1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum keine NTE?

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von 1rikki1, 16. Juni 2007.

  1. 1rikki1

    1rikki1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo,
    ich beschäftige mich nun seit einigen Wochen mit dem Thema Sterben. Mein Vater war ist seinem Leben 5 mal mehr oder weniger "tot". Aber ein NTE hatte er nie. Wieso eigentlich nicht? Was meint ihr?
    lg
    rikki
     
  2. Moredread

    Moredread Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    15
    Einer wissenschaftlichen Studie zufolge hat nur der kleinere Teil von Leuten, die am Tode vorbeigeschrammt sind, eine Nahtoderfahrung. Diese Erfahrungen sind kein "Muss" sondern ein "Könnte". Irgendwo habe ich noch einen Artikel dazu hier rumfliegen, bei Interesse stelle ich ihn gerne rein :)

    ciao

    JM
     
  3. Er könnte ja auch auf eine andre art und weise, nahtoderfahrung gehabt haben, zb. in panik hat man auch oft todesangst und oft sagt man da war man aber schon ziemlich nahe am tod dran, ich denke mal das ist total unterschiedlich von mensch zu mensch.
     
  4. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    Hi,

    ich habe mich etwas näher mit NTE beschäftigt und es stellte sich dabei heraus, das wohl ALLE es erleben, aber nur ein Teil es "mit nimmt" ins Wachbewusstsein und sich somit dann auch daran erinnern können. Und die, die sich daran erinnern behalten es in erheblichen Maße für sich um nicht als Spinner da zu stehen oder auch weil sie dem keinen Glauben schenken. Wobei die Sache mit dem Glauben ein sehr starke Rolle spielt. In einem z.B. schwarz katholischen Deutschland werden diese Erfahrungen eher als Traum oder Teufelswerk bewertet bzw schlicht verdrängt während in z.B. Indien sowas akzeptiert und anerkannt wird. Es ist halt so, das je verklemmter die Sache mit dem Tod gesehen wird um so weniger wird über NT-Erfahrungen geredet. Und je westlicher und "fortschrittlicher" die Gesellschaft, um so mehr denken die Leutz sie wären Unsterblich und so was passiert immer nur anderen. *schulterzuck*

    LG
    Trekker




    :geist:





    .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen