1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vorbestimmung des ICHs

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zeit, 18. Juli 2005.

  1. zeit

    zeit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hi allerseits,

    glaubt Ihr, dass das Leben Vorherbestimmt ist?


    Al,
    Zeit
     
  2. milon

    milon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    874
    Ort:
    München
    Laut Balshekar beim Zeitpunkt der Zeugung,
    welches mich nun zwingt dies geschrieben zu haben.

    Milon
     
  3. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Im EGO, ja - im klaren Geist nicht mehr :)
     
  4. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    was dein karma, das auflösen betrifft auf jeden fall. wie und was du dann daraus machst ist dein freier will.
     
  5. rosenherz

    rosenherz Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Wien
    ich glaube, es gibt soetwas wie einen "roten faden", einen weg, der mit bestimmten themen gespickt ist, die du zu bearbeiten hast. diese themen hast du dir mitgenommen (dein karmapäckchen also...) und entschieden, sie hier - jetzt - in diesem umfeld - mit bestimmten menschen - zu bearbeiten.
    aber letztlich hast du auch den "freien willen" mitgenommen.. und der ist sozusagen das "salz" in der suppe. immer wieder hast du die möglichkeit, einen anderen weg zu gehen, zu entscheiden oder nicht zu entscheiden, etwas in bewegung zu setzen oder im stillstand zu bleiben. zu lernen oder zu ignorieren. so gesehen gib eine gewisse form von "vorbestimmung" - aber du bestimmst auch gleichzeitig in jedem moment. somit kann immer und jederzeit veränderung eintreten. ob du es zulässt oder nicht, ist die frage..
    liebe & licht
    rosenherz
     
  6. Ewigsuchende

    Ewigsuchende Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nîmes - Südfrankreich
    Werbung:
    Meiner Meinung nach ja, auf jeden Fall.

    Ich stelle mir das folgendermassen vor (die Lektüre von Hunderten von Sachbüchern haben diese Meinung untermauert und weitergebildet): Die Seele, welche schlussendlich einen winzigen Teil der göttlichen Ganzheit darstellt, entschliesst sich, zwecks "Lehre und Schulung" den gesamten Reinkarnationsprozess zu durchlaufen, der für jede einzelne Seele anders aussieht. Man kann es sich vielleicht wie eine Leiter vorstellen: man fängt ganz unten an, und steigt mit jedem Leben und dem darin gelösten Problem eine Stufe weiter hinauf, bis man wieder ganz oben beim "Göttlichen" ankommt.

    Also hat die Seele in jedem reinkarnierten Leben nur ein einziges Ziel, nämlich ihre Frequenz/Schwingung zu erhöhen, um weiterzukommen. Deshalb sucht sie sich vor der Geburt ein Lebensziel aus, was sie erreichen möchte. Wenn es ihr gelingt, dann kommt sie ein Schrittchen weiter, wenn nicht, so muss sie noch einmal wiedergeboren werden, um es noch einmal zu versuchen.

    Was dieses Lebensziel ist, ist von Mensch zu Mensch vollkommen verschieden und wird auch weitgehend von seinem "Karmapaket" mitbestimmt. War man z.B. in einem Leben reich und geizig, so könnte es sein, dass wir im nächsten Leben lernen müssen, mit wenig Geld auszukommen, und dies auch mit vielen Menschen zu teilen.

    Meiner Meinung nach hat jeder Mensch eine Aufgabe, nur ist diese für Ausserstehende nicht immer ersichtlich. Ein reicher und schöner Star hat vielleicht in unseren Augen alles und muss keine Probleme lösen, doch vielleicht hat er für Aussenstehende nicht sichtbare Aufgaben, wie eine Familienkrise, Gesundheitsprobleme etc.

    Sogar bei Menschen, die frühzeitig sterben müssen, könnte dies ein Teil ihres Lebensplanes sein. Entweder haben sie erledigt, was es zu erledigen gab. Oder ihr Tod könnte mit dem Karma von Familienmitgliedern zusammenhängen, die den Tod eines lieben Menschen verarbeiten müssen und so vielleicht auf einen (gläubigen) Weg kommen, den sie sonst nicht gefunden hätten. Etc. Etc.

    Ich könnte noch stundenlang weiterschreiben, doch ich hoffe, Ihr versteht die Idee dahinter.

    Alles Liebe

    Eine Ewigsuchende
     
  7. Diletta

    Diletta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Ewigsuchende
    du hast mit sehr schönen und klaren Worten wiedergegeben, was ich auch glaube. Es ist immer wieder Balsam für meine Seele, wenn ich merke, dass ich mit meinen Ideen nicht allein bin.

    Ich wünsch dir alles Gute, auf deiner Reise
    si :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen