1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Venus Konjunktion Jupiter

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lynda, 19. April 2005.

  1. Lynda

    Lynda Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    69
    Werbung:
    Guten Abend!
    Meine Frage:
    Warum zählt Venus Konjunktion Jupiter in der Synastrie oder im Combin zu den angenehmsten Aspekten bei den Astrologen...Mond trigon Jupiter ebenso?

    Liebe Grüße von
    Lynda
     
  2. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hallo,

    kommt immer darauf an, was du daraus machst, bzw. auf welcher Ebene du diese Aspekte spürst.

    Du kannst übertrüber glücklich sein bei Venus Jupiter, eine super schöne Liebesbeziehung haben, oder

    du kannst dich vollstopfen mit gutem Essen, bekommst immer rundere Formen im körperlichen Erscheinen.

    Du kannst das venushafte genießen und Glückserlebnisse haben,
    oder du übertreibst beim Kauf von Kunstgegenständen oder beim Schminken und siehst aus wie ein aufgeputzter Christbaum...

    Du kannst eine gute Freundin finden, die dich fördert, oder
    eine, die dich zum Luxus verführt...

    Du kannst eine wunderschöne Reise erfahren,
    oder eine buddhistische Statue anhimmeln....

    Und so weiter..... :kiss4:
     
  3. Chimba

    Chimba Guest

    Hallo Lynda :)

    Klassisch wertet man die Venus als das "kleine Glück" und Jupiter als das "große Glück". Wenn die beiden dann in Konjunktion beieinander stehen, was soll dann herauskommen? ;) :kuesse: Ein bißchen sehr viel Glück, sagt uns die Logik. :D

    Bißchen praktikabler: Venus steht für die Art zu lieben bzw wie man Beziehungen, welcher Art auch immer eingehen mag. Wenn Jupiter bestrahlt, bedeutet das immer Großzügigkeit, Reichtum, Fülle, einfach "viel, groß, gut und reichlich, und das Ganze glücklich". Zwei Menschen, die Venus/Jupi als Konjunktion haben, fühlen sich also einfach wohl miteinander. Die beiden spenden einander Wohlgefühl und Wohlwollen.

    Bei Jupi/Mond ist es ähnlich, nur ein bißchen anders. Der Mond steht mehr für das Gefühlsleben. Der Jupiterpartner spendet dem Mondpartner einfach ein positives Lebensgefühl, er fördert und bestätigt den Mond, und der fühlt sich dann natürlich wohl. :)

    Diese Aspekte zu haben ist sehr schön und auch sehr positiv. Allerdings sind sie etwas zu "aalglatt" - es braucht auch noch anderes, triftigeres, als Jupiter-Verbindungen, um eine Beziehung "wichtig" zu machen - wichtig im Sinne von: man geht auch ein längeres Wegstück miteinander.
    Hat man allerdings so eine "längere Beziehung", so geht es sich bestimmt angenehmer miteinander, wenn die Beziehung auch solche Aspekte aufzuweisen hat.
     
  4. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hallo ihr Lieben,

    und wißt ihr was?

    Mein Partner hat mit mir eine Venus Jupiter Konjunktion. Sein Jupiter auf meiner Venus! Super, nicht wahr?!!!!!!!!! :banane:

    Und außerdem haben wir gleich beide das erste halbe Jahr 8 Kilo zugenommen.
    Nicht super, nicht wahr?!!!!

    Doch schön langsam können wir uns beherrschen!

    Und, wir waren so verliebt, das er mir beim ersten Ausflug mit seinem riesen schönen Geländewagen, beweisen wollte, wie cool er ist, und was er alles kann. Was war der Endeffekt? Wir standen auf dem Kopf und das schöne Auto hatte einen Totalschaden.

    Auch so kann man diesen Aspekt leben.

    Ja ja, geb ja zu, dass es nicht unbedingt sehr "erlöst" gelebt wurde.
    Aber Goldi ist halt auch noch nicht vollkommen, bzw. hat die vollkommenen Seiten noch nicht ganz hervorgeholt....


    Alles Liebe von Goldklang))) :kiss4:
     
  5. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Muss aber dazu sagen, dass wir beide etwas "uranusbetont" sind!

    Und im Combin den Uranus am MC haben...

    Das könnte natürlich auch der Auslöser gewesen sein.

    Aber zumindest wird´s da nicht so schnell fad, denn das würd ich nicht mehr "durchdrücken"!

    Ich wünsch euch auch viel Jupiter-Venus!


    Bis bald, Goldi! :love2: :liebe1: :kuesse: :jump5:

    Oder Mond-Jupiter, eine "Gefühlsaufputschspritze"!
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    ein unerlöster jupiter kann sich als ein "zu viel des guten" zeigen, und was in der venus so alles drinsteckt, war eh gerade erst thema eines anderen threads. scheinbar ist so ein "zu viel des guten" erträglicher als etwa eine radikale pluto-metamorphose - aber auch nur deshalb, weil "das gute" ein resultat unserer bewertung ist und sich jupiter gern den anschein des "guten" gibt. das ist trivialastrologie mit den "guten" und "schlechten" bestrahlungen etc.

    die frage ist vielmehr: welches potenzial liegt in einer solchen konstellation? wie kannst du das lebendig - im fall der partnerschaft miteinander lebendig - werden lassen? da kommen dann auch noch all die anderen faktoren im horoskop zum tragen. keine einzige konstellation des universums sagt dir, wie die beziehung IST. sie zeigt dir mögliche wege, sie so zu leben, dass ihr sie als gut empfindet.

    alles liebe, jake
     
  7. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    "zu viel des guten" erträglicher als etwa eine radikale pluto-metamorphose

    Bei uns war´s so, beide hatten wir zuvor, den Pluto am Aszendent und waren schon total am Sand, deshalb war´s dann fast "zu viel des Guten".
    Mit so viel Glück konnten wir ja fast nicht umgehen, nach der Hölle!

    Aber schön langsam pendelt sich Glück und Hölle ein.........


    :kiss3:
     
  8. Athena

    Athena Guest

    Hallo zusammen,
    @ Chimba: Zwei Menschen, die Venus/Jupi als Konjunktion haben, fühlen sich also einfach wohl miteinander. Die beiden spenden einander Wohlgefühl und Wohlwollen.
    Ist das "miteinander wohlfühlen" bei Trigon nicht noch "stärker", "harmonischer"?
    (mal von anderen Aspekten abgesehen)
    Athena
     
  9. Dunkelelfe

    Dunkelelfe Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    274
    Ort:
    im Norden
    Hallo, Athena

    Sehe ich eigentlich nicht so, die Konjunktion ist nunmal der stärkste Aspekt. Und bei miteinander harmonierenden Planeten hast du in Konjunktion dann auch entsprechend die maximale Harmonie.

    Allerdings fehlt mir da die praktische Erfahrung, bin mehr der Theoretiker... ;)
    Shadow
     
  10. Lynda

    Lynda Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    69
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    Danke für Eure Antworten. Habe im Radix Venus trigon Jupiter.Venus
    Haus 1 im Stier und Jupiter Haus 11 im Wassermann. Diese schönen Aspekte wonach ich gefragt hatte ,haben mein Partner und ich leider nur in der Synastrie. Wird der Aspekt noch verstärkt,weil er bei mir im Radix vorhanden ist?

    Liebe Grüße von Lynda :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen