz unterschiedliche weise.

    ein vernünftiger astrologe sollte dich darauf hinweisen, dass er dir nicht sagen wird, wie du lebst und welchen ereignissen du begegnen wirst (oder deine zwillinge), sondern er kann dir etwas über die rahmenbedingungen sagen, mit denen du umgehst und im austausch ein leben draus machst.

    ich gehe allerdings davon aus, dass bei genauerem hinsehen schon erkennbar ist, auf welche weise deine kids mit ihren praktisch gleichen rahmenbedingungen unterschiedlich umgehen. und ich halte es für naheliegend, dass sie es tun. nichts muss schlimmer sein für zwillinge, als immer im doppelpack aufzutreten - da würde ich doch erst recht darauf schauen, dass ich anders auftrete als bruder/schwester, um meine identität zu entwickeln und zu wahren. und trotzdem können und werden sie beide das leben, was im rahmen ihres gemeinsamen potenzials liegt.

    du kannst nur 1 horoskop bekommen - aber wenn deine kinder einmal zu einem guten astrologen gehen, wird der nicht "ohne ansehen der person" auf die horoskopzeichnung blicken, sondern mit ihnen über ihr leben sprechen und über ihre ganz konkrete entwicklung im licht ihres astrologischen potenzials. und das können mit dem gleichen horoskop zwei ganz unterschiedliche gespräche werden - und müssten es auch, wenn der berater seinen job versteht und nicht nur astro-phrasen abspult.

    @albi: ja, das kann lästig werden. einen tadellosen ruf haben die (kostenlosen!) horoskope, die du bei www.astro.com eingeben kannst - die kannst du auch zur korrektur bzw. einschätzung von wohlfeiler astrosoftware verwenden. und wenn du auf so unterschiedliche häuserberechnungen hinweist - hast du denn darauf geachtet, welches häusersystem die jeweilige software in ihrer grundeinstellung verwendet?

    alles liebe, jake
     
  6. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    guten morgen :)

    endlich taucht sie mal wieder auf, diese grosse frage. hab ich mich jahrelang mit herumgeschlagen, warum das verhalten und die reaktionen bei so nahen zwillingen zwillingen so unterschiedlich zu sein scheinen, obwohl die astrologie sich doch ansonsten so überaus trefflich bewährt hatte.

    hab für mich 2 antworten gefunden, die mich befriedigen. zum einen wäre da natürlich das seelenalter bzw. der bewusstheitsgrad der seele - die eine seele orientiert sich aufgrund ihrer inneren resonanz vielleicht eher in richtung auf weltliche bzw. partnerschaftliche themen, der anderen mag transzendentes erleben und sich-verbinden bedeutsamer sein - beiden steht zur verwirklichung ihrer essenziellen anliegen zwar nahezu das gleiche rüstzeug zur verfügung, aber entsprechend ihrer innersten prioritäten werden sie dieses rüstzeug auf unterschiedliche weise zur anwendung bringen.

    zum anderen greift da für mich so etwas wie konkurrierende selektion. nette konstruktion, dieser ausdruck, nicht wahr ;)? damit will ich sagen, das kein einziger mensch, den ich kenne, wirklich sein gesamtes potential lebt und zum ausdruck bringt - das entspräche der these, das der mensch lediglich ca. 10 - 15% seiner verfügbarenb gehirnkapazität integrativ nutzt. den genutzte anteil des gehirns sehe ich mehr oder weniger analog zum bewustheits- bzw. entwicklungsgrad - hohe bewusstheit = evolved mind, und ein entwickelter geist benötigt auf der physischen ebene gehirn, um agieren zu können.

    insbesondere bei zwillingen wie bei geschwistern allgemein habe ich ein bedürfnis beobachtet, sich voneinander zu unterscheiden. letztlich wohnt in jedem menschen das egogenährte bedürfnis, einmalig, einzigartig zu sein. beginnt nun einer der beiden zwillinge spontan, aus dem ihm verfügbaren (in seinem horoskop beschriebenen) pool an empfindungsmustern ein bestimmtes muster zum ausdruck zu bringen, so scheint es mir durchaus naheliegend, das der andere oftmals aus seinem bedürfnis nach einmaligkeit heraus, vielleicht oder sogar wahrscheinlich oftmals unbewusst, für sich aus dem ihm zur verfügung stehenden nahezu identischen "pool" eben genau deshalb zu einem anderen - durchaus vom prinzip her ähnlichen, aber dennoch anderen - muster "greift".

    es wird wohl kaum 2 auf die sekunde genau völlig identische geburtszeiten geben. bei der prognosemethode der progression entspricht über den daumen 4 minuten zeitunterschied bei der geburt 1°, im lebensverlauf aber entspricht 1° des horoskops direkt einem ganzen jahr! und diese methode funktioniert, ist nach meiner erfahrung das verlässlichste aller prognoseverfahren, zeigt relevante "schicksalskreuzungen" für die entwicklung der individualität!

    das schafft raum für rechenspiele - wenn 4 min. einem jahr entsprechen, entspricht 1 min 3 monaten, schon eine sekunde würde damit 1,5 tagen entsprechen!!! lasst euch nicht verführen - derartig genaue prognosen sind in der praxis unmöglich, da immer eine vielzahl von faktoren zusammenspielen, welche sich gegenseitig beeinflussen und modifizieren ;)! als prinzipielle überlegung zum verständnis von astrologischer prognose jedoch ist dieser gedanke interessant - denn aus dem funktionsprinzip des sonnenbogens lasst sich ableiten, das die beiden sehr nah beieinander geborenen menschen dennoch im verlauf ihres lebens zu voneinader abweichenden zeitpunkten erstmalig mit ganz bestimmten themen konfrontiert und damit herausgefordert werden, zu deren bewältigung/ deren management geeignete strategien zu entwickeln. entwicklungsschritte eines menschen sehe ich dabei als aufeinander aufbauend, weitere schritte werden auf bereits bestehende/vollzogene zurückgreifen.

    die menschliche persönlichkeit ist so ungeheuer komplex, das auch ein system wie die astrologie immer nur grundprinzipien beschreiben kann, niemals aber die gesamte komplexität. z. b. existiert so etwas wie die vollständige deutung eines gesamten horoskopes schlichtweg nicht auf dieser erde!

    genuch text jetzt, oder ;)?

    schönen tach euch - hier regnets, aussen wie innen... ;)

    namoh
    spirit
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    also in bezug auf seelenalter bin ich - wie in sachen reinkarnation überhaupt - agnostiker, dazu kann ich nichts sagen. was das leben des potenzials angeht: es ist für mich schon im sinngehalt des wortes potenzial enthalten, dass es sich dabei sozusagen um einen pool von möglichkeiten handelt, die einander oft durchaus auch widersprechen können, zumindest scheinbar. wie ja überhaupt für mich die rahmenbedingungen eines horoskops so etwas wie begrenzte unendlichkeit darstellen (auch so ein scheinbarer gegensatz...): innerhalb des rahmens ist unendlich viel möglich, auch sehr unterschiedliche zwillinge. außerhalb des rahmens: nix. ist im genetischen ja auch nicht anders ... wenn du genetisch blond bist, kann nur noch der friseur helfen...

    aber das ist noch nicht kompliziert genug. these gehirn: es mehren sich die gegner der these der partiellen nutzung ... die 10 bis 15 % besagen ja nur, dass sich die hirnforscher mit diesem kleinen anteil auszukennen meinen (und da hebn etliche in den letzten jahren das waterloo ihrer thesen erlebt). andere sagen, dass nicht nur das gehirn, sondern der körper insgesamt an der verarbeitung und speicherung von information beteiligt ist und wir schlicht noch verdammt wenig davon wissen, wie das wirklich alles zusammenhängt...

    so meine ich auch, dass wir vermutlich nicht nur teile unseres - ich nenn's mal so - astrogenetischen potenzials leben, sondern es schon ganzheitlich und ganz nutzen. nur sind eben die möglichkeiten, das zu tun, an der oberfläche mit unendlich vielen gesichtern ausgestattet. je tiefer ich gehe, desto gemeinsamer wird es - wohl auch bei den zwilllingen hier. und wenn ich ganz tief gehe: unser aller wurzeln treffen sich im erdmittelpunkt...

    was die zwillingstendenz, sich vom zwilling zu unterscheiden, anlangt: das seh ich ganz genauso und hab ich ja auch angedeutet ... das ist für mich sehr nachvollziehbar. fürchterlich, wenn ich diese zwillingswagen sehe, in denen die gleichgewandeten kids wie die klone hocken...

    frage zur progression, spirit: bei dieser kritischen abhängigkeit von exakter geburtszeit ... laufen da nicht die allermeisten prognosen hoffnungslos in die irre? wann ist eine geburtszeit schon mal wirklich so exakt (sofern nicht aufwendig korrigiert?) ich freu mich, dass ich da eine in puncto geburtszeit wunderbar unsensible alternative gefunden hab, die die individuelle entwicklung von zeitqualität tagesexakt auf den punkt bringt ... aber das ist ein anderes thema.

    alles liebe, jake
     
  8. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Allerlei Rauh,

    selbst bei 1 Minute Zeitunterschied bei der Geburt werden sich deine Zwilligen immer unterscheiden. Auch horoskopmäßig. Bei mir ist das Geschlecht desjenigen sehr wichtig. Eine Frau lebt vor allem die Venus und ein Mann vor allem den Mars. Später werden dann noch Mond und Sonne mehr wichtig.

    Und selbst wenn es eineiige Zwillinge wären, spielt doch die Geschwisterreihenfolge auch eine große Rolle. Dies lässt sich auch wiederrum astrologisch erklären anhand der Geschwisterbeziehungen durch die Planeten Merkur oder Jupiter.

    Liebe Grüße pluto :rolleyes:
     
  9. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Allerlei Rauh,

    Shit, jetzt ist mir der fertige Beitrag in den Äther abgehauen, also fange ich halt nochmal an! Ich habe schon einige Horoskope von Zwillingen besprochen und wie du auch sagst, die Kinder sind sich meist sehr gegensetzlich, obwohl sie fast die gleiche Geburtszeit haben. Mir kommt dein Beitrag hier gerade recht, da es in den letzten Tagen hier im Forum um den Sinn und Tauglichkeit einer schriftlichen Analyse ging, welche ich persönlich für nicht besonders brauchbar einschätze.

    Immerhin haben deine Kinder unterschiedliche Grade beim Mond, also 0.49 und 0.50 Grad im Skoripion. Aber, das erklärt nicht den Unterschied der Unterschiedlichkeit zweier Menschen. Hier muss man etwas weiter ausholen, sich auf die vorgeburtliche Situation beziehen. Ich arbeite seit Jahren mit den sogenannten perinatalen Bewusstseinsmatrixen im Horoskop. Das bedeutet, man beleuchtet die Umstände einer Geburt mit Zuhilfenahme astrologischer Erkenntnisse in diesem Bereich.

    Grundsätzlich gibt es vier solcher Matrixen, welche astrologisch Saturn, Pluto, Neptun und Uranus zugeordnet werden. Dazu kommen Planeten kurz vor oder nach dem Aszendenten, und ebenso das Zeichen, in welchen sich der Aszendent befindet.

    Bei deinen Kindern ist der Aszendent beim ersten exakt auf 29.58 Grad in den Fischen, beim zweiten Kind, also eine Minute später auf 0.33 Widder! Das ist schon mal ein gewaltiger Unterschied, geht es doch um die Feinbedeutung eines Radix-Vergleichs zweier Zwillinge! Also schiebt das zweite Kind schon ganz anders, nämlich feurig an!

    Zudem kommt die Tatsache, dass beide Kinder auf der sogenannten kosmischen Spalte ihren Aszendenten haben, also zwischen 28 Grad in den Fischen und 1 Grad im Widder. Man nennt in meiner Stelle dies die Stelle, wo die Seele in den Körper schlüpft...

    Der Mars bildet bei beiden Kindern natürlich ein Quadrat zur Venus, welche unmittelbar am AC steht. Mars steht für Kaiserschnitt, die Venus für Assimilation. Jetzt sitzen die zwei ungeborenen in einem Boot, entweder war der Muttermund zu eng, oder die Nabelschnur machte Probleme, also war der Kaiserschnitt angesagt, da die Venus ebenso der Waage zugeordnet werden kann, also Hüften und Bauchgegend der Mutter.

    Man kann sich nun die Todesängste der Kinder vor der Geburt vor Augen halten, einer muss jedenfalls warten, auch wenn es nur Bruchteile von Minuten waren, welche aber im Besonderen prägend waren - daher lassen sich hier schon die ersten Gegensätze und Unterschiede erkennen.

    Ich denke, ich habe dir schon etwas Licht auf deine Frage werfen können!

    Mit lieben Grüßen! :)

    Arnold
     
  10. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    na, hier sammeln sich doch einige recht interessante überlegungen ;)!

    ok, jake, was seelenalter bzw. reinkarnation angeht, das ist wohl eine frage der inneren resonanz. beweisen kann ich nicht, wovon ich zutiefst überzeigt bin - bei mir zog sichs über viele jahre, um vom lager der agnostiker zum lager der überzeugten zu konvertieren. dabei hatte ich lediglich ein einziges mal selbst - und das lange, nachdem ich bereits vom prinzip der reinkarnation überzeugt war - in einer tiefen meditation so etwas wie eine vision meines eigenen todes in einem früheren leben. und dies ist immerhin "lediglich" meine subjektive wahrnehmung und kann von daher nur für mich selbst bestätigenden character haben.

    halbwegs verlässliche prognose geht in der praxis nur bei stimmiger geburtszeit, das dürfte jedem routinier bekannt sein. von daher gehört für mich seit langem die geburtszeitkorrektur relativ nah an den beginn einer astro-session. der gosse vorteil ist nicht nur die technische bestätigung der verwendeten geburtszeit, sondern die erinnerung des geborenen an schlüsselsituationen und sein empfinden von solchen - es zeigt mir, wie dieses horoskop bei diesem menschen "funktioniert", welche aussensituationen wurden wann wie erlebt und was haben diese "hinterlassen".

    da ich keine tagesgenauen prognosen anvisiere - das tue ich meinem perfektionismus nicht an ;) - verwende ich beim sonnenbogen arroyo's zeitorbis von 6 monaten vor bis 6 wochen nach exaktwerden. weitere präzisierung erlauben dann die im betreffenden zeitraum aktuellen transite und lunationen, also voll- und neumonde. bei tagesgenauigkeit bleibe ich - mit verlaub ;) - solange skeptisch, bis ich vom gegenteil überzeugt wurde...

    arnold, der gedanke der geburtskonkurrenz hat allerdings auch etwas bestechendes - wogegen ich zur kosmischen spalte auch eher skeptisch stehe...

    namoh im regen
    spirit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen