1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie kann man Koma-Patienten helfen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Jadara, 8. November 2006.

  1. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich würde gern wissen, ob mir jemand einen Tipp geben kann, womit man einem Koma-Patienten helfen kann.

    Ich dachte jetzt speziell an Energien, z. B. Reiki, Engelenergie..??
    Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen oder habt noch Einfälle, was man machen könnte?

    Für Unterstützung wär ich dankbar!

    Liebe Grüße
    Dajana
     
  2. M.Love

    M.Love Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    45
    Hallo Dajana,

    auf jeden Fall würde ich sagen: Da sein. Hand halten. Reden. Deine Idee ist auch nicht verkehrt.
    Es ist ein Fehler zu glauben das Komapatienten nichts mehr mitbekommen. Deswegen sprech ganz normal mit ihm/ihr frei aus dem Herzen und bete. Sag zu ihm/ihr, das er/sie es schaffen wird. Das Unterbewusstsein hat eine unglaubliche Macht und kann bei solchen "Programmierungen" wahre Wunder bewirken.

    M.Love

     
  3. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    Liebe/r M. Love,

    vielen Dank für Deine Antwort!

    Ich bin mir auch sicher, dass er es hört und auch die Situation an sich mitbekommt. Ich denke, dass jeder Koma-Patient über die Silberschnur mit dem Körper verbunden ist und auch deshalb alles mitbekommt.

    Der eigene Lebenswille des Patienten spielt ja auch eine sehr große Rolle. Und ob der noch da ist, keine Ahnung. Jedenfalls ist der Körper an sich - wie die Ärtze sagen - schon sehr mitgenommen. Große Chancen gibt man ihm nicht. Gut zureden tut man immer - das ist klar!

    Meine Idee mit der Energie ist ja gerade deshalb, weil ich dachte, man könnte dem Körper beim Regenerieren (soweit möglich) noch helfen..

    Naja.. mal schaun, was wird.

    Dir alles Liebe
    Dajana
     
  4. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo dajana,

    ich weiß aus erfahrung, dass koma patienten sehr viel mitbekommen,
    der tipp von meinem vorredner "da sein, reden, hand halten" ist absolut
    auch meine meinung.

    berühren, streicheln, bin mir sicher, dass er/sie das spürt !!!
    wenn auch nur unterbewusst!

    wegen reiki; engelenergie: unterstützend kann es ganz sicher eingesetzt werden, ich würde es aber immer nur "zum höchsten wohle dessen" einsetzen, um nicht in etwas einzugreifen, was sich der/die ausgesucht hat.

    wenn du hilfe/ energie senden brauchst, sag mir bescheid,
    ich helfe dir sehr gerne !!!

    glg die lilaengel

    ps.: ich arbeite mit reiki, engeln, und helarias licht (eine heilenergie)
     
  5. Krabat

    Krabat Guest

    hallo dajana.

    immer in kontakt stehen mit dem patienten, reden, erklären, was man gerade tut.

    man kann versuchen mit dem spirit des patienten kontakt aufzunehmen. man kann ihn zb fragen, was ihm fehlt. oft sind "seelenteile" eines solchen patienten abhandengekommen, oder der mensch hat sich noch nicht entscheiden können, ob er gehen oder bleiben will.

    wenn ein patient selbst eine form von spiritualität für sich praktiziert, dann hilft es zb, in dieser tradition für/mit ihm zu beten.


    lg - Krabat.
     
  6. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    Werbung:
    Liebe Lilaengel,

    das ist sehr lieb von Dir, dass Du ihm Deine Hilfe anbietest!

    Also selbst, wenn er es sich so ausgesucht hat, dass sein Weg nun hier auf der Erde zu Ende ist, wirkt die Energie bestimmt auch sehr gut unterstützend für ihn und hilft ihm auf seinem Weg weiter! Dass die Hilfe zu seinem höchsten Wohle geschehen soll ist mir schon bewusst. Ich werde mich hüten, in irgendeinen Weg einzugreifen.

    Wenn Du Zeit hast, kannst Du ihm gern mit Energie helfen; sein Unterbewusstsein (glaub ich) entscheidet ja immer noch selbst, ob er sie annimmt. oder? Was benötigst Du denn dazu, außer seinem Namen?

    Hallo Krabat,

    Dir auch Dankeschön für Deine Worte!

    Soweit ich weiß, praktiziert er nicht in spiritueller Hinsicht. Ich weiß leider nicht, wie man mit dem Spirit Kontakt aufnehmen kann. Könntest Du das beschreiben? Kann das jeder, ohne gewisse Fähigkeiten.

    Herzliche Grüße
    Dajana
     
  7. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo liebe dajana,

    genau so ist es, ER alleine entscheidet, ob er die energie annimmt oder nicht.

    ich brauche vor- zuname sowie geburtsdatum,
    dann sende ich ihm sehr gerne die nächste zeit jeden tag energie !!!

    glg die lilaengel
     
  8. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf
    hallo allerseits/ hallo lilaengel
    meiners erachtens würde ich die freigabe "von oben" (kann ich? darf ich? soll ich?, zum wohle ...) auf jedenfall einholen. grund alles andere kommt für mich einer manipulation gleich! und diesbezüglich stimmt für mich zumindest der satz "er alleine entscheidet" .. nicht!
    aber so wie ich lilaengel einschätze ist das bei ihr das sowieso selbstverständlich zu fragen ob/soll/darf sie helfen ...
    liebe grüße
    clemens
     
  9. Krabat

    Krabat Guest

    hallo dajana.

    kontakt zum spirit aufnehmen kann man zb aus einem zustand der trance heraus. oder indem man sich in einen meditativen zustand begibt. wie kann ich es in worte fassen? innerlich zur ruhe kommen, das herz öffnen, hören, was der spirit aus dieser stille heraus von sich gibt. es ist eine direkte innere kommunikation. oft ist es hilfreich, dies aus der ferne zu versuchen, wenn man zb bei räumlichem kontakt zu sehr in seinen sorgen um die person gefangen ist.

    lg - krabat.
     
  10. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    Werbung:
    Hallo Krabat,

    das hört sich super interessant an. Aber ich befürchte, dass ich das noch nicht hinbekomme. So weit bin ich leider glaub ich bisher noch nicht.

    Aber trotz alledem vielen Dank für die Infos.

    MfG Dajana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen