1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verwünschungen lösen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Mondkatze82, 22. Juni 2015.

  1. Mondkatze82

    Mondkatze82 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    786
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    kann man Verwünschungen selbst lösen oder braucht es dafür immer einen Fachmann? Wenn ersteres, wie kann man sie lösen?


    Liebe Grüße
    Mondkatze
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.606
    Ort:
    Wien
    Ich würde es einem Fachmann überlassen, wenn Du nicht selber zu den hochklassigeren Esoterikern gehörst, die auch mit schwarzmagischen Blockaden umgehen können.
    Und selbst dann ist es riskant - eine normale Verwünschung wird nicht das Problem sein, aber man kann nie sicher sagen, welche Energien hinter schwarzmagischen Eingriffen stehen.
     
    Grey gefällt das.
  3. Mondkatze82

    Mondkatze82 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    786
    Hallo KingOfLions,

    danke für deine Antwort.

    Sind denn Verwünschungen immer schwarzmagisch? Oder gibt es auch Verwünschungen von Normalo zu Normalo, einfach aufgrund extrem negativer Emotionen?

    Lieben Gruß
    Mondkatze
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.606
    Ort:
    Wien
    Im Grunde entsprechen Verwünschungen immer der Definition von Schwarzmagisch, weil sie ja eine negative Beeinflussung gegen den Willen des Zieles sind. Natürlich können (und im normalen Leben werden auch) Verwünschungen eher Nebenprodukte emotionaler Prozesse sein. Nur kann man bei einem Menschen ja nie sagen (auch ohne Ausbildung), wie stark er als Energetiker ist, oder ob er nicht einer Gruppe angehört, die gezielt schwarzmagisch arbeitet.

    Wie gesagt, dass alltägliche Zeug lässt sich in der Regel leicht wegputzen. Ich hatte früher eine schwarzmagische Blockade im hinteren 3. Auge, da ist meine Lehrerin ganz vorsichtig dran gegangen, weil die war absichtlich gelegt, und bevor ich sie abmachen durfte hat sie da schon sichergestellt, dass da nicht noch aktive negative (Gruppen)Energien dran hängen.
     
    ralrene und Grey gefällt das.
  5. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    5.983
    Was Du da schreibst ist völliger Mumpitz; sorry.
    Erstmal muss man definieren, was denn "schwarzmagisch" überhaupt meint, bevor gleich die "Fluch-Verwünschung- HarryPotter" Keule rumkrakelt wird. Zitat dazu:
    "Jeder Akt bzw jede (magische) Handlung, welche nicht dazu dient, dem Kosmos/Universum einen "Evolutionären" SChritt zu ermöglichen; bzw. dem Grossen Ganzen dienlich ist, ist ein Akt schwarzer Praktik!" (A. Crowley; hat dies zB bekannt gemacht).
    Ich würde da sehhhhr vorsichtig sein, bei jedem Firlefanz von schwarzer Magie reden zu wollen. Wenn man bspw eine Beziehung mag. löst, weil beide Partner schlicht nicht beenden können!!, ist das zwar ein schwarzer Eingriff, aber eben mit Konstruktivismus. Differenzieren! Klingt aber halt immer gleich so mega wichtig, man wurde "mag. angegriffen" udgl.

    @Mondkatze82
    Ich würde erstmal rausbekommen (wollen) ob denn wirklich überhaupt eine Aktion/Eingriff gegen einen selbst vorliegt, oder was denn Phase ist.
    Meist steckken nämlich ganz andere Geschichten dahinter, als dass einen einer nun im Energiefeld rumgewuselt hat (oder schlimmeres). DANN kannst immernoch schauen, ob es möglich ist, eine Manipulation zu brechen/aufzulösen. Jenachdem worum es sich handelt, geht das auch selber, mit paar Kniffen.
    Wenn Dir einer Glyphen gepflanzt hat, gut, sollte eine 3. Person dann schon mal nachsehen und diese entfernen.
    Nicht gleich die Welt verrückt machen, erstmal durchatmen :)
     
  6. Mondkatze82

    Mondkatze82 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    786
    Werbung:
    Hallo Waldweg,

    kann man das selbst checken als Laie? Und mit welchen Kniffen könnte man sowas lösen?

    Gruß
    Mondkatze
     
  7. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.606
    Ort:
    Wien
    Was ich schreibe ist die konkrete Antwort auf eine Konkrete Frage von Mondkatze. Ich gehe davon aus, dass sie selber in der Lage ist zu beurteilen, welcher Art von Angriff sie ausgesetzt ist. Sollte es eine andere Ursache haben, dann ist das ebenfalls die Aufgabe eines Fachmanns, wenn es Mondkatze nicht selber lösen kann - und das kann sie nicht, sonst müßte sie ja nicht fragen.
    Irgendeine weise Beschreibung wird ihr nichts bringen, wenn sie das dann energetisch nicht umsetzen kann und mehr ruiniert als gut macht.

    Aber ich bin gespannt auf deine Lösung und Tipps :).
     
    Grey gefällt das.
  8. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.565
    Verwünschen kannst du dich nur selbst, wenn du daran glaubst, das du verwünscht bist.
    Wer daran glaubt magisch angegriffen worden zu sein, nur bei denen wirkt die Magie. Die Magie ist, wenn der Mensch nicht daran glaubt, ohne Wirkung und Macht.
     
    judasishkeriot, petrov und Bougenvailla gefällt das.
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.309
    Ort:
    -
    Such dir 'nen Fachmann, wenn du selber keiner bist. Das ist ungefähr so, als würde man fragen "Benötigt man bei mittelschweren bis potentiell tödlichen Krankheiten immer einen Arzt?".
     
    Palo und ralrene gefällt das.
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.280
    Werbung:
    ...Wandervogel...nicht Waldweg :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen