1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wieviel Geld für Runen??

Dieses Thema im Forum "Kelten, Germanen, europäische Naturreligionen" wurde erstellt von NEITHER-NOR, 17. Dezember 2006.

  1. NEITHER-NOR

    NEITHER-NOR Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    97
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich habe hier irgendwo im forum vor ein paar tagen ein Angebot gelesen indem jemand ein satz Runensteine aus Mammutelfenbein anbietet- was ich sehr interessant fand.
    Wollte dann doch glatt mal sehen ob es so etwas bei e-bay auch gibt- und was der spaßwohl kostet.
    Was ich suchte fand ich nicht, aber ich habe gesehen das dort jemand die Runenkarten von Ralph Blum für ganze 99 euro verkaufen will.

    Ich für meinen Teil finde das für einen Satz runenkarten doch echt überteuert.
    Auch wenn diese schonn vergriffen, und daher selten sind.

    Abgesehen davon gibt es bei e-bay die gleichen Karten für nen euro startpreis, und keiner bietet drauf.

    ( Falls es jemanden interessiert, hier die Artikelnummer für 99euro: 7028293897 .

    Und hier die für einen euro: 220061137955 .)


    Was ich nun gerne von euch wissen würde ist wieviel Geld ihr für Eure Runensteine/karten ausgegeben habt, bzw. ausgeben würdet- und warum.

    Ich selber habe mir einen Satz Runensteine aus Silber selbst gegossen und der Spaß hat mich (für material u.s.w.) immernoch weit über200 euro gekostet.

    Mir ist es das aber auch echt wert,und es ist ja eine ausgabe die man nur einmal macht.

    Für Runen aus Mammutelfenbein würde ich wohl auch diese Summe, oder sogar mehr ausgeben, da ich aber auch gesehen habe das dieses Material selten und wertvoll ist, und wohl nur mit der hand verarbeitet werden kann.

    Ich würde allerdings keine 99 euro für einen Satz bedruckter Pappe ausgeben.

    wie sieht es mit Euch aus??

    Gibt ja auch noch andere Ritualgegenstände, was habt Ihr dafür investiert??

    Ich selber habe z.B.noch ein Trinkhorn aus Silber (selbstgemacht)das hat mit materialknapp 150 euro gekostet.

    Jetzt Spare ich auf nen Dolch,der wird mich wohl um die 250 euro kosten.

    Würde mich echt interessieren wie Ihr das seht und handhabt.

    Sollte ich mich zu Chaotisch und unverständlich ausgedrückt haben, tut mir leid- die Flasche Met hat jetzt einfach mal schuld, dabei ist sie noch nicht mal lehr, kann einfach nichts ab!!

    Liebe Grüße NN
     
  2. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein

    Ich glaube kaum, daß dieser Satz Runen aus Mammut-Elfenbein besteht. Heutzutage wird schließlich alles mögliche "vorgegaukelt". Im Übrigen ist es nicht wichtig, aus was ein Satz Runensteine besteht. Wirklich wichtig ist die Arbeit mit ihnen und ihre Initialisierung.

    Runenkarten sind nun mal keine Runensteine. Sondern auch nur wieder ein kommerzieller Auswuchs in dieser Esoterik-Szene.

    Es ist nicht wichtig, wie wertvoll das Material ist, mit dem man etwas herstellt. Die bearbeiteten Gegenstände sollten ihren Zweck erfüllen. Für was um der Götter Willen brauchst du denn ein "Trinkhorn" und das auch noch aus Silber?. Unsere Vorfahren hatten - wenn überhaupt - Trinkhörner aus Horn (wie schon der Name sagt). Was willst du eigentlich mit einem Dolch veranstalten?

    Grüßle
    Gandalf der Graue



    Liebe Grüße NN[/QUOTE]
     
  3. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hallo,
    investiert? Tja, so eigentlich im grossen und ganzen: Nothing. Ausser in ein Schnitzmesser, weil das alte abgebrochen ist beim Schnitzen der Runenstäbe. Kann man prima zu Hause machen, Karton für Späne drunterlegen und los.
    Dolch: Altes Küchenmesser ohne Griff beim aufräumen gefunden, neuen Griff geschnitzt und drangesetzt, fertig. Falls man mal was mit Wasser machen möchte, hab ich eine schöne Glasschale auf dem Dachboden gefunden, abgewaschen, fertig. Räucherstäbschenhalter aus einem kleinen Rest Speckstein gewerkelt, nicht schön, aber selten...
    Naja, und so zieht sich das weiter, bis hin zur Kiste für die Karten und Runen, Bücher etc. Das war mal eine Obstkiste, flugs Eichenbretter zugesägt in passender Größe, Deckel zusammengezimmert, Scharniere von einer Tür dran (kleine), und auch fertig, verziert klar, mit Runen.
    Ich bin eigentlich nicht so wahnsinnig geschickt im Bauen und Schnitzen, aber da ich kein Geld übrig habe, gehts eben nicht anders, als eben selber machen, gut, versuchen. Dafür sind die Sachen dann aber alle meine, von mir gebaut, gewerkelt und so und die gibts niergends zu kaufen.

    Liebe Grüße
    Leprachaunees
     
  4. dragon01

    dragon01 Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    92
    Ort:
    preussen
    ich bin der meinung runen stellt man sich selbst her.
     
  5. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Hi,

    bin der gleichen Meinung. Allerdings hab ich meine Runen aus Ton gebrannt.
    Imho haben die dann einfach mehr Kraft und deine eigene Schwingung, wenn sie mit den eigen Händen hergestellt sind und sind so wesentlich mehr wert, als wenn sie aus teuren Materialien gefertigt werden.

    Produkte aus Elfenbein sind meiner Ansicht nach überhaupt abzulehnen, weil man damit indirekt die Jagd auf Elefanten unterstützt. (was erwiesen ist, denn es wird kaum Elfenbein von an Altersschwäche verstorbenen Elefanten gewonnen, weil sie die meist nicht finden)

    Meine Devise: Weniger ist Mehr :zauberer2
     
  6. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Hallo, aus Ton? Auch eine Iddee, aber ich hab leider keinen brennofen...da gehn die doch schnell kaputt, wenn mans nicht brennt, oder?
    Ich mein so beim Werfen....*klöng* und hin sind se...

    Habe festgestellt, dass man jedes Holz nehemn kann für Runen, meine sind aus fichte....die mir vorher auf den Fuss fiel, als ich mich fragte, welches Holz nehmen? Naja, und wenn es eben fichte sein soll, dachte ich, dann eben fichte, lässt sich auch gut schnitzen...

    Liebe Grüße
    Leprachaunees
     
  7. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    ja das stimmt - brennen muß man sie schon, ansonsten ist der getrocknete Ton extrem porös.
    Mir steht glücklicherweise einen ganz kleinen Brennofen zur Verfügung :)
    Allerdings hab ich die Steine noch nie geworfen ...
     
  8. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    Ja, genau. Den Runen ist es egal aus welchem Material sie sind, es kommt auf unser Bewusstsein an. Und für unser Bewusstsein und die Aufmerksamkeit ist es sehr nützlich, sie selbst hergestellt zu haben (das gilt für alle Ritualgegenstände), wenn auch nicht unbedingt notwendig. Aber ich selbst würde gekaufte Runen eher als Notlösung sehen.
     
  9. nezach

    nezach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Bad Griesbach
    Ich habe meine Run(holz)steine selber geschnitzt und meine Runen(affirmations)karten auch selber gemalt. Kostenpunkt = ? wenig, habe aber ne Menge gelernt.
    Kaufen würden ich nix = da ich da nicht wüsste, was an geistigen Bezügen beim herstellen dahintersteckte.
    Auch meine Tarotkarten habe ich (zumindestens selber aus)gemalt (Glücklicherweise gibt es da zwei Varianten = Waite und de Marseille), wüde ich auch nicht als fertiges Set kaufen.
     
  10. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    runen kannst du nicht kaufen, sie kommen zu dir.

    ich meine du kannst sie schon kaufen, klar, aber wenn du spirituell mit ihnen arbeiten willst, dann sollte dein ganzes verständnis, herzblut darin liegen und nicht von dem menschen von dem sie gemacht wurden, wer weiß wie der elefant vielleicht leiden hat müssen, damit sie aus elfenbein hergestellt werden konnten.

    ich habe meine runen selbstgemacht und die steine haben mich nach und nach gefunden. die ganze prozedur hat ungefähr ein jahr gedauert bis sie fertig waren und ich alle zusammen hatte.

    oder glaubst du, dass die kelten früher die runen bestellt haben :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen