1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deja Vu

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von tell_el_amarna, 4. April 2008.

  1. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Werbung:
    Hi:

    Mich würde interessieren, wie ihr persönlich zu den sog. "Deja vus" steht?
    Ich habe das manchmal - sehr selten - und es gibt mir irgendwie so ein Gefühl von Vorherbestimmtheit, und gleichzeitig eine Art Verwirrung im Raum-Zeit empfinden.
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Tell el amarna,

    weil Raum und Zeit eine Illussion sind. ;) Du empfindest in diesem Moment etwas, was Du - nach unserem Zeitbegriff - schon einmal erlebt hast. In Wahrheit ist es aber nicht vergangen, sondern hier und jetzt existent. Es ist Dir eben nur bewußt geworden. :)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. Irislicht

    Irislicht Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    66
    Gabi, das nenn ich mal eine schöne und klare Begründung. Jetzt kann ich es endlich verstehen! :)
     
  4. Lorina

    Lorina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Sauerland
    ich kenne das übrigens auch sehr extrem. ;) ich erlebe viele dinge schon im voraus in meinen Gedanken und Träumen. Leider kann ich es (noch) nicht steuern oder mir so merken, dass ich die situation bewusst im kopf habe und mich evtl darauf vorbereiten kann. Aber ich habe es oft dass es mir dann, wenn ich es nochmal real erlebe, wieder einfällt und ich genau weiß, was in den nächsten sekunden passiert (leider meist nicht länger als einige sekunden/höchstens eine minute). Zu Anfang hat es mich beunruhigt, weil ich mich jemandem mitteilen wollte, es aber die wenigsten ernsthaft wahrnehmen. :D Aber jetzt ist es selbstverständlich geworden.
    (*lach* ich habe sogar vor zwei jahren ungefähr schon genau gewusst, was mir meine Lehrerin zur Notenbeurteilung sagt, und was das ergebnis ist. Habe damals meine Lehrerin zur irre erklärt, dass sie es mir zwei mal sagt, bis meine Mitschüler mir sagten, das sie das nicht getan hätte. :D tja, da hab ich auch gestaunt. )
    Also freu dich auf jedes Deja vu! Es ist wunderschön zu beobachten, wie -wie du schon sagtest- Raum und Zeit eine surreale Rolle bekommen.
    liebe grüße!!
     
  5. SammyJo

    SammyJo Guest


    Klasse Sache, find ich knorke, cool, geile Geschichte, Deschawü gefällt mir, immer wieder.

    :)
     
  6. Blacklight

    Blacklight Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Laut einer Theorie haben Dejavue-Erlebnisse etwas mit dem angeblichen exitieren von Paralleluniversen zu tun. Die Theorie stützt sich auf die Annahme, dass es unendlich viele paralleler Wirklichkeiten gibt welche alle "relativ gleichzeitig" stattfinden. Ein Dejavue sei demnach das Wahrnehmen einer solchen "benachtbarten Wirklichkeit" in der tatsächlich gerade das was man erlebt, genau so passiert ist. Wann wie und warum ein solches Erlebnis auftritt ist nicht erklärt aber offenbar verschiebt sich in einem solchen Moment der Bewusstseinshorizont, sodass man für einen Augeblick über die Grenzen der "Wirklichkeitsversion" in der man sich gerade befindet "hinausblicken" kann was zu dem "Verschiebungseffekt" führt der sich dann so anfühlt als hätte man das schon mal erlebt.

    Durch diese Theorie lassen sich möglicherweise auch Phänomene wie Vorahnungen bzw. Träume von der Zukunft erklären. Der Betroffene träumt im Prinzip von einer relativen Zukunft - relativ deswegen weil diese Zukunft in Prinzip Gegenwart bzw. Vergangenheit ist, aber nur als Zukunft wahrgenommen wird da sich die Situation in einer Wirklichkeit abspielt in der das was für den Träumenden Gegenwart ist, bereits vergangen ist und in sofern nur der tatsichlichen Zukunft entsprechen wird, wenn die gegenwärtigen Entscheidungen in DIESER Wirklichkeit genauso getroffen werden wie in jener von der geträumt wurde.

    Könnt Ihr mir noch folgen? :)

    Nun ja - da es nur eine Theorie ist die wie alle Theorien nicht bewiesen ist kann man drüber streiten oder auch nicht aber ich finde es ist mal ein interessanter Ansatz.

    LG
    BL
     
  7. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    Werbung:
    wenn man ein dajavü hat, ist man nicht alleine. meine ansicht. ich bin und war schon seit ich existiere mein eigenes universum, die paralleluniversen *mitdenzaunpfahlschwenk*... denkt mal nach... ist aber auch egal :)

    cybawurm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen