1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was soll ich nur machen?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Bryanston, 18. Oktober 2008.

  1. Bryanston

    Bryanston Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    169
    Werbung:
    Hallo da ich weis wer ich früher war und wo ich wohnte macht mich das ganz schön fertig! Meine dameiligen Eltern und Geschwister leben aber noch! NAJA ich starb auch "1988" das sind dan etwa 20 Jahre her! Daran muss ich jeden Tag jede minute jede sekunde an das denken ich wollte damals das leben weiterleben doch mein Körper hat nicht mitgespielt! Ich denke auch manchmal nach mit den dameiligen Eltern und Geschwister vielleicht zu reden, doch ich weis das innen das sehr weh tun wird wie auch mir! Jeden tag wen ich nun einschlaffe hoffe ich ich werde am nehsten Tag nicht aufwachen! den lebenswillen hab ich schon verloren und ich weis auch nicht mehr weiter, von dem Tage an sagen alle ich hab mich total verändert usw... Nun habe ich mich schon mehrere Monate damit gequält, tol und jetzt stell ich alles in frage wozu soll ich den noch leben??? an was soll ich mich noch freuen, an was ich mich freue ist der Tod nichts weiter!!! Ich weis meinen dameiligen namen usw... den ich hier nicht nenen werde!

    Ich weis echt nicht mehr weiter und ich denke ich begehe bald den Größten fehler meines Lebens!
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Bryanston,

    nehme das Erkannte als ein Teil von Dir an. Glaub mir, es ist nur ein winzig kleiner Teil dessen, was Du bereits erfahren hast. Auch wenn es Dich jetzt schmerzt und Dir es unmöglich erscheint, damit zu leben, es ist nur ein kleiner Ausschnitt aus Deinem wahren Sein. Eine Erfahrung von unendlich vielen.

    Warum ist diese eine Erfahrung für Dich so schwer zu ertragen ? Du selbst bist es, der das Leiden aufrecht erhält. Laß das Geschehene los, indem Du es als das siehst, was es ist: eine Erfahrung, nicht mehr und nicht weniger. Klammere Dich nicht daran, lebe im Hier und Jetzt. Du bist nicht hier, um zu leiden, sondern Dein Leid aufzulösen. :)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Hallo Bryanston,

    ich hatte ein ähnliches Problem, ich kannte meinen damaligen Mörder und konnte meine Neugier nicht lassen, was mit meiner damaligen Familie ist, wie es ihr geht etc.
    Bei mir ist es mittlerweile ca. 38 Jahre her.

    Ich habe das Problem mit einer Rückführung gelöst - und konnte dann endlich loslassen!
    Nebeneffekt war, dass auch meine Wünsche und Ziele sich verschoben haben. Ich muss nun nicht mehr unbedingt in das Land, in welchem ich damals gelebt hatte, sondern kann auch hier glücklich werden, wo ich gerade bin. Allerdings muss ich nun auch neue Ziele entwickeln, weil die alten nicht mehr stimmig sind.
     
  4. Bryanston

    Bryanston Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    169
    Ja ich habe es versucht loszulassen doch, ich bin zuweit gegangen ich hab sogar ein Foto wie ich damals gena ausgesehen habe gesehen und was ich gemacht habe usw... Ich glaube das war ein fehler doch ich denke es war schon so vorgesehen und ich weis nicht ganz was richtige wehre! es ist ja ganz offensichtlich ist meine bestimmung mit den dameiligen zu reden oder es vergessen!? das macht mich kaputt!!! und ich sehe die zahl 333 ich glaube ich sehe sie immer wen ich daran denke, und ich habe auch viel über die zahl gelesen und gefragt. Meisterzahl und das man auf den richtigen wege ist aber was ist hier eigentlich der richtige weg? Ich spüre auch das jemand etwas von mir erwartet aber nur was?
     
  5. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    Ich spüre auch das jemand etwas von mir erwartet aber nur was?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Hallo Bryanston:trost:
    wer erwartet etwas von dir~vielelicht bist du es selbst? was erwartest du?

    ich weiß auch einiges aus vergangenes Leben, das letzte (vor diesem~ war ca.1944-45) das fand ich auch nicht angenehm zu sehn und zu fühlen, aber ich konnte es ablösen~tranformieren, nun lebe ich dieses Leben..:):zauberer1
     
  6. Bryanston

    Bryanston Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    169
    Werbung:
    Ich weis es auch nicht aber ich spüre jemand bzw etwas will was von mir! doch was weis ich auch nicht!
     
  7. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hsllo Bryanston,

    wenn es Dich so beschäftigt und Du es nicht loslassen kannst, dann geh hin zu diesen Leuten. Anscheinend bist Du (unbewusst) davon überzeugt, daß Du mit ihnen reden mußt, also versuch es. Vielleicht genügt ja auch schon ein ganz normaler Kontakt, ohne daß Du mit ihnen über "damals" reden mußt.

    Es geht hier einzig und allein um Dich ! Niemand erwartet von Dir, etwas zu tun. Wenn Du einen Drang in Dir spürst, so ist das Deiner. Du kannst ihm folgen, wenn er sehr stark ist, oder eben nicht. Du weißt nicht, ob das was Dich drängt, das Richtige ist. Vielleicht ist es auch "nur" Dein Ego, was sich "wichtig" machen will, weil es jetzt etwas "Besonderes" weiß und das will es den anderen "unter die Nase reiben", bzw. sie "zur Rechenschaft" ziehen.

    Fakt ist: es gibt kein richtig oder falsch, es gibt nur Erfahrungen. Tue, was auch immer Dein Herz Dir sagt. Da liegt die Antwort, nicht im Verstand und auch nicht im Außen.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. DOKTORE

    DOKTORE Guest

    @ Bryanston

    Hi,

    Dein Beitrag ist ein typisches Beispiel, welchen Schaden und psychische Drangsalen sogen. Rückführungen auslösen können. Wozu dient Dir dieses Wissen um frühere Leben? Es zermürbt Dich!

    Zunächst gilt ungeachtet möglicher Vorleben, dass Du heute Dein Leben lebst und nichts mit früheren Leben zu tun hast. Egal was damals passiert ist und wie glaubhaft und plausibel solche "Erkenntnisse" auch sein mögen.

    Deinen letzten Satz lese ich als Alarmsignal und Hilferuf!
    Wenn Du selbst schon schreibst, Du hättest Todessehnsucht, Du begehst bald den größten Fehler Deines Lebens, lassen sich daraus Suizidgedanken ableiten.
    Das wäre dann allerdings der größte Fehler den Du Dir selbst antun könntest.
    Der Freitod um solche Probleme zu lösen ist kein Mittel, sondern der verhängnisvollste Fehler überhaupt!

    Kennst Du nicht den Spruch: Probleme sind zum lösen da ?!

    Das ist nichts für diesen Chat!
    Soweit ich Dir an dieser Stelle einen empfehlenden Rat geben darf, solltest Du professionelle psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen, und zwar solche, die sich mit der Problematik aus Rückführungen bereits auskennen.
    Die gibt es !

    Zumal Du auch schreibst, Personen Deines unmittelbaren Umfeldes bemerken eine totale Veränderung an Dir. Diese Menschen sollten Dich begleiten und Dir helfen.

    Also verzweifel nicht an Dir selbst, sondern hol Dir unterstützende Hilfe.
    Und sei es nur eine unabhängige Meinung zu den angeblichen Daten Deines vermeintlichen Vorlebens welche Dich so stark belasten, dass sie Dich anscheinend auch zerstören können.
    Ich möchte solche Vorlebensdaten sehr stark bezweifeln.

    LG DOKTORE
     
  9. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Bryanston :)

    Ich habe mich an eine Geschichte erinnert , die solltest Dir mal durchlesen...

    http://www.esoterikforum.at/threads/60159

    Vielleicht ist es Deine Seele , die da noch etwas heilen muss. Vielleicht findet sie aus dem Grund keine Ruhe??
    Mich würde Deine Geschichte interessieren , welche damals war.
    Wenn Du möchtest kannst sie mir auch als PN schreiben.

    PS: War damals noch unter Tinamaster vertreten;)

    Liebe Grüße
    Tina:)
     
  10. Bryanston

    Bryanston Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    169
    Werbung:
    Nun Helfen wird mir niemand können also das ich wieder freude habe. wie den auch? mich alles vergesen lassen? Aber damals war ich ganz heiss drauf zu erfahren wer oder was ich früher war nun habe ich es ich war leider auf die anderen sachen nicht vorbereitet, ich dachte z.b man ist in jedem Leben ein "Mann" ist. da war ich ja komplet daneben! Ich war nehmlich damals kein Mann. ich denke ich bin zu früh neugeboren worden in 50 oder 100 jahren were vielleicht besser gewesen!? Und das mit den dameiligen zu reden werde ich doch sein lassen ich will niemanden noch mehr wehtun! aber wieso weis ich dann wer ich damals war ich meine man erfährt das ja nicht umsonst! das bescheftigt mich am meistens "rede ich mit den damailigen würde das ziel erreicht rede ich mit innen nicht war mein jetziges leben sinnlos?" ja es ist ja ganz offensichtlich diese Entscheidung oder auftrag ich weis auch nicht das zerreißt mich langsam und die zeit rennt!

    So und ich lese mal hier den >http://www.esoterikforum.at/forum/sh...ad.php?t=60159< !

    edit: ich habe es durchgelesen tja ich kann das nicht einfach so erzellen ich will das nicht einfach so erzellen es steht sogar vielles im Internet von meinem dameiligen leben ich war auch bekannt und das ist vielleicht dann doch zu persönlich ich weis auchnicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen