Wenn Männer Gefühle zeigen - wieviel ist genug? +Fremdbild +Selbstbild

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Mike_84, 5. Januar 2017.

  1. Mike_84

    Mike_84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2015
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hey Leute,

    mich beschäftigt gerade dieses Thema: Wenn Männer Gefühle zeigen. Ich richte mich vor allem an die Frauenwelt. Würd mich über eure Meinung freuen, ideal wäre es wenn ihr in meinem Alter wärt, also so um die 30. Meine Generation halt. Natürlich sind ALLE herzlich eingeladen hier mit zu diskutieren (y)


    Vorab einiges zu mir:

    Fremdbild:

    In den letzten Jahren wurden mir viele Namen gegeben: Mascho, Weichei, Bodybuilder, Sensibelchen, Casanova, Schwuler, womanizer, Arschloch, viel zu nett, man hielt mich für 25, und für 40. Ich war manchmal so sensibel dass es mich so getroffen hat wenn ich nur durch die Stadt ging und gesehen hab, was hier alles los ist... die ganzen Menschen... hat mich echt überfordert... dann wiederum war ich so hart dass ich alleine nachts umhergestreift bin, pausenlos Frauen angesprochen habe, selbst Schlägereien bin ich nicht aus dem Weg gegangen. Viele fürchteten sich vor mir. Viele bewunderten mich, sahen auf zu mir. Viele verabscheuten mich. Manche hielten mich für einen Vollpfosten, einen hirnlosen schwanzgesteuerten Idioten der aussieht wie ein Rechtsradikaler, einer von der Straße der Drogen nimmt, ein gefährlicher Typ um den man (vor allem Frau) besser einen riesen Bogen macht. Manche hielten mich für schwach, zu selbstlos, jemand der nicht nein sagen kann. Einen Schlappschwanz. Manche Frauen hielten mich für einen Sex-Gott. Manche hielten mich für pervers weil ich Nutten gefickt habe, des öfteren. Manche hielten mich für überaus intelligent und gestanden mir ein hohes Bewusstsein zu. Viele liebten mich, viele mochten mich nicht. Viele hatten Vorurteile, viele wurden meine Freunde. Viele verstanden mich nicht, viele konnten mir vieles nachempfinden. Viele hörten mir gar nicht zu, viele lauschten mir aufmerksam wenn ich ihnen erzählte was mir gerade wieder passiert...
    Ich könnte noch weiter reden aber das soll es mal gewesen sein was andere von mir halten oder gehalten haben.

    Selbstbild:

    ICH sehe mich jedenfalls als einen Mann der sehr sensibel ist, Empathie fähig, ich bin Vegetarier seit 20 Jahren, bin tolerant, ich liebe die Natur, Tiere und Menschen und das Leben! Ich bin Anfang 30 und ich besitze 1000 Gesichter, ich bin sehr facettenreich und ich habe unendlich viele Interessen und Träume, ich besitze Unmengen an Energie und bin zu sehr tiefen Gefühlen fähig. Ich habe vieles erlebt und stehe dazu. Es ist schließlich mein Leben, ich bin mein Herr und entscheide. Ich kann hart sein und weich, ich sehe mich als ausgeglichen an. Bin von Sternzeichen Widder und im Aszendent Fisch.

    ZZ bin ich gerade am Weg, mich selbst zu entdecken... was es da alles in mir gibt... interessant... eine sehr tolle Reise das ganze...

    Meine Gefühlswelt habe ich nach 30 Jahren endlich akzeptieren können, lange habe ich mich damit geplagt warum ich so anders bin als andere... ich bin hochsensibel. Man nennt es auch HSP.
    Ich habe meine Gefühlswelt nun lieben gelernt und als Stärke erkannt. Manchmal fühle ich mich als wäre ich reine Liebe und mit allem verbunden. Wundervoll.

    Einer meiner tiefsten Herzenswünsche ist es mit der Natur zu leben! Ich meine damit mit dem Rhythmus der Natur zu leben, zu essen was das Land hergibt je nach Saison, im Freien im Wald sein... Wild-Kräuter sammeln, Bäume bestimmen, Früchte sammeln, Blüten/Samen sammeln... ich lerne gerade daraus allerhand selber zu machen, Hollersaft, Maiwipferl-Honig, Salben, Tees. Sogar Schnitzereien und Kunst aus Natur habe ich hergestellt! Ich bin ein Naturkünstler...
    Ich war dieses Jahr auch Kastanien sammeln, Beeren sammeln... möchte nä Jahr mal wieder Pilze suchen gehn... will erlernen wie man Natur-Kosmetik herstellen kann und Hausmittel selber machen.
    Die Natur SPÜREN! Eins mit ihr zu werden... das trage ich in mir.
    Dabei liebe ich es Rituale zu machen, vor allem schamanische, keltische und germanische - wie Jahreskreisfeste, Rauhnächte etc... Spiritualität & Bewusstseinsbildung ist auch mit von der Partie (y)


    Nun zum Thema" Wieviel Gefühl ist genug???"

    Ich hab schon einige Erfahrungen gemacht mit meinen Frauengeschichten. Zum Bleistift dass viele sich überfordert fühlen, wenn ich zu viel Gefühle zeige. Es gab Situationen da konnte ich meine Gefühle so klar äußern, dass sie sich regelrecht in die Ecke gedrängt fühlten und nicht mehr weiter wussten. Ich denke ich muss lernen das Maß des Ausdrucks meiner Gefühlen richtig einzustellen. Soll heißen je nach Situation angepasst mal mehr mal weniger zu ZEIGEN. Da sein tun sie ja...

    Mir wurde oft suggeriert, dass Männer "ja so gefühlskalt sind", dass "Männer nicht mit ihren Frauen reden"... und "sie wollen eh alle nur das eine"... dabei bin ich selbst gar nicht so. Ich kannte Frauen die mir das sagten und nicht erkannten dass ich genau so bin wie sie sich ihren Mann erträumten.

    Ich habe den Eindruck, Männer die über ihre Gefühle sprechen können und nicht davon laufen wenn es mal eng (emotional) wird, den Arsch in der Hose haben und dennoch sehr sensibel und gefühlvoll sein können, das wünschen sich viele Frauen. Doch sie werden übersehen.

    Wird vermutlich auch an den Frauen selbst gelegen haben, an ihrem "Brain-Filter"...

    "Wieviel Gefühl ist denn nun genug?" :)
     
    ♡Mino♡ gefällt das.
  2. Lincoln

    Lincoln Guest

    Das ECHTE AUTHENTISCHE Gefühl ist genug. (Oder soll sich dein Gefühl falschen Gedanken unterwerfen?)
    Von wem? Von Machobienchen?:D (Dass schüchterne Frauen & schüchterne Männer einander selten sehen, sollte klar im Einmaleins erkannt sein)
     
    WithoutName, Loop und raxargakhai gefällt das.
  3. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    29.871
    Du bist um die 30 und hast nach 30 Jahren dich akzeptieren können.

    Hast du neben Wildkräutern und Früchten auch Frauen gesammelt?
     
  4. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    7.289
    Ort:
    ♡Berg♡Wald♡Wiese♡
    Naja, willkommen im richtigen Leben. :)

    Mit allen auf und ab's.
    Physisch und Emotional.
    Es gibt kein "genug" so lange es Leben gibt.
     
    starman, Waldkraut, Loop und 2 anderen gefällt das.
  5. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.065
    Haste schön gesagt :)
     
  6. Mike_84

    Mike_84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2015
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Ja ich sehe das auch so aber das hilft mir jetzt nicht, authentisch bin ich, das bleibe ich, das finde ich sehr wichtig, ich will aus meiner freien Entscheidung heraus lernen "das Maß einzustellen"... deine Welt spiegelt dir deine Themen. Nimmst du das wahr kannst du daraus lernen.

    Nebenbei bemerkt, in der Öffentlichkeit ist eine Maske schon hilfreich oder willst ma erzählen dass du 100% authentisch bist in aller Öffentlichkeit? Beim Bewerbungsgespräch juckt dir die Nase... kommt sicher toll wennst dir den Finger reinsteckst und nach der Ursache bohrst:D

    Und ne, das sehe ich nicht so, mit Schüchternheit hat das nix zu tun. Das verstehst du jetzt falsch. Es mangelt an Aufgeschlossenheit und nahezu alle Menschen fällen zu schnell ein Urteil über einen Menschen. Lies dir den Text unter Fremdbild durch... erlebst du das mal in so kurzer Zeit wie ich dann weißt du was ich meine.

    Ja ich hab erst mit 30 meine sensible Seite vollständig annehmen können... wieso fragst du?

    Nein nicht neben, erst waren es Frauen, jetzt sind es Kräuter. Wenn du die Früchtchen magst kannst du sie gerne haben :D
     
  7. Mike_84

    Mike_84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2015
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Steiermark
    Ja schöne Worte nur zum Thema haste nix gesagt. Heißt so viel wie leb afoch, wurscht wos kummt...:whistle:
     
  8. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    7.289
    Ort:
    ♡Berg♡Wald♡Wiese♡
    Nein, so war das nicht gemeint.
    Obwohl diese Einstellung bestimmt auch nicht die schlechteste wäre.
    Das Verkopfen wäre da ja nicht vorhanden und schon mal ein angenehmer Effekt. :)

    Da kommen wir dem Thema schon näher...
    ...nimm dich doch einfach so an wie du bist, sei die erwünschte Veränderung, aber ohne Stress.
    Lebe einfach so, wie du es selbst für richtig hältst.
    Mit allen Emotionen, Gefühlen ohne Wertung.

    Sonst hast du nur das Gefühl das du das und das sein solltest und dieses und jenes ausprobieren müsstest um da anzukommen, was du meinst, dass du sein sollen müsstest. :confused:

    Verstehst du mich jetzt besser?

    Ach ja, und wenn du wirklich bist, was du bist, ist es tatsächlich "Wurscht wos kummt". :p

    Und ich persönlich liebe authentische Menschen, die zu sich und ihren Gefühlen stehen. :love:
     
    starman, Loop, Sadi._ und 4 anderen gefällt das.
  9. raxargakhai

    raxargakhai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    1.103
    Ort:
    hessen
    was willst du jetzt hören,das du ein ach so toller typ bist?
    du bist stinknormaler durchschnitt und fertig.und erreichen kannst du alles ,musst es nur wollen.warum glaubst du ist es so wichtig,was andere von dir denken?ich lebe für mich und was andere denken geht mir schlichtweg am arsch vorbei.sollen sie sich doch selbst bewerten und nicht bei anderen gucken.du bist du!
     
    starman, Anevay, Luckysun und 2 anderen gefällt das.
  10. Lincoln

    Lincoln Guest

    Werbung:
    Auch, wenn dir das nicht schmeckt. Ich werde mir keine Maske aufsetzen, nur damit andere mich positiv kritisieren. Im Gegenteil. Die Masken der Erziehung nach und nach abschaben und dann keine mehr tragen.
    Roboter können andere spielen und Ziehaufmännchen.

    P.S. Öffentliche Einrichtungen, wie Krankenhaus & Therapien sind keine wirkliche Öffentlichkeit. Da wird dann nur die eine Maske der Resignation aufgesetzt, bis zur Entlassung. Weil dort mit Erpressungen gearbeitet wird. "Wenn du nicht, dann...."

    Dein Bespiel mit Bewerbung & Co. Wenn die Nase juckt, dann wird das Jucken behoben. (Wer eine geschniegelte Schablone will, der will ja nicht mich sondern die Schablone. Das kann nur jemand, der sie auch dauerhaft lebt, somit also Teil seiner Authentik ist -> Schauspielerei)

    (Der Brave wird gelobt - Der Rebell getadelt)

    Es ist Schüchternheit. Gerade das zu schnelle Urteilen. Ich kann dir gerne mein Fremdbild hier schreiben aus den ersten 15 Jahren. Es sieht zwar anders aus als deins, weil ich vieles von dem nicht gemacht habe, doch das Fremdbild über mich ist auch anders als mein Selbstbild.

    Es gibt sogar das Fremdbild hier im Forum über die letzten 7 Jahre, brauchst nur gewisse Beiträge nachlesen....:p
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden