1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Waage - ein Sinnbild für Gerechtigkeit ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Drosselbart, 2. April 2007.

  1. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    jetzt hatte ich schon meine Fred´s bzgl. Widdern, Schützen....

    Nun ist Dorsselbart wieder neugierig :banane: :engel:

    Ich halte mich selbst für gerechtigkeisliebend.

    Bin Widder mit AC Waage und sage mir immer, das das Leben wie eine Münze zwei Seiten hat.
    Hilft vor allem bei negativen Erfahrungen - nur das Suchen nach dem Positiven an der Sache ist manchmal schwierig....

    Ist das eine Grundeinstellung der "Waagen" das diese 2 Seiten einer Münze betrachen, bevor sie ein Urteil abgeben?

    Welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Sternzeichen?

    Liebe Grüße
    Drosselbart
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.276
    Ort:
    Achtern Diek
    Huhu Drosselbart,


    Das täuscht! Siehe Dein (ungerechter) Schütze-Thread!
    Bist jetzt böse? Na, sicher nicht lange; bist ja ein Widder!:tongue:


    LG Urajup
     
  3. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Moin :),

    Justizia hält sie in der Hand.... die Waage :clown: ....
    Als eine Waage kann ich nur sagen dass ich Wahrheits-und Gerechtigkeits-
    liebendbin.

    Würde ich für mich bejahen....

    Liebe Grüßlies Ulien:alien:
     
  4. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Morgen! :)

    Tja... ich bezeichne mich durchaus als (sehr) gerechtigkeitsliebend. Nur Pech, dass ich Schütze bin ;)

    Meine Mutter war Waage... hat immer versucht ausgleichend zu wirken, zu vermitteln... *um des lieben Friedens willen*... ein harter Job zwischen zwei Löwen (ihr Mann und ihr Vater).

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich kenne Waage-Männer als nicht entschlussfreudig, wenn es um Frauen geht :schaukel:
    Treu ohne Ende ... allerdings immer mehreren gleichzeitig.:ironie:
     
  6. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    Hallo guter Drosselbart,

    nun,.... das du dich für Gerechtigkeitsliebend hälst, liegt wohlmöglich an deiner "Sonnenstellung", die sich bei einem AC Waage in H7 aufhalten muss (gibt nur wenige Möglichkeiten, wenn´s nicht der Fall ist).
    Dort - in H7 - liegt die "Gerechtigkeit". Meist noch in Verbindung mit einer "Marsqualität" (das Zeichen Widder hat diese "Qualität" schon in den Kinderschühchen mitbekommen). H7 ist das Haus des "DU". Hier zählt nicht "EGO" sondern die "andere Seite". Anscheinend bist du durch deine Auswahl des AC in die gütige Lage gebracht worden, in dieser Inkarnation einmal die "andere Seite der Medalie" kennenzulernen, anstelle dich nur "um dich selber" zu drehen (liegt am Zeichen Widder,- ist nicht persönlich auf dich gestimmt) (bin Waage - AC Fisch, Waage in H7)

    Es ist die "Verdammnis der Waage=(Haus 7), dass sie Gerecht sein muss. Es wurde ihr als Schicksal in die Wiege gelegt. Sie ist das einzige Zeichen, das weder menschlich noch tierisch ist. Waage ist Metall,- anorganisch. Sie "fühlt" nicht wieein organischer Organismus, sondern ist eher "Neutral", aber ein Hauch, ein winziges Zeichen ... und schon kann "sie" beeinflusst werden. Waage nimmt alles an/auf. Jede Schwingung, jede Berührung und gerät ins Trudeln. Aber....... lässt man sie zur Ruhe kommen, ist sie unbestechlich genau (kennen wir von unserer Hauswaage). Sie fühlt nicht, wenn ein Kilo mehr drauf steht, zeigt es aber unbarmherzig an.
    Das, lieber "Drossel".... wird auch in deinem Leben dein Schicksal sein. Lausche diesmal der "VENUS", deinem Gegenpartplaneten, wassie dir sagt/zu sagen hat. Höre auf deinen Partner, was er dir rät, richte dich nach außen, nicht nach innen und gehe in dich, anstelle dich mit oberflächlichkeiten aufzuhalten.
    Alleine der Faktor "Gerechtigkeit" macht ein AC Waage nicht aus, sondern vielmehr die "LIEBE", die in diesem Zeichen wohnt. Nächstenliebe, Liebe entgegenbringen und dadurch Gerecht sein, sind die Atribute des Zeichens Waage. Nun, und du als Widder hast die geeignete Dynamik, sich für die Liebe einzusetzen.
    Dir alles Gute
    Ex-Alia Neo-Elia
     
  7. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Guckguk Urajup
    :banane:
    Drosselbart ist nicht böse - das dauert normalerweise nur 5 Minuten. Dann sage ich das, was ich zu sagen habe und dann ist der Streit vergessen.
    Frei dem Motto - erst kloppen wir uns und dann trinken wir was zusammen....


    Halt STOP !- Weshalb ungerecht. Es ist und war meine Erfahrung. Wenn sich jemand den Schuh anzieht - was kann ich dafür '"ggg"
    Außerdem - Wenn ich einen Schützen dazu gebracht habe, sein eigenes Bild zu überprüfen - dann hat sich das doch gelohnt.....

    Weshalb sollte ich böse sein? - Es ist eine Disskussion mit Menschen, welche eigene Erfahrungen, eigenes Wissen und ihre eigene Meinung dazu geschrieben haben. Solange das nicht unter die Gürtellinie geht - bin ich immer dabei "ggg"
    Nur - wer austeilt, muß auch einstecken können.

    Dies gilt für mich und sollte auch für andere gelten.

    :liebe1:
    GLG Drosselbart
     
  8. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Drosselbart,

    mir ist aufgefallen, dass Waage-betonte Menschen zwar die Harmonie und den Frieden suchen, sich aber ständig inmitten von Streitigkeiten und Auseinandersetzungen befinden. Deshalb, um mehr Gerechtigkeit walten zu lassen, werden waage-betonte Menschen oft Rechtsantwalt.

    Liebe Grüße pluto
     
  9. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Nun, ich würde sagen, die Waage strebt nach Ausgleich - was nicht heißen muß, daß sie selbst immer ausgeglichen ist.

    In der Tat haben sowohl Waage als auch Schütze einen besonderen Bezug zum Thema "Gerechtigkeit". Aber sie haben eine unterschiedliche Einstellung dazu.

    Der Waage ist eher daran gelegen, Kompromisse zu finden und damit streitende Parteien zu befrieden - also einen Weg zu finden, bei dem beiden Seiten ein Teil zugesprochen wird - während der Schütze eher der Typ "Gerechtigkeitsfanatiker" ist, der für etwas, das er als Recht erkannt hat, mit Leib und Seele zu kämpfen bereit ist.

    Während also in einem Streitfall die Waage eine Lösung favorisieren würde, bei dem jeder einen Teil bekommt, hätte der Schütze kein Problem damit, eine Seite als "Schuldigen" auszumachen und der anderen, nach seiner Auffassung "schuldlosen" Seite alles zuzusprechen, wenn das seinen Vorstellungen von Gerechtigkeit entspricht.

    Die Waage ist ein mäßigender Diplomat, der Schütze ein flammender Idealist.
     
  10. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Thema verschoben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen