1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn ihr krank wärt...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von KeepTheFaith, 13. Januar 2005.

?

Ich würde mich...

  1. ...nur von "Alternativmedizin" behandeln lassen.

    16 Stimme(n)
    20,5%
  2. ...nur von "Schulmedizin" behandeln lassen.

    1 Stimme(n)
    1,3%
  3. ...für eine Kombination entscheiden, aber eher Alternativ.

    44 Stimme(n)
    56,4%
  4. ...für eine Kombination entscheiden, aber mit Schwerpunkt Schulmedizin.

    11 Stimme(n)
    14,1%
  5. ...von niemanden behandeln lassen, es geht irgendwann von selber weg.

    14 Stimme(n)
    17,9%
  1. KeepTheFaith

    KeepTheFaith Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Kärnten/Villach
    Werbung:
    Hallo! Mich würde interessieren, ob ihr, wenn ihr krank wärt, Schul- oder Alternativmedizin vorziehen würdet! (Eigentlich ne fast überflüssige Frage hier :rolleyes: ) Aber würd mich trotzdem über Antworten freuen. :danke:

    Liebe Grüße KTF :hase:
     
  2. Freude32

    Freude32 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo...

    ich arbeite selbst mit Alternativmedizin, bin einfach überzeugt davon.

    Doch ohne der Schulmedizin würde es auch nicht gehen, da nicht alles Alternativ behandelt werden kann. Einen Knochenbruch der vielleicht noch verschoben ist, kann einfach nicht anders behandelt werden und noch vieles mehr. Aber es können schon sehr viele Krankheuten Alternativ besser behandelt werden, als mit der Schulmedizin.

    Liebe Grüße Monique
     
  3. nocoda

    nocoda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    935
    Kommt immer auf die Krankheit an und wie weit sie fortgeschritten ist.
    Bei den "üblichen" Krankheiten, Husten, Erkältung, entzündeter Hals, Fieber, usw. greife ich generell zu homöopathischen/pflanzlichen Mitteln.

    Bei ernsteren Erkrankungen würde ich schon die Schulmedizin zu Rate ziehen.

    *lg
    nocoda
     
  4. Katrin

    Katrin Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Marburg Hessen
    Hallo,

    bei so Kleinikeiten wie eine Erkältung oder sowas würde ich eigentlich nicht gleich zu nen Arzt rennen. Das halte ich es lieber nach dem Motte "Was von alleine kommt, geht auch wieder von alleine". Ich gebe mir höhsten dann selbst Reiki, funktioniert wunderbar.

    Zu Heilpraktikern gehe gar nicht weil die mir, schlicht und einfach, zu teuer sind. Wenn dem nicht so wäre würde ich aber gerne dorthin gehen. Nur sind die wirklich eine Frage des Geldes.

    Und bei gravierenden Krankheiten gehe ich dann halt schon zum Arzt.

    Alles Liebe
    Katrin
     
  5. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    tja.. in 90% der fälle nehm ich weder medikamente noch geh zum arzt.. wenns mir wirklich schlecht geht würde ich zuerst einmal den schulmediziner zu rate ziehen und mal überprüfen ob alles einigermaßen in ordnung ist und dann vielleicht alternativ mich umschaun..
     
  6. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Nun, ich mache das, was am besten wirkt.....
    Meistens aber werde ich sowieso nicht Krank (durch dir richitge Lebensweise kann man Krnakheiten sehr sehr sehr gut vorbeugen)....und wenn ich mal Kranke werde, dann hielft es meisten wenn ich Meditiere und viel Sport mache (was ich sowieso immer mache)...
    Wenn es schlimmer sien sollte, würd ich für eine Diagnose eher zum Schulmediziner gehen....bei der Behandlung muss man dann sehen was am besten ist....
    Aber am leibtsen ist mir ein Schulmediziner der auhc in vielen Formen alternativ behandelt.
     
  7. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    keine Frage für mich: nur Alternativ!

    ich war als Kind sehr viele Jahre schlimm krank und hab schon einiges durch in diesem Leben. Wenn es nicht was ist, was operiert werden MUSS, dann nur alternativ behandeln.

    Auch mit meinen Kindern gehe ich so vor und die sind gesundheitlich prächtig.

    Lieb eGrüsse
    Gaby
     
  8. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Nun ja. Bei mir würds immer darauf ankommen, was ich habe...

    Wenn ich ein schwere Erkrankung habe dann würd ich mich für eine Kombi aus Schulmedizin und alternativen Sachen entscheiden.
    Wenns nicht so tragisch ist, eine normale Grippe oder was in der Gegend, dann geh ich nicht zum Arzt, sondern kurier mich mit meinen Mittelchen aus....

    Wenn ich Kinder hätt, dann wüsst ich nicht... würd wahrscheinlich das selbe tun nur vielleicht früher zum Arzt gehn als sonst... :rolleyes:
     
  9. KeepTheFaith

    KeepTheFaith Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Kärnten/Villach
    :danke: Toll, dass es so viele verschiedenen Meinungen gibt! Wär ja fad wenn alle das gleiche schreiben würden! :rolleyes:
    Aber ich muss euch zustimmen, dass es glaub ich von der Krankheit abhängt... Es ist natürlich ein Unterschied, ob man jetz ne Erkältung hat, ein gebrochenes Bein, oder Krebs...
    Ich wäre für eine Kombination, aber eher auf alternativ. Wobei, wenn man zB einen schweren Verkehrsunfall hat, is die Schulmedizin eher behilflich!

    Liebe Grüße KTF :hase:
     
  10. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Es gab mal einen Autoren der schrieb: Er habe Krebs und den haette er verdient. Vielleicht kann mir jemand mit dem Namen helfen. Jedenfalls behauptete er sich sein ganzes Leben allen möglich, durch die Gesellschaft verursachten, Dingen angepaßt zu haben, daraus resultiert nun mal Krebs. er haette diesen also verdient. Sicherlich kann man das nie verallgemeinern und der arme libe Mann von nebenan tut einem Leid, das noch voellig unschuldige Kind muss leiden usw. Die Dinge nehmen dann aber nun mal ihren Lauf, schmerzlich fuer alle Nahestehenden, aber eben von uns nicht beeinflußbar. ( Bitte jetzt nicht schreiben: DOCH hör auf zu rauchen und kriegst kein Lungenkrebs, stimmt ertens nicht und mir ist zweitens schon klar das man gesund leben kann).
    Persöhnlich meine ich, wie auch schon geschrieben wurde, man kann sehr sehr sehr gesund leben. Was man denkt ist man, war schon lange nicht mehr krank ( ca. 2 Jahre).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen