1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zwiespalt

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Zwergal, 20. April 2010.

  1. Zwergal

    Zwergal Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    256
    Ort:
    OÖ, Wels
    Werbung:
    Hallo Leute!

    Ich bin momentan etwas im Konflikt mit mir selbst da mir vielleicht eine Trennung bevorsteht und daher würde ich gerne eure Meinungen zum Thema Trennung wissen.

    Wie lange sollte man kämpfen?
    Wann sollte man sich trennen?
    Wann sollte man sehn das es vorbei ist?
    Wieviel sollte man sich vom Partner gefallen lassen?
    usw.

    Ich freu mich auf eure Antworten

    Lg Zwergal
     
  2. Ich denke Trennung ist immer ein schwieriges Thema, weil dann oft Emotionen damit verbunden sind. Manchmal lernt man dann auch sehr schnell die dunklen Seiten vom Partner kennen und man fragt sich dann oft, wie konnte ich mit so einem (Monster) zusammensein. Ich denke um zusammen zu sein, muss es für beide stimmen und niemand sollte darunter leiden. Kämpfen lohnt sich nur selten, denn wer schlägt sich schon auf verlorenen Schlachten, denn oft ist es ein schleichender Prozess und wenn man kämpft kann man vieleicht etwas bewirken muss sich aber auch bewusst sein, dass man vieleicht auf verlorenem Posten steht. Die Frage ist immer was bringt es mir schlussendlich und wie sieht die Zukunft aus.

    lg.

    Schlangenstab
     
  3. Zwergal

    Zwergal Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    256
    Ort:
    OÖ, Wels
    Hallo Schlangenstab,

    danke für deine Worte.
    Ja du hast recht, um ehrlich zu sein ist es bei uns schon Jahre gleich, obwohl wir schon öfter das Thema hatten, das wir uns ändern sollten, aber auf langfristig gesehen hast das nicht funktioniert, es wird quasi nur mehr das nötigste unternommen. Aber rein beziehungstechnisch gesehen passiert schon länger nichts mehr.

    Ich hatte ihm auch Andeutungen gegeben was eventuell nicht schlecht wäre, er stimmte auch zu, aber das er den Schritt macht den Anfang zu unternehmen ist leider schon lange fehl am Platz, sicher, hätte ich das auch tun können, ist auch einerseits meine Schuld nur ich sah/sehe nicht mehr ein das ich immer alles tun sollte ausserdem hält es sowieso langfristig nicht.

    Was mir schön den Jahren über aufgefallen ist, ist das, das ich öfter das Gefühl bekomme nicht verstanden zu werden, er hat scheinbar ein Problem wenn es um Themen aus der Vergangenheit geht. Er sagte dann öfters: das ist schon sooo lange her,.. aber was soll ich tun, wenns ich noch nicht so verarbeitet habe? Auch wenn es so lange her ist? Es ist ja nicht ständig so, aber wenn, versteht er es nicht und das stört mich.

    Denn, ich bin seit Jahren schon so geworden, das ich es neben ihm gar nicht mehr zeige (zeigen kann) wenn mir Themen aus der Vergangenheit durch den Kopf gehen und mich womöglich beschäfigen und auch hin und wieder mal runterziehn. Meist gehe ich dann, oder ich lass erst meinen Gefühlen freien lauf wenn er nicht zuhause ist etc.

    Ich denke, da das schon Jahre lang ist, bzw. vorkommt, das es nicht mehr lange einen Sinn hat für die Liebe zu kämpfen!?!

    Lg Zwergal
     
  4. mary67

    mary67 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2008
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Andalusien, Spanien
    Hallo Zwergal,

    grundsaetzlich kann dir keiner sagen, ob nun eine Trennung fuer dich das beste ist oder nicht.

    Fuehl mal tief in dich hinein: Ist das noch Liebe zu spueren, von deiner Seite?
    Wenn ja, finde ich, lohnt es sich immer zu kaempfen.

    Empfehlen kann ich euch, ein Zwiegespraech einzufuehren. Dazu gibts auch ein sehr gutes Buch, von Michael Lukas Moeller.

    Was das Verstaendnis angeht, wenn du Probleme mit vergangenem hast: Vielleicht weiss er da gar nicht, wie er helfen kann und ist einfach unsicher, hilflos.
    Vielleicht waere es gut ihm zu sagen, dass du dann einfach mal ein offenes Ohr brauchst und er dir gar nicht helfen muss. Das entspannt schon.

    Vielleicht wuerde euch auch eine zeitlang eine Art Eheberatung gut tun.

    Ganz liebe Gruesse
    Marion
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    mach was du für richtig hälst und denk nicht drüber nach...Tue es einfach, auch wenn es für den anderen oder für dich schmerzhaft ist
     
  6. Zwergal

    Zwergal Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    256
    Ort:
    OÖ, Wels
    Werbung:


    ... wenn das nur so einfach wäre.. :(

    Lg Zwergal
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    genauso wie du den thread 'falsch' benannt hast - hast du vl auch das bevorstehende benannt...
     
  8. Zwergal

    Zwergal Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    256
    Ort:
    OÖ, Wels
    ... wie meinst du das?...
     
  9. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    naja... es geht um trennen oder nicht trennen...
    der titel "zwiespalt" is ja ned falsch - aba irgendwie ned treffend genug.

    und die situation is vl nur a umwälzung - musst du einschätzen - obs sinn macht und vorallem ob du (und sie) das WILLST
     
  10. Zwergal

    Zwergal Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    256
    Ort:
    OÖ, Wels
    Werbung:

    erstens mal ob ich und ER das will *gg* das musst i mal klarstellen *gg*

    wie wäre es denn für dich zutreffend genug?
    Ich wüsste auch nicht warum es ein umwälzen wäre, aber für mich glaube ich, das trennung die bessere Variante ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen