1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wieso..

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von jazzman, 19. Oktober 2003.

  1. jazzman

    jazzman Guest

    Werbung:
    muss einem eigentlich erst reiki energie von jemand anderem gegeben werden damit man selber reikianer werden kann?

    das verstehe ich nicht ganz...ich meine wie ist reiki dann eigentlich entstanden? wer war der erste und woher hat er seine energie bekommen?

    ich selber habe keine erfahrung mit reiki aber habe mich jetzt mal etwas eingelesen und da tat sich mir diese frage auf die nirgendwo beantwortet werden konnte bzw beantwortet wurde..

    alles liebe jazzy
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    hallo!
    also dir reikienergie wird dir nicht gegeben..die ist da..
    durch die einstimmung werden aber deine chakren gereinigt und die kanäle für reiki geöffnet, sodaß es ungehindert und rein durch dich durchfließen kann. so wird sichergestellt, daß du bei behandlungen nicht deine eigene energie weitergibst, sondern eben nur reiki..
    alles liebe
    thomas
     
  3. jazzman

    jazzman Guest

    danke für deine antwort ..die leider aber meinen wissensdurst nicht befriedigt....also wer hat dann beim ersten reikianer die chakren geöffnet damit die energie die vorhanden ist fliessen kann?

    und wieso kann man seine chakren nicht selber soweit tunen dass man kein reiki erhalten muss?

    grüssle jazzy ;)
     
  4. clama

    clama Guest

    Guten Morgen, jazzmann,

    Hier die Reiki-entstehungsgeschichte:
    Der Japaner Mikao Usui, entdeckte nach langer Suche am letzten Tag eines 21-tägigen meditativen Fastens auf einem heiligen Platz während einer “Lichtvision” Reiki wieder, ihm erschienen die Symbole und der Auftrag, dieses Wissen an andere Menschen weiterzugeben.


    Du MUßT nicht in Reiki eingeweiht sein, die Einweihung selbst, begünstigt nur einen schnelleren Weg für Deine eventuelle spirituelle Entwicklung.
    Stell dir vor, Du möchtest etwas lernen, (z. B. richtig singen lernen), dann hast Du zwei verschiedene Möglichkeiten - entweder Du lernst es autodidaktisch, bringst es Dir also selbst bei, was wahrscheinlich sehr lange dauert, oder aber Du meldest Dich bei einem dementsprechenden Lehrer, Musikschule etc. an, der dir die passenden Grundlagen schneller und effektiver beibringt.
    Vielleicht verstehst Du an diesem kleinen Beispiel was ich meine ( was besseres fiel mir gerade auf die Schnelle nicht ein:) )
    Reiki-Einweihungen und auch die Symbole sind also nur ein Hilfsmittel, damit es schneller geht, voran zu kommen.

    ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen,
    liebe Grüße,
    Claudia
     
  5. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    ...und wenn du einfach nicht musikalisch geboren bist, nicht die Grundlagen bei dir hast, um jemals singen zu sollen....hilft dir dann der Gesangsunterricht, besser, einmalig, wunderschön zu singen?

    Macht der Gesangsunterricht wirklich das Singen selbst desjenigen so viel anders als es autodidaktisch wäre?

    Ich bin selbst auch "reikianer", obwohl ich wahrscheinlich im Sinne des reinen Reiki ein ziemlich verfälschter bin, da ich vieles darin mische, je nachdem was gebraucht wird.

    Ich bin aber gleichzeitig davon überzeugt, daß es die Einweihungen in dem Sinne wie sie angewandt werden , nicht unbedingt braucht.....schon gar nicht um eine natürliche Entwicklung zu beschlleunigen....ich denke, der Rhythmus der Entwicklung entwickelt sich ganz selbständig, ohne unser m,enschliches Eingreifen von außen.

    Es ist bei vielen sinnvoll, als WQerkzeug für die Energie, die den Menschen erreichen soll, zu agieren und sie ihnen weiterzugeben, aber es gibt ebenso viele, die , wie der begründer des reiki diese Einweihung, diesen Zugang zu der Energie direkt bekommen....ohne menschlichen Mittler.

    Ich sehe das Vermitteln weniger als Beschleunigung azf irgendeinem Weg, sondern eher als Öffnung zu etwas, das sowieso auf Öffnung wartet.....und gäbe es keine Menschen die andere einweihen, so würde sich einanderer weg finden......wie z.b. unter einem Baum zu sitzen...;)

    alles liebe
    Luquonda
     
  6. clama

    clama Guest

    Werbung:
    @Luquonda

    ... sicher, wenn Du nicht gerade als begnadetes Gesangstalent geboren wurdest, hilft Dir weder ein Lehrer, noch das Selbstimprovisieren viel.
    Aber ist es bei Reiki nicht genauso, grundsätzlich kann sich JEDER in Reiki einweihen lassen, aber ob ein richtig guter Reikipraktizerender bzw. -Lehrer aus einem wird, liegt auch an der "Begabung" und an jedem selbst...
     
  7. Reinhold001

    Reinhold001 Guest

    Hallo jazzy,

    es war einmal ein kleiner dicker Mönch, der hatte Langeweile und dachte sich ich klettere mal auf einem Berg und blieb da 21 Tage sitzen.

    Und am 21 Tag oh wie ein Wunder traf ihn ein Blitz im drittem Auge.
    Erleuchtet steigt er den Berg runter, unterwegs traf er ein Mädchen das blutete, er legte instinktiv die Hand auf die Wunde und es hörte auf zu blutet, das war die Geburt von Reiki.

    Und von da an verbreitete sich Reiki wie die Pest. Hier werden keine Chakren geöffnet oder andere Kanäle, das sind Märchen damit sich manche diese Widersprüche die überall auftauchen erklären können.

    Und es werden immer mehr an den Haaren herbeigezogenen Erklärungen was Reiki betrifft irgendwo ausgebuddelt.

    Und weißt Du was das Irre an der ganzen Geschichte ist, der Mensch glaubt es, weil er es glauben will.

    Willst Du, auch dieser Reiki – Gemeinde beitreten , dann wirst Du alles verlieren und zu einer Maschine werden.

    Schau dir diese Reikianer an, ihre Reaktionen auf Kritik.

    Gruß
    Reinhold
     
  8. Morgane

    Morgane Guest

    Frage an dich, Reinhold,

    hast du so ein Licht schon einmal selbst gesehen?

    Ich bin kein Reikianer und frage nur mal interessehalber, ob du, da du eingeweiht bist, selber so ein Erlebnis schon mal hattest.

    Gruß von Morgane
     
  9. Esoterik

    Esoterik Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Wo die Sonne aufgeht
    Hallo Reinhold!

    Du tust mir fast ein bißchen leid. Ich habe mir gerade überlegt, ob es sein kann, dass du verbittert bist oder ein extremer Realist. Ist auch egal.

    Ich will hier klarstellen, dass Reiki keinesfalls eine Krankheit oder Seuche (Pest), wie Du es nennst, ist. Reiki ist eine wunderbare Erfahrung, die ich jedem nur empfehlen kann.

    Ich bin bereits im 2. Grad eingeweiht und habe nur Positives erlebt. Mit Hilfe von Reiki konnte ich meiner Mutter nach einer Operation helfen. (Ich bin davon überzeugt, dass ohne Behandlungen der Heilungsprozeß wesentlich länger gedauert hätte.)
    Mein Sohn liebt Reiki. Er bittet mich regelmäßig vor dem Einschlafen ihm Reiki zu geben. Es ist schön, dass Kinder noch ein offenes Herz haben.

    In diversen Seminaren habe ich auch miterlebt wie es einer Teilnehmerin nach einer schweren Krankheit von mal zu mal besser ging.

    Ich für mich kann sagen, dass ich mich nach einer Selbstbehandlung einfach wohl fühle. Körper, Geist und Seele sind im Einklang.

    Natürlich gibt es, wie überall, auch schwarze Schafe unter den Reikimeistern. Ich denke nur an Masseneinweihungen zu unseriösen Preisen.

    Ich bin dankbar, dass ich eine freie, an keine Organisation gebundene, Reikimeisterin gefunden habe. Durch sie habe ich viel gelernt und sehe Dinge mit anderen Augen.

    Reinhold, dir empfehle ich ein Buch über das Spiegelgesetz zu lesen. Vielleicht erkennst Du dich wieder.

    Alles Liebe an Dich.
    Esoterik
     
  10. Sanarah

    Sanarah Guest

    Werbung:
    Ich hab mich mal bedankt, das du Kritik im Forum übst.
    Aber heute muß ich feststellen, das du Sachen unrichtig weiter gibst. Daher möchte ich dich bitten, daß du die Legende von Dr. Usui nochmals nachliest und dir vielleicht Gedanken machst, warum du eine Sache, die anderen sehr wichtig ist so in den Dreck ziehst. Es kann keiner, hier im Forum, was dafür, daß du so negative Erfahrungen im Reiki Bereich gemacht hast. Dein Zorn, es kommt mir halt so vor, ist nicht angebracht. Ich weiß, daß Reiki eine ganz wunderbare Energie ist, ich hätte sonst nicht die Lehrer Ausbildung gemacht. Mir kommt es aber so vor, daß du gerade bei Reiki alle auf ein ganz tiefes Nivau ziehen willst.
    Ich wünsche dir, das du die Erfahrung machen kannst, wie Reiki eigentlich ist.
    Es ist weder böse, noch Sekte, Krankheit, oder sonstiges. Reiki ist Liebe.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Gusti
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.750

Diese Seite empfehlen