1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

welche Erkenntnis bekomme ich vom Wissen früherer Leben?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Sherilyn, 22. August 2006.

  1. Sherilyn

    Sherilyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo ihr!

    Ich bin neu hier und hoffe ein paar Antworten von lieben Menschen zu bekommen. :)
    Es geht um das Thema Reinkarnation.
    Da ich schon seit meiner Jugend das Gefühl habe, es wäre wichtig für mich, von meinem früheren Leben zu erfahren, habe ich es nun gewagt und ein Medium danach gefragt, denn erst jetzt(ich bin 22) war ich bereit dafür.
    das wichtigste, das ich mitgenommen habe, ist das Wissen um meine jetztige Aufgabe, nämlich mich ernsthaft um meine Spiritualität zu kümmern, laut des Mediums "zur Erleuchtung" zu gelangen.(wobei mir diese Aufgabe schon vorher bewusst war). Aber durch das Wissen um mein früheres Dasein haben sich bei mir auch einige Fragen aufgetan:

    ich habe einmal gelesen, man kreiert seine leben selbst. nun frage ich mich ernsthaft, wieso habe ich mir z.b. das letze leben so ausgesucht?

    -warum endete mein Leben, indem ich, ohne es zu ahnen, umgebracht wurde?
    - ich lebte im 18.jhd. und musste meine große Liebe verlassen, weil ein König(oder reicher Mann)mich zu sich als "Konkurbine" holte

    was sollte ich daraus lernen?habt ihr eine Idee?auch in diesem leben hatte ich eine lange beziehung mit einem Mann, der mich "wie gefangen" hielt und unterdrückte.

    wieso enden auch so viele frühere Leben nicht mit dem natürlichen Tod?

    und dann meinte die Frau noch, ich stamme direkt aus der Ahnenlinie Buddhas. damit kann ich auch nicht so wirklich was mitanfangen.

    Ich hoffe ich bin hier richtig mit meinen Fragen und ich bin sehr dankbar um Antworten!!!

    in Liebe,
    Eure Sherilyn :winken1:
     
  2. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Nun, was meinst du, wird passieren, wenn dir jemand diese Fragen beantworten kann ?





    .
     
  3. Sherilyn

    Sherilyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    2
    dann könnte ich den sinn meines früheres lebens besser verstehn und mich auch selbst besser verstehn:)
     
  4. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    hey..das ist ja mal echt aufregend. na dann wilkommen hier, ich muss auch noch sehr viel aufdecken was meine "hintergründe" angeht, aber momentan hab ich irgendwie eine "warn signal" stimmung.

    darum; weiteres folgt ~*später*~ ;)
     
  5. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Nun, der Apfel is(s)t ein Fisch.

    Ich würde empfehlen, dass du erstmal versuchst, dass, was du in diesem Moment denkst, zu verstehen, bevor du dich um frühere Leben kümmerst.
    Zeig den Dämonen die Zähne
     
  6. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:


    hallo sherilyn

    ersteinmal herzlich willkommen im forum ! :)

    ob wir uns unsere lernaufgaben selbst aussuchen können , weiß ich nicht, aber wir müssen sie erfüllen !
    als ich deinen beitrag laß, viel mir sofort auf, das du in deinem früheren leben von einem mann beherrscht wurdest ! daraus hättest du lernen sollen, hast es aber nicht, denn wie du schreibst, ist dir das in diesem leben wieder passiert ! ich finde, du gehst das zu heftig an ! (du siehst den wald vor lauter bäumen nicht mehr). man muß im leben nicht auf alles eine antwort finden, man muß vielleicht auch lernen manche sachen einfach anzunehmen wie sie sind , ohne sie zu hinterfragen ! (das lerne ich gerade)
    ich denke, man muß vorher nicht wissen, was man zu lernen hat, denn wenn du es gelernt hast, dann verstehst du es ! lebe dein leben wie es kommt und lerne daraus !:move1:
    warum du nicht eines natürlichen todes stirbst, weiß ich auch nicht ! aber warum ist das so wichtig ? wir wissen alle nicht, wie wir sterben und wann !
    ich denke du bist auf der suche, das ist auch gut so, nur finderst du die antworten nicht in der vergangenheit, sondern du wirst sie irgendwann in der zukunft bekommen !

    ich wünsche dir alles liebe ,

    nici :flower2:
     
  7. heartblossom

    heartblossom Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    46
    Ort:
    nähe wien
    hallo sherilyn!


    eine andere möglichkeit über frühere leben etwas zu erfahren ist, eine rückführung zu machen.
    bei der reinikarntionstherpie hast du dann den vorteil, dass du im anschluß auf dem berg der erkenntnis mit deinem höheren selbst zusammenhänge findest und erkennst was du daraus lernen konntest oder solltest.
    dabei geht es nicht nur um 'wissen' sondern sehr viel um 'fühlen' und erkennen und eventuell auch um 'lösen' und das macht einen großen unterschied.

    [/QUOTE]
    ich habe einmal gelesen, man kreiert seine leben selbst. nun frage ich mich ernsthaft, wieso habe ich mir z.b. das letze leben so ausgesucht?


    was sollte ich daraus lernen?
    [/QUOTE]

    genau DAS kannst du dann selbst herausfinden, indem du einen zusammenhang von früheren leben mit deinem jetzigen SELBST erkennst und daraus lernst.

    liebe grüße

    heartblossom
     
  8. heartblossom

    heartblossom Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    46
    Ort:
    nähe wien
    ich denke NICHT, dass wir unsere lern- oder lebensaufgabe erfüllen MÜSSEN, aber wir haben es uns vorgenommen, ob es gelingt hängt von uns ab...

    [/QUOTE]nur finderst du die antworten nicht in der vergangenheit, sondern du wirst sie irgendwann in der zukunft bekommen !:[/QUOTE]

    aus meiner erfahrung kann ich sagen, dass es nicht nur möglich ist antworten in früheren leben zu finden, sondern sogar lösungen für probleme im jetzigen leben.
    UND es ist sicher nicht der einzige und ausschließliche weg.
    die möglichkeiten dafür sind so vielfältig und unterschiedlich wie die menschen.

    liebe grüße

    heartblossom
     
  9. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Sherilyn !

    Wir ALLE sind in dieser Zeit hier, um unser wahres Selbst, unsere Seele zu erkennen. D.h. es ist eine neue Entwicklungsstufe der Menschheit. Ich persönlich nenne das aber nicht "Erleuchtung", sondern einfach nur: die Seele leben.

    Ja, da stimmt. Man kreiirt sich das Leben selbst. Der Seelenplan steht und je nachdem, wie oder ob Du ihn lebst, kreiierst Du auch Deine Zukunft. Warum Du Dir das letzte Leben ausgesucht hast, das kann Dir hier niemand beantworten. Die Antwort findest Du nur in Dir selbst. Wenn Du schon offen genug bist, wird sich Dir die Antwort von ganz alleine zeigen, ohne daß Du danach suchen mußt.

    Das Problem mit Medien ist, Du hast einige Informationen erhalten und weißt nun nicht, was Du damit anfangen sollst. Und die Frage ist selbstverständlich auch, ob es überhaupt stimmt, was das Medium gesagt hat.

    Wie gesagt, die Antworten darauf findest Du nur in Dir selbst. Ich würde an Deiner Stelle ausschließlich auf Dein Inneres vertrauen, denn nur da findest Du die Wahrheit. Wenn Du sofort Antworten willst, könntest Du eine Rückführung machen. Aber achte darauf, daß da ein Thema abgeschlossen wird. D.h. Du wirst in einer Sitzung in alle relevanten Leben zurückgeführt, die mit dem Thema zu tun haben. Das dauert i.d.R. 4-5 Stunden. Und achte darauf, daß es keine Hypnose ist und daß der Therapeut Dir nicht suggeriert oder gar sagt, was da los ist, sondern daß Du es selbst "erlebst". Denn dann spürst Du, daß es stimmt und bekommst auch alle Antworten, die Du brauchst.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  10. heartblossom

    heartblossom Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    46
    Ort:
    nähe wien
    Werbung:
    hallo gabi!!


    warum glaubst du, dass es wichtig ist, dass es keine hypnose ist?

    hypnose ist bei einer rückführung nur die art und weise wie der klient in den alphazustand gebracht wird, sonst ist GARNICHTS anders als bei anderen techniken.

    und selbst trutz hardo (und er hat wirklich viel erfahrung auf diesem gebiet)schreibt in seinem buch, dass mit hypnose tiefere alphazustände und damit auch ein tieferes (und mit allen gefühlen verbundenes) abtauchen in frühere leben möglich ist.

    bin gespannt auf deine antwort!

    liebe grüße

    heartblossom
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen