1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki im Wandel???

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Ajsha, 1. Februar 2011.

  1. Ajsha

    Ajsha Guest

    Werbung:
    "Nicht nur Reiki ist im Wandel, sondern ganze Netzwerke unseres Universums erleben in absehbarer Zeit eine Erneuerung."

    Diesen Satz habe ich einer Seite entnommen, die ich eben gelesen habe.
    Nun meine Frage, in erster Linie an die "Reikianer" die schon länger mit Reiki arbeiten:

    Spürt ihr Veränderungen in eurer Reiki-Arbeit?
    Ich meine jetzt nicht die Form von Entwicklung, die "normal" ist, wenn man lang und regelmäßig damit arbeitet und sich schlicht weiterentwickelt.

    Ich meine, nehmt ihr Veränderung der Energie selbst wahr?
    z.B. eine stärkere Energie oder veränderte Schwingung, whatever?

    Ich würd mich über viele Erfahrungsberichte von euch freuen!

    Greetz,
    Lichtkriegerin
     
  2. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Guten Morgen, liebe Lichtkriegerin!

    Ich habe vor Jahren die Meistereinweihung erhalten.

    Persönlich kann ich nur sagen, daß ich mindestens seit einem Jahr die Technik nicht mehr nutze.

    Es fühlt sich für mich nicht mehr stimmig an.

    Was fließen soll, fließt anscheinend bei mir auch ohne die gelernten Dinge ... und auch von selbst.


    Lieben Gruß, Mondin
     
  3. Ajsha

    Ajsha Guest

    Hallo, Mondin,

    und danke für deine Antwort.
    Ich bin überrascht, denn ich hörte und las in letzter Zeit von einigen
    Reiki(Meistern/innen und Praktizierenden) ähnliches.

    Ich selbst habe vor 2 Jahren meinen Meister gemacht und bei mir verhällt
    es sich ganz anders.
    Ich praktiziere immer noch gern damit, es tut mir gut und ich möchte es
    nicht missen.
    Nur ändern sich derzeit meine Erfahrungen mit Reiki und der Energie selbst.

    Aber für mich ist es hier wirklich mal interessant, jede Meinung zu lesen.
    Darf ich dich fragen, wie du jetzt "arbeitest" oder was geschieht?
    Gern auch per PM, falls du nicht öffentlich posten magst.

    L.G.
    Lichtkriegerin
     
  4. Reonarudo

    Reonarudo Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Hamburg
    Ich hatte vor 12-13 Jahren meine Meistereinweihung..
    es gab Zeiten wo ich es kaum nutzte.. und zwischenzeitlich mehr. Inzwischen ist es mal da.. und ich soll es nutzen ..es hängt ganz von den Klienten ab.. Insgesamt ist die Arbeit die ich mache intuitiv geworden.. mal kommt zB ein Symbol das ich verwenden soll...joa. Und klar ..je weiter man sich entwickelt desto intensiver wird die Energie wahrgenommen. Ich glaube das ist auch ein wichtiger Punkt, man sensibilisiert sich .. und nimmt vllt die gleiche Energie anders wahr. Sensibler eben :)
     
  5. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Nur die Dinge, die sind können sich ändern.
    Die letztendliche Quelle ist nicht und wird sich daher auch nicht ändern.

    Lelek
     
  6. Seelenfreundin

    Seelenfreundin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo und guten Morgen, arbeite seit15 Jahren mit Reiki - besser gesagt "Reiki arbeitet mit mir"und dadurch gibt es Veränderungen. Reiki ist ja fliessend - es beinhaltet und bringt Veränderungen. Da sich die Welt im Ausen verändert verändert sich auch unser Inneres - beides bedingt einander. "Mikrokosmos gleich Makrokosmos" - - wie im Kleinen so im Grossen und umgekehrt.
    Durch die Beschäftigung mit Reiki kommen wir immer mehr zu uns selbst - zu unseren inneren Quellen - da gibt es viel zu entdecken. Habe die Erfahrungen wie Renurado und Lelekauch - WEISS aber, das es Reiki selbst ist, das mich dann führt und IMMER aktiv ist.
     
  7. miklos

    miklos Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Wien
    hallo

    die energie bleibt das selbe meine ich..aber je klarer man wird in der aura, im gesamten system im wesen desto stärker ist die energie spürbar.
    die stärkste schwingung der heilenergien bei reiki oder das licht selbst, würde der mensch meiner meinung nach gar nicht aushalten..energien sind ja auf unserer system und beweusstsein individuell angemessen und dementsprechenden nehmen wir sie auch wahr....ahnlich wie die gegenwart der engel oder andere heilwesen, wenn sie sich in ihren vollen energie sich an uns annähern würden wäre es für den menschen gar nicht angenehm, wegen der hochen schwingung.

    manche nennen die energien jetzt "NEUE ENERGIE" für mich ist es nicht neu, für mich sind es die "ALTE "göttliche energien, die quelle selbst,...viellicht nehmen es einige preziser oder subtieler, bewusster wahr.

    mfg miklos
     
  8. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    wasserkante
    mit einer meistereinweihung bist du ja schon tief mit dieser energie verbunden.kannst du das so einfach ignorieren ? ich merke schon nach einigen tagen,an denen ich kein reiki mache,dass mir was fehlt.
    werde dann so unausgeglichen ....
     
  9. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Nein, liebe Skadya, die Energie ist nicht ignorierbar. :)

    Aber die Energie, welche ich seit einiger Zeit erlebe, bedarf dieser Rituale anscheinend nicht.
    Sie kommt gern auch unerwartet und selbstständig.

    Diese Energie, die mich erreicht, fühlt sich anders an.
    Schwer zu beschreiben, wie eine Dusche mit feinstem Goldstaub.
    Ruft einen sehr angenehmen Zustand hervor.
    Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, da ich keine theoretischen Kenntnisse dazu habe.
    Liebe Grüße, Mondin
     
  10. musicandenergy

    musicandenergy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    Hallo ihr lieben Reikis:umarmen:

    zur Zeit ist sehr vieles im Wandel, auf der Erde und auch im Universum.

    Ich arbeite seit 12 Jahren mit Reiki, seit 2007 auf Meisterebene. Ich denke so darüber: die Energie ist dieselbe, man selbst kommt weiter und deshalb empfindet man es anders. Für mich fühlt es sich so an, als ob die Energie feiner und reiner bzw. lichter wird.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Lichtenergie ohne Symbole stärker ist als mit den Reikisymbolen. Trotzdem verwende ich die Symbole, aber nicht immer.

    PS: Ich habe gehört, dass es 2 Zeitrechnungen gibt: vor Christi und nach Reiki:)

    Ich freue mich auf weiter interessante Beiträge zu diesem Thema.

    LG
    musicandenergy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen