1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Konnte jemand sein früheres Leben "ausfindig" machen?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von evangelia24, 24. Januar 2013.

  1. evangelia24

    evangelia24 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    43
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!

    Ich hab mich mal ganz grob durch die Forumsbeiträge geschaut und hoffe sehr das dieses Beitrag nicht so existiert. Hab mich ein wenig gewundert weil ich nichts passendes dazu fand;)

    Meine Frage: Konnte bislang jemand von euch (fern ab von Fernsehsendungen) sein früheres Leben auch "ausfindig" machen?

    Ich bin vor ca. 4 Jahren von einem Therapeuten zurückgeführt worden und hatte sehr starke Visionen und Gefühle dabei. Als es vorbei war habe ich mich natürlich sehr dafür interessiert ob das was ich gesehen habe auch Wirklichkeit ist oder ob ich mir das alles nur eingebildet habe.

    Ich habe sehr viele Anhaltspunkte für meine Recherche bekommen, also Land, Wohnort, Lebensituation, Haus usw.

    Leider konnte ich bis jetzt einfach nichts passendes finden.

    Hat das schon mal jemand gemacht und erfolg gehabt?

    Danke und liebe Grüße!
    Eva
     
  2. Fenfire

    Fenfire Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    214
    Ort:
    im Osten von Österreich
    Hi,

    also nicht in dem Sinn das ich einen kompletten Namen in einem Geburtenregister fand.

    Was ich herausgefunden habe ist, das vieles übereinstimmt was ich zumindest "bewußt" nicht wußte. Also auch Details wie Kleidung, Bauwerk,Lebensweise, wo eine Strasse hinführt...ect.

    LG Fen
     
  3. evangelia24

    evangelia24 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    43
    Liebe Fen,

    Diese Erfahrung habe ich nur zum Teil gemacht, finde sie aber wunderschön;)

    Ich habe auch nichts konkretes wie einen Namen gefunden sondern eher halt "nebensächliches" wie zb. das ich wusste das dieses Haus in dem gelebt haben soll hohe, viereckige Schornsteine hatte. Was ich bewusst nicht wissen konnte war das in dieser Zeit solche Schornsteine sehr geläufig waren und heute kaum noch angebracht werden.

    Dennoch denke ich mir ein wenig, das ist an sich ja kein richtiger "Beweis" ;)
    Weil man solche Infos eventuell irgendwann man unbewusst aufgenommen hat. Beispielsweise weil man irgendwann mal alte Fotos geschaut hat.

    Ich frage weil ich halt niemanden kenne bei dem es so war das er seinen Namen oder exakt die gleiche Situation in der Vergangenheit ausfindig machen konnte. In den zahlreichen (zum Teil sehr interessanten Sendungen) zB. findet sich das immer wieder;)

    Ich fänds einfach interessant von jemandem zu hören bei dem es "konkreter" war;)
     
  4. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    guck mal da - ein ganz aktueller thread mit ganz vielen beschreibungen
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Bei einem meiner Vorleben bin ich mit den Nachforschungen sehr weit gekommen:

    Geb. 1919 in Koblenz, gest. 1944 in Auschwitz. Weiblich, jüdischen Glaubens.
    Die Frau hatte 1936 noch die Möglichkeit, aus DE heraus zu kommen. Blieb aber, da sie glaubte, ihren Vater (Wittwer) versorgen zu müssen.

    Ich habe dieses Vorleben bis zum Geburtsregister zurück verfolgen können.
     
  6. Fenfire

    Fenfire Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    214
    Ort:
    im Osten von Österreich
    Werbung:
    Liebe Evangelina,

    ja, ich kann verstehen was Du meinst.

    Natürlich sind "Beweise" toll, mittlerweile bin ich für mich aber zu dem Schluss gekommen, was sich richtig anfühlt ist es auch....

    Ich hab die Gegend besucht in der ich früher gelebt habe, das Gefühl ist schwer zu beschreiben, aber man spürt einfach die Vertrautheit mit allen Sinnen.

    Ich würde Dir raten hinzufahren wenn es möglich ist und am besten in vertrauenswürdiger Begleitung.

    LG Fen
     
  7. evangelia24

    evangelia24 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    43
    Erstmal tausend Dank für den Thread!!!
    Ich hab ihn selber nicht gefunden und werde mich jetzt mal einlesen;)

    @crossfire: ganz ehrlich, das finde ich richtig beeindruckend!

    Ganz allein was es für die persönliche Überzeugung bedeutet! Für mich persönlich wäre das der ausschlaggebende Grund 100% an die Reinkarnation zu glauben.
    Das ist einer der Gründe warum ich versuche das Vorleben das ich gesehen habe nach zu "recherchieren".

    Hattest du denn bei deiner Sitzung bereits konkrete Namen oder ein Geburtsdatum?

    liebste Grüße!
    Eva
     
  8. Fenfire

    Fenfire Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    214
    Ort:
    im Osten von Österreich
    Hi Crossfire,

    kann leider im Moemnt den Link nicht öffnen, find ich toll dass Du soviel herausgefunden hast.

    Kannst Du irgendwelche Einflüsse aus dieser Inkarnation auf Dein jetziges Leben feststellen?

    LG Fen
     
  9. evangelia24

    evangelia24 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    43
    Liebe Fen

    Ich weiss was du meinst. Ich war selber zwar noch nicht dort spüre aber ein starkes Gefühl von "zuhause" wenn ich daran denke, bzw. Fotos oder Filme sehe. Ich kann es auch schwer beschreiben.

    Ich würde sehr sehr gerne dorthin, aber das was mich davon abhält ist gerade auch dieses "Sensuchts-Gefühl". Davor habe ich irgendwie auch Angst.
    Aber das ist eine ganz andere Geschichte... ;)

    Gerade was das fühlen angeht stehe ich 100% hinter der Reinkarnations-"Idee". Mein Kopf kommt da nicht so hinterher;)

    Und ich finde es einfach sehr spannend Nachforschung zu betreiben.
     
  10. Fenfire

    Fenfire Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    214
    Ort:
    im Osten von Österreich
    Werbung:
    Liebe Evangelina,

    *lach* mein Kopf kommt auch manchmal nur humpelnd hinterher....

    In ein Leben bin ich ohne irgendetwas durch Zufall (gibt es ja nicht *g*) hineingekippt als ich in dieser Stadt war. Ich wußte zuerst überhaupt nicht was ich da gesehen hab und bin erst Jahre später drauf gekommen das es ein früheres Leben war und nicht etwa die Erinnerung an eine vergessene Filmszene.

    Ich habs dann später weiterverfolgt und konnte dann auch damit abschliessen, Du wirst wissen ob, bzw. wann der Zeitpunkt für Dich richtig ist.

    Seitdem bin ich absolut von der Wiedergeburt überzeugt, mich ärgert nur, dass ich die Bedingungen nicht kenne *ggg*.

    LG Fen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen