1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hat Efahrungen mit Menschen die "besetzt"sind?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Angela27, 1. November 2007.

  1. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    also folgendes: Ich habe eine Klientin die schwerste Depressionen hat, keiner weiß warum und wieso! Die Ärzte wissen nicht mehr weiter und letztens kam mir der Gedankenblitz, dass eine Seele von ihr nicht weg geht, bwz merkte ich als ich sie behandelte, dass eine verstorbene Frau neben ihr steht.
    Weiteres dachte ich mir noch nichts, doch hier im Forum unter GEsundheit machte mich eine Frau drauf aufmerksam, dass depressive Menschen oft "besetzt" sind und dass würde widerrum mit meiner Wahrnehmung zusammenpassen.

    Hat jemand Erfahrung damit? Und wie habt ihr das gemacht, dass die Seele ins Licht geht?

    Danke euch für einen Rat

    Angie:liebe1:
     
  2. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo Angela27
    Ja, so etwas ist möglich. Klienten mit Besetzungen habe ich relativ häufig. Meist verlassen sie den Energiekörper des Klienten, wenn ich mich in um um ihn versetze, d.h. die Seele oder die Energieform verläßt den Körper dann über mich. Ich spüre dies durch ein intensives Kribbeln welches mich von unten nach oben durchfährt. Je nach dem wie "raffiniert" die unerwünschte Energieform ist und wie sehr sich der Klient mit dieser Verbunden fühlt geht die ganze Sache relativ schnell oder kann auch langwieriger sein.
    Wichtig ist auf jeden Fall dafür zu sorgen, daß der Kranke die Zusammenhänge versteht, was auch heißt, sein spirituelles Niveau etwas anzuheben. Sonst kann man nämlich davon ausgehen, daß die nächste Besetzung nicht allzu lange auf sich warten lassen wird.
    Das ist dann der schwierigere Teil der ganze Sache.

    Lelek
     
  3. Markus82

    Markus82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    324
    Ort:
    BW
    Ich habe auch schon mal mit einem Geistheiler telefoniert, der behauptete, dass mein verstorbener Opa sich an mich angehaftet hat, und sich dadurch
    Depressionen gebildet haben!
    Er hat ihn dann ins Licht geschickt, und die nächsten Tage ging es mir dann sehr gut!
    Aber dann kamen die Depressionen wieder.
    Ich weiß nicht, ob es nur ein Placeboeffect war, oder sich dann wieder was an mich gehaftet hat!?
     
  4. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.053
    Ort:
    burgenland.at
    ach so, jetzt habe sogar ich es verstanden!

    eine seele die einen körper besetzt wird aufgefordert den schwachen körper zu verlassen
    und sich einem körper anzuschliessen der mehr an energie hergeben kann,
    wo ein "auftanken" relativ leicht vollzogen wird.

    so gesehen ist das "ins licht schicken" also zu verstehen?!

    nun, dann waren schon ganze flottenverbände
    mit kreuzer und flugzeugträger bei mir,
    haben sich versorgt - und auch bezahlt!

    und ein :weihna1
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Ich denke ein starker Lichtkörper wie der Leleks kann den Weg weisen, sonst wär Lelek schon in der Klappsmühle.

    Du könnstest bzgl. Besetzungen mal "Daskalos, Magnus von Strovlos" lesen. Höchst aufschlussreich. Er sah die Seelen oder Wesen, so wie wir unser Gegenüber sehen und hat auch lebende Menschen von solchen Besetzungen befreit. In diesem Buch ist es sehr anschaulich beschrieben.

    Lelek arbeitet anders aber nicht weniger wirkungsvoll :)
     
  6. cornwallsusan

    cornwallsusan Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    115
    Werbung:
    Habe so einiges an Erfahrung mit Besetzungen gesammelt. Besetzungen durch fremde Seelen sind da noch am Harmlosesten. Hatte schon einige Dämonen. Das war dann nicht so ganz lustig. Clearen konnte ich jedoch bisher alles. Es gibt immer Mittel und Wege.
    Ich persönlich mache immer wieder die Erfahrung, daß Depressionen, Stimmungsschwankungen, Energielosigkeit und Antriebslosigkeit, aber sehr oft auch Nackenschmerzen meist aufgrund von Besetzungen stammen, die sich nach dem Clearing naherzu ins Nichts auflösen!

    Bei Fragen schick mir bitte eine pn.

    Liebe Grüße
     
  7. dodo57

    dodo57 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Niederösterreich
    Bin ganz deiner Meinung. Habe auch schon einige Besetzungen glöst, wovon eine bei meinem Sohn war, das war allerdings ein Dämon, das war wirklich weder lustig noch leicht. Da sind Seelen direkt lieblich.
    Allerdings hatte ich vor ca einem Jahr auch ziemliche Depressione, bzw. wollte ich eigentlich nur gehen, da ich keinen Sinn mehr sah. Mit meiner Freundin, ein Medium bin ich dann daruf gekommen, dass ich verflucht war und einen energetischen Dolch in meiner rechten Seite stecken hatte. Ich habe ihn dann allein mit Hilfe der geistigen Welt und einem magischen Spruch aus dem Buch "Die 72 Namen Gottes " mir fällt jetzt der Name des Autors nur zum Teil ein, ich glaube es ist Yehuda Berg oder som ähnlich, entfernt und den Fluch aufgelöst. Das war alles andere als einfach aber von da an hatte ich wieder meinen für mich gewöhnlichen Lebensmut und Humor.
    Alles Liebe dodo57
     
  8. cornwallsusan

    cornwallsusan Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    115
    Liebe Dodo57,

    ja, mit den Dämonen ist wirklich nicht zu spaßen. Ich hatte einen Fall, da hätt ich am liebsten selbst die Flucht ergriffen.
    Hab auch so einiges an Erfahrung mit Flüchen und Magien, auch mit Besetzungen aus "anderen Dimensionen" - die übrigens auch nicht witzig sind. Eine hat mich so fertig gemacht, daß ich danach einen Kollaps hatte und den ganzen Nachmittag im Bett verbrachte. Doch der Klientin geht es seither so gut, daß sie all ihren Freundinnen von mir erzählt!:)
    Ich arbeite seit 3 Wochen sehr intensiv mit Mohammed zusammen. Obwohl ich keine Moslimin bin, war er wärend einer Behandlung plötzlich im Raum präsent. Seither begleitet er mich. Er hat so eine tolle und kraftvolle Energie, das ist einfach irre. Ich bin sehr dankbar für seine Hilfe und Unterstützung.

    liebe Dodo57, ich wünsch Dir auch alles Gute bei Deiner Arbeit. Würde mich freuen, wenn wir ab und an unsere Erfahrungen austauschen können. :)
     
  9. Maud

    Maud Guest


    Wir haben alle Selen an uns haften, die sich in laufe unserer Inkarnationen ansmmeln. Und an uns Haften ja durch uns und mit uns an der materie teilhaben.
    Ich reinige mich täglich mit der Bedinungslosen Gottes Liebe. Und bitte die Seele die Energien in meinem Körper, liebevol ins licht zu gehen. als ich damit anfing war in meinem Körper eine regerechte Rebelion, ich dachte erst das währen meine Muskeln. Das war es aber nicht, mein Körper hob sich regerecht einige Zentimeter vom Bett ab ab, es war Unglaublich jetzt mache ich es täglich, und fühle mich bedeutent Freier und leichter.

    L.G. Maud​
     
  10. dodo57

    dodo57 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Liebe Cornwallsusan!

    Das können wir gerne. Vor allem da ich schon wieder einen sehr üblen Gesellen zu entfernen hatte. Ich kenne die aufgestiegenen Meister, zu denen ja Mohammed genauso wie Jesus und Maria gehören. Ich arbeite auch mit ihnen sehr gerne. Aber ich habe z.B. seit meiner Kindheit eine engen Beziehung zu Jesus. Mittlerweile weiß ich auch warum. Ich habe zu seiner Zeit gelebt. Nein ich war kein Jünger sondern nur ein Gläubiger der mit ihm und seinen Jüngern mitgewandelt ist. Zumindest eine lange Zeit.
    Mit MAria hatte ich immer mein Problem. Ich bin evangelisch erzogen und konnte mir mit dem Marienkult der zu der Zeit als ich klein war, ganz besonders stark war nichts anfangen.
    Dies habe ich mittlerweile geklärt und hole mir Maria gerne zu Hilfe. Ganz besonder als ich mit meinem Sohn Probleme hatte.
    Ich würde mich freuen wenn du dich melden würdest. Vielleicht mit einer PN?
    Alles Liebe dodo57
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen