1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wieder muss ein Tier dran glauben.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zadorra125, 19. März 2007.

  1. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    habe heute das titelbild der bildzeitung gesehen.
    ein kleiner eisbär wurde von der mutter verstoßen.
    der stern hat eine disskutiert jetzt darüber, ob es gut ist wenn man ein tier mit der hand groß zieht.
    er fordert, das man ihn einschläfert, weil er vermutlich nicht mit den anderen eisbären leben kann.
    besser gesagt der kleine bekommt keine chance.

    wieder haben menschen fehler begangen, und ein tier muss dran glauben.

    Stern sagt, man hätte ihn besser direkt nach der geburt sterben lassen sollen.

    scheiß mensch:nudelwalk

    liebe grüsse pia
     
  2. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    Hey Zadorra,

    ich liebe Tiere sehr und würde es nicht übers Herz bringen diesem kl. Eisbären etwas anzutun, aber richtig ist auch, wir Menschen sollten wilde Tiere nicht vermenschlichen, auch wenn sie noch so süß sind.

    Wir sollten Respekt vor der Natur haben und wildlebende Tieren schützen, sie aber vielleicht garnicht erst in Zoogehege einsperren, nur um uns zu ergötzen.


    Freiheit und Schutz für wildlebende Tiere ist doch viel wichtiger.

    Sorry, ist einfach meine Meinung.

    Grüsse su
     
  3. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz

    Hihi^^ ich habe das gerade erst gelesen diese Anzeige und verstehe sie überhaupt nicht... die Eisbären sterben so schon aus und dann wollen die diesen armen kleinen Eisbärchi einfach töten :eek: und das nur weil es nicht gut sei Tiere mit Menschenhand aufzuziehen... jedenfalls ist es immer noch besser, als den Kleinen ohne Mutter herumtapsen zu lassen und ohne Schutz vor den anderen Bären... außerdem gibt es schon soviele Menschen die Tiere aufgezogen haben und sie in die Wildniss gelassen haben und sie kamen gut da draußen zurecht :morgen: verstehe einer mal diese Menschen...
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo ihr Lieben!

    Folgende Schlagzeilen habe ich soeben gelesen:

    Tja... so wie es aussieht, kann der Kleine wohl sein Leben noch ein weilchen genießen. :)

    lg
    Nordluchs
     
  5. Herr Mikrowelle

    Herr Mikrowelle Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    213
    In der Wildnis wär' er einfach so gestorben und keinen hätte es interressiert. Wieso wird um den Einzelfall soviel diskutiert? Weil der sooooo süß aussieht? *knuddel* *knuddel*
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    nein in der wildnis wäre es die natur, hier fuschen menschen mit drin.

    deshalb.

    liebe grüsse pia
     
  7. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
     
  8. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Das Tier glaubt dran. Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.

    liebe Grüße
     
  9. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    liebe su

    auch ich weiß, das es nicht schön ist eingesperrt zusein, aber er ist im zoo geboren, er kennt es nicht anders.
    oder meinst du seine artgenossen hätten es besser auf den eisschollen, welche schmelzen.
    der lebensraum von wildlebenden tieren ist sehr eingeschrenkt. sie haben hunger, und wer krank ist stirbt.

    meine katze darf raus, sie zeigt mir den mittelfinger wenn ich sage, jetzt geh raus( lach).:weihna1

    der lebt doch fein.

    ein tier was geboren wurde, und die mutter kümmert sich nicht, bereitet sich auf den tod vor, ein mensch kommt peppelt ihn auf, und spritz das tier nieder.

    das ist das was mich ärgert.

    ich pflege auch keine katze gesund, und schläfer sie ein, nur weil sie ins haus will.

    liebe grüsse pia:stickout2

    ps. es macht mich einfach nur wütend.:nudelwalk
     
  10. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    Werbung:

    Liebe Pia,

    ich kann dich sooo gut verstehen .

    Vielleicht können wir gemeinsam einen Standpunkt finden.

    Also ich wünsche mir, wenn dieses kleine Kerlchen überlebt, dann sollten alle
    Berichterstattungen über ihn einen Hinweis auf die NOT der freilebenden
    Bären enthalten.

    Auf die Notwendigkeit von Schutz und Rücksichtnahme hinweisen, auf die gedankenlose Umweltzerstörung / das Lebensraum beraubende Vorgehen von uns Menschen.

    Einverstanden?:)

    Grüssle su
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen