1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was ist mit unserern Kranken Herzen los?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von FIST, 1. Oktober 2006.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom alechem

    Kinder werden erzogen, andere Kinder zu hassen... man lernt sie Kassamraketen abzuschiessen, Mauern zu bauen, Palestinenser wegzuschiessen... man bringt ihnen sich selber in die Luft zu sprengen und bildet sie in Bibelcamps zu fanatischen Mördern aus... Man bringt ihnen bei das fremde zu hassen, sich selber zu überschätzen und den Lügen hasserfüllter vertrockneter Menschen zu glauben... Man bringt ihnen bei, dass man dem Herren mit Geld und Morden dient, man bringt ihnen bei, dass es eine Achse des Bösen gibt, dass es schlechte Menschen gibt, man bringt ihnen bei, dass nur das, was ihnen Gesagt wird die einzige wahrheit ist, man bringt ihnen bei, dass man selber von Gott auserwählt ist und alle anderen in die Hölle fahren, man bringt ihnen bei die Herrenrasse zu sein, das Auserwählte Volk, die einzigen die die wahre religion haben, die einzig wahre Umma.... man bringt ihnen bei das Gott ein rassistisches, blutlächzendes Tyrannisches ********* ist und dass nichts heiliger ist als einem Solchen Teufel in den Arsch zu kriechen....


    Uns selber bringen wir bei, was für tolle Menschen wir sind, wir essen biologisch Sinnvoll, spenden hie und da etwas Geld, mockieren uns über die Gewalt der Amis, sind eigentlich auf der Seite der Islamis, finden dann aber ihre Gewalt auch nicht ganz so toll, und fühlen uns darin weise... wir sitzen in unseren Kaffes, hinter demComputer, hinter dem Fernseher, im Auto,in der Disco, bei der Arbeit und finden es ganz schrecklich, was auf der Welt so abgeht... wir machen ja unser Zeugs, wir treffen uns zu Konzernten für die Rettung der Welt, gehen in Heilmedationen um die 5. Dimension zu uns zu zwingen, wir channeln die lebensnotwenidgen Botschafen von Aufgetiegenen meistern aus weis wie vielen Dimensionen, wir gehen in unsere Magischen orden um das neue Aion heranzubeten, wir bekreuzigen uns Täglich, Machen Weltgebetstage, schreiben in foren gross über die Probleme der Welt, fluchen über die Politiker und lassen es uns dabei ganz gut gehen....

    Bei all dem Tun haben wir immer den Namen unseres Gottes im Mund, oder den Namen unserer Göttin, unserer Religion, unseres Propheten, unserer Naturgeister, schutztiere, Schutzengel und Imaginierten Egregorien. Wir suhlen uns in unseren Büchern des Heils, kennen geschichte und Dogmatik unseres Weltbildes perfekt aus, wissen von Schöpfung, Sinn und Zweck der Ganzen Welt grosses und tiefes zu Berichten, kennen alle Probleme, deren Wurzeln und Lösungsansätze.
    Wir wissen gekonnt über die Klimaerwärhmung zu berichten, kennen Todesziffern des zweiten Weltkrieges, wissen Strategische Ziele im Irak und Taktische Fehler der USA, wissen von Korrupion zu berichten, kennen Namen, Zahlen, Fakten, decken geheime Machenschaften auf, wie wir den Regenwald retten können und die Atomkraftwerke stoppen, über die Lösung der Welteiten ernährungsprobleme und über das Problem des Sauberen Trinkwassers mittels Meereswasserdestilation.

    Bei all dem wissen aber, das wir haben sollten, bei all den Fakten, Informationen und grossen Einsichten aber sind wir nicht in der lage auch nur den kleinsten Teil all dieser von uns so gross erkannten Missstände zu verändert, immer steht uns ein Wenn im weg und verhindert unser Sigeszug ein Aber. Dies geht nicht, da sind die Kräfte zu gewaltigt und das ist noch zu Erledigen und Eine Familie noch zu ernähren, einen Job zu besitzen, Geld einzutreiben. Verpflichtungen müssen noch eingehalten werden,Bedinungen erfüllt, Termine enzuhalten, fürs Alter forzusorgen und Gesetze einzuhalten

    Was ist mit unserem Herzen los? Wir missbrauchen unsere Kinder, zerstöhren unsere Welt, nehmen uns selber die Freiheit und schieben die Schuld auf Gott, wir machen die Welt zur Hölle, den Nächsten zum Feinden und die Liebe zum Hass.
    bei alle dem finden wir grosse Begründungen, finden Notwendigkeiten, zählen Gesetzmässigkeiten auf und finden alles betätigt. Wir wissen zu entschuldigen, zu beschönigen, zu relativieren, schuld abzuschieben, sich aus der Schlinge zu ziehen, sich vom Acker zu machen, mit dem finger auf andere zu zeigen, dem allem zu spotten

    Was ist blos mit unserem Herzen los?

    mfg

    FIST
     
  2. Isnogud

    Isnogud Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Ich würde die Frage vielleicht sogar noch früher ansiedeln.

    Haben wir überhaupt noch ein Herz?

    Und wenn wir eines haben, ist es ein Herz aus Stein?

    Und wenn es aus Stein ist, kann es denn noch geändert werden?

    Und wenn es geändert werden kann, kann ich es ändern?

    Und wenn ich es nicht alleine ändern kann, wer kann mir dann helfen?

    Bei diesen Fragen hoffe ich, dass Gottes Versprechen - vermittelt durch die Prophten - wahr wird: "Ein neues Herz will ich Euch geben. Ich nehme das Herz von Stein aus Eurer Brust und gebe Euch ein Herz aus Fleisch. In dieses lege ich meine Gebote". Und so bete ich morgen für morgen in der Laudes mit Hoffung "Gott komm mir zur Hilfe, Herr eile mir zu helfen !".

    Weil beten alleine aber nicht reicht, sondern der Glaube erst durch Werk vollständig wird - siehe Paulus - ist also auch etwas praktisches zu tun. Es geht darum Not anderer egal woraus sie besteht wahrzunehmen, offenbar zu machen und zu helfen - nicht mit dem 1,50 Eur im Klingelbeutel - sondern selber hingehen und anfassen. Und ganz wichtig ist die Hilfe ohne dogmatischen oder religiösen Hintergrund zu leisten. Dies hilft das Herz zu heilen, das Herz aus Stein zu erweichen.

    Der Rest ist Vertrauen darauf, dass Gott mein Wollen und vielleicht unbeholfenes Tun vollenden wird.

    Gruß
    Isno
     
  3. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Ich glaube, es ist viel wichtiger damit erst einmal bei sich selbst anzufangen, anstatt immer gleich die anderen missionieren zu wollen :) ... Hilf dir selbst, dann hilfst du anderen, wäre also ein Motto ;) ...

    Und nun stell ich mir vor jeder Mensch auf der Welt würde bei sich selbst anfangen, seinen Müll mal anschauen, anfangen sich selbst so richtig lieb zu haben, achtsam mit sich selbst umzugehen und sich selbst und allem was er ist, Respekt zu zollen und Anerkennung. Eben auch den Schwächen, den Grenzen, dem Herz aus Stein usw. usf ...

    Dann wäre doch alles genauso wie wir das gerne hätten, oder ? Jemand, der sich selbst liebt, sich selbst Respekt entgegenbringt, Achtsamkeit auch, der kann seiner Umwelt gegenüber gar nicht anders als dort dasselbe zum Ausdruck zu bringen ...

    my opinion.

    Dieses "anderen helfen" "für andere dasein" usw. ist mE erst mal eine super Ausrede um nicht bei sich selbst mal ordentlich Hausputz zu halten - später ergibt sich dieses "andere" von ganz allein, weil es einfach eine Selbstverständlichkeit ist, wenn wir "glücklich und zufrieden" sind ...
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Ist ja die Frage, ob wir diese Zustände verändern wollen?! Ich will es nicht! ;)
    Das ist das Aeon, dass ich herbeibete... :escape:

    LG,

    543
     
  5. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :liebe1:

    Was ist ein Herz ?

    Es lasst sich in Kurzform stimmig und simpel ausdrücken !

    Irdische Sichtweisen , den Erz steht etymologisch schlichtweg für Erde,
    H sind die sichtweisen des Menschen. Und diese sind nunmal irdischer
    Natur stetig vorgelegt, ohne das ein Mensch in der Regel nach wirklicher
    eigener Meinung sucht.

    5-1-200-7

    Das " z " die 7 gar Vielheit erschafft, also schon mal der Verstoß
    gegen das essen vom Baum der Erkenntnis. Im " r " = das logische
    Denken in der Hölle selbst ... in der 1 hier der Schöpfer, schöpferisches
    und dann im H eben nnoch die Sichtweisen, Meinungen.

    Gesamt 213 > rational logische göttliche Synthese = Liebe

    So, und der hier ersichtliche Widerspruch, ist nun gar kein Widerspruch,
    der liegt lediglich im unvermögen des Menschen ganzheitlich die Dinge zu sehen.

    Denn in der Dualität der Mensch denkt, er die Einheit der Polare die
    nötig sind damit überhaupt etwas existiert, in wahrnehmung ist, spaltet
    er die Polarität in Dualität auf. Denkt sich gut & böse, obdem beides
    in Einheit nicht ist. Das eine kann ohne das andere überhaupt nicht
    existieren, geht gar nicht in existentiellem Licht, in welcherm der Mensch
    tatsächlich, wenn auch in der Hölle selbst lebt, solange er es nicht
    volbringt sein klammen an Unterschiede wie in gut & böse aufzugeben.
    So verbleibt er als Satan auf Erden in seinenAberglauben er sei gar auch
    noch ein Mensch, obdem er nur seinen Instinketen folgt wie es ein Affe
    ebenso tut.

    Dennoch ist alls Liebe, selbst der Mord an seinem Nächsten, auch der
    folgende Knast danach usw. .

    Somit ist freilich auch das Herz selbst nichts falsches, gleichwie in
    seiner Bdeutung das Wort aufgelöst, oder sich seine Wahrheit draus
    erdacht wird. Es gibt nur falsches Denken des Menschen, doch nie
    etwas, was wirklich schlecht oder gut sei.

    Es ist immer perfekt die Schöpfung.

    AUM

    :liebe1:
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Viele haben vergessen das sie eins haben aber mit Erkrankung hat das weniger zu tun.

    LG Tigermaus
     
  7. Isnogud

    Isnogud Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Ums missionieren geht es überhaupt nicht. Darum ja der Hinweis "ohne religiösen und dogmatichen Hintergrund helfen". Und das für andere Dasein ist ein wesentliches Element. Ansonsten wird der eigene "Hausputz" nur zur Nabelschau. Es gehört beides zusammen, der Blick nach innen auf sich selbst, aber auch der Blick nach außen auf den anderen. Schön zusammengefaßt in "Liebe Deinen Nächsten so, wie Dich selbst".

    Isno
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Isnogud

    Amen

    Ja,hoffentlich stimmt das Sprichtwort : beginnet nicht bei euch zu sagen, ihr seit Abrahams Söhne. Siehe Gott kann aus diesen Steinen Söhne Abrahams erschaffen

    Schalom Frater...

    :weihna1 :weihna1 dann gibts wohl 2 Neue Aions *gg*

    mfg

    FIST
     
  9. Frater 543

    Frater 543 Guest

    ;) Ne, bei uns ist das Horus-Äon ja nicht so Friede-Freude-Eierkuchen. Erstmal Umbruch, Krieg und der ganze Fetz. Danach dann Peace. Aber erstmal muss aufgeräumt werden...und das anständig.
    Und wenn dann Maat den Falken vom Thron tritt, spätestens dann haben wir uns alle lieb und es herrscht Gerechtigkeit.

    Müsstest Du als Verfasser des viertel Kapitels doch wissen! ;) :D
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    :weihna1

    hehe

    hm, als Verfasser des 4. Gesetzes *gg*weis ich aber auch, dass die Thelemitische Idee von einem Horusage nach einer Apokalypse ziemlich an Johannes aus Patmos erinnert, also zuerst das Böse niederdreschen und wenn alle den gleichen Stuss glauben, haben wir frieden *gg*

    hm, du mauserst dich noch zum Christen *gg*, jedenfalls kannst du Gw Busch und Bin Ladin, der Israelischen Regierung und dem Iranischen Präsidenten ohne weiters die Klinke in die Hand geben - sie träumen vom Selben, auf die selbe art *gg*

    :escape:

    mfg

    FIST
     

Diese Seite empfehlen