1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sternzeichen Widder und doch grundsätzlich verschieden

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von needhelp, 8. September 2011.

  1. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Ich habe 2 Kinder - beide im Sternzeichen Widder geboren und unterschiedlich wie Tag und Nacht.

    Mir hat sich die Frage gestellt, ob die Planetenkonstellation und der daraus resultierende Aszendent ihres dazu beitragen.

    Was mich jedoch noch viel mehr interessiert ist, ob sich die Eigenschaften meines Sohnes - er ist ein wenig benachteiligt - im Gegensatz zu seiner Schwester - noch verbessern.

    Sie ist ausdauernder - er ist höchstgradig sensibel und stur sind sie beide :)

    Geburtsdaten meines Sohnes: 1. April 2000 - Uhrzeit 18:15 in Innsbruck
    Geburtsdaten meiner Tochter: 24. März 2006 - Uhrzeit: 23:24 Uhr in Hall in Tirol

    Vielleicht hat jemand Zeit und Lust mich aufzuklären bzw. sich die beiden Horoskope anzusehen.

    Lieben Dank im Voraus für die Mühen !
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Was meinst du mit "benachteiligt"? Hat er Mühe in der Schule? Oder denkst du, er hat ein schwieriges Radix?

    Sohn:
    Hat Saturn, Mars und Jupiter in Stier, dürfte daher wohl ganz gehörig stur sein. Diese drei sind im Quadrat zu Neptun im Wassermann. Darüberhinaus ist Saturn auch noch im Quadrat zu Uranus in Wassermann. Das heisst: Diese Sturheit trifft auf eine gehörige Portion Eigenwilligkeit und Idealismus. Ich könnte mir vorstellen, dass dein Sohn mit dieser Anlage recht Mühe hat, mit traditioneller Vermittlung von Schulstoff, also wenn er in einer Bank stillsitzen muss, der Lehrer oder die Lehrerin vorne irgendwas labern, während er es vielleicht für dringlicher erachtet, die Wale zu retten (naja, vielleicht ist er momentan noch zu jung dafür). Vielleicht könnte es für ihn ja hilfreich sein, wenn er das Lerntempo und die Lehrinhalte mehr selbst bestimmen kann?

    Mit Mond, Venus und Merkur in den Fischen dürfte er wohl ein eher tief empfindender und tief denkender Mensch sein. Vielleicht ist dadurch auch der genannte Idealismus noch einmal stärker betont, oder vielleicht ist er auch recht verträumt. Das dürfte natürlich in Bezug auf das Schulische noch einmal Schwierigkeiten ergeben.
     
  3. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Deine Tochter hat Saturn in Stier, was wohl ebenfalls auf Beharrungsvermögen hindeutet. Das steht in Opposition zu Mond und Chiron in Wassermann. Das heisst, womöglich fühlt sie sich ziemlich verletzt, wenn versucht wird, an diesem Saturn in Stier zu rütteln. Mit Neptun, Venus, Merkur und Uranus im 3. Haus dürfte sie wohl grundsätzlich eine Person sein, für die Lernen und Kommunikation ein ziemlich wichtiges Thema ist und ihr das auch eher leicht fällt, obschon sie manchmal durch Neptun und Uranus in dieser Hinsicht vielleicht ein bisschen konfus bleibt.
    Pluto (Schütze) Quadrat Sonne (Widder) könnte jedoch auf Machtkämpfe mit Autoritäten und/oder dem Vater hindeuten. Mit Mars in Zwilling in Opposition zu Pluto ist sie vermutlich recht scharfzüngig, vielleicht manchmal etwas streitsüchtig.
     
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Nachtrag Sohn:
    Chiron und Pluto im 3. Haus stehen in Quadrat zu Merkur und Venus in Fische. Das könnte ev. darauf hindeuten, dass dein Sohn Schwierigkeiten hat, seine tiefen Empfindungen auch zu kommunizieren. Möglicherweise fühlt er sich ihnen recht hilflos ausgesetzt, wobei ihm das Trigon zur Sonne in Widder eine gewisse Sicherheit verleiht.
     
  5. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    VIELEN DANK für deine Antworten :)

    Ja, mein Sohn hat eine große Gefühlswelt und kann sich nur mir öffnen. Er ist zwar sehr kommunikativ mit allen anderen, allerdings nur an der Oberfläche. So hat er oft zu mir gesagt - schon als er kleiner war - er versteht sich selbst manchmal nicht. Er ist weit über den Schnitt intelligent und kann wie du schreibst im Gym mit den herkommlichen Methoden nichts anfangen. Er ist überaus anhänglich und denke er kann oft mit seinen Gefühlen nicht umgehen.

    Meine Tochter ist hart im Nehmen - sie nimmt sich was sie braucht - sie sagt was sie sich denkt, auch wenn sie erst 5 Jahre alt ist. Wir haben hinsichtlich Autoritätspersonen keine Probleme mit ihr.
    Ihr Vater läßt ihr ihren Willen - weil er sich ihr nicht stellt - obwohl sie sehr zugänglich ist. Allerdings ist sie anders, weil das was sie sich vornimmt - lernt sie von selbst bzw. versucht es so oft bis sie es kann. Sie ist in dieser Hinsicht ausdauernder.
     
  6. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Nachsatz:
    Ich sehe in ihr eine sehr große Stärke und Durchhaltevermögen und habe das Gefühl bei meiner Tochter, dass sie gut durch das Leben kommt. Sie weiß sich immer zu helfen und kann sich gut behaupten. Sie ist sehr selbstsicher, sofern man das von einem Kind mit 5 Jahren sagen kann.

    Mein Sohn, obwohl 6 Jahre älter, gibt ihr oft nach, damit Ruhe ist. Er ist auch viel der Ruhigere von beiden. Er ist leise - sie ist laut. Manchmal habe ich das Gefühl sie holt sich was sie braucht auf ihre Art, sie nimmt es sich und er kommt dadurch zu kurz - weil er eben der Stille ist. Meine Tochter teilt ihre Empfindungen laut mit, Aggression, Wut, Trauer die gesamte Palette. Mein Sohn macht das nicht, es ist nur für mich offensichtlich wie er sich fühlt, aber manchmal auch nicht.

    Stur sind beide, wobei er wirklich in dieser Hinsicht schon immer sehr eigenwillig war. Es bedarf sehr vieler Gespräche und Einfühlungsvermögen, Erklärungen bei ihm.

    Deine Aufschlüsselung hat mir schon sehr geholfen - Danke !
     
  7. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Das freut mich natürlich, dass ich dir helfen konnte.

    Deine Tochter finde ich einiges schwieriger zu erfassen als deinen Sohn. In ihrem Radix gibt es verschiedene Anlagen, die nicht in einem so eindeutigen Zusammenhang stehen wie bei deinem Sohn. Auffällig ist jedoch wie gesagt die Betonung des 3. Hauses mit 4 Planeten in zwei Konjunktionen: Neptun Konj. Venus (in Wassermann) und Merkur Konj. Uranus (in Fische). Ersteres könnte heissen, dass sie in der Liebe eine gewisse idealistische Originalität einfordern wird, zum Beispiel absolute Gleichberechtigung der Partner. Letzteres könnte heissen, dass ihre Denk- und Ausdrucksweise für oft sprunghaft (Uranus) und auch unergründlich (Fische) bleibt.

    Darüberhinaus hat sie keine Planeten in Erdzeichen (nur den MC).
     
  8. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Danke für deine weiteren Erklärungen.

    Ich sehe sie jetzt als Kind simpler, weil sie extrovertiert ist und mein Sohn introvertiert. Dein letzter Satz, sie hat keine Planten in den Erdzeichen, stimmt mich auch bedenklich.

    Sie hat, soweit ich informiert bin den Aszendenten im Skorpion, Mond im Wassermann und die Erklärung die ich mal darüber gelesen habe, ist, dass sie ein Einzelgänger ist und es eine sehr harte Mischung ist, also ein Grenzgänger.

    Das kann noch recht abenteuerlich werden - vielen Dank !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen