1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Uranus in Zeichen Fische

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Alia, 21. April 2003.

  1. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    Liebe Hobbyastrologen,

    nachdem hier so wenig zum Thema Astrologie verewigt ist, möchte ich an alle Astrologiefans und die es werden wollen eine Frage stellen.

    Was macht Uranus in den Fischen??
    Seit dem 10.März ist er ja bekanntlich in diesem Zeichen. Aber Uranus, als Transpersonaler Planet (unterschellig in Bezug auf das Persönlichkeithoroskop,- sondern eher als Generationsplanet zu betrachten) ist nur alle 84 Jahre in diesem Zeichen. Was wird er uns bringen? Was brachte er in der Vergangenheit??

    Meine Frage an Euch: Hat jemand Info-Material/Bücher, woraus hervor geht, was Uranus in den Fischen bewirkt.

    Verbundenen Dank,
    Alia
     
  2. biene_maya26

    biene_maya26 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2002
    Beiträge:
    117
    Ort:
    wien
    Hallo!

    So, hab mal nachgeschaut, was Uranus in den Fischen bedeutet.

    Was ich jetzt anführe ist 1:1 von einem Buch übernommen. Garantiere also für gar nichts ;-) , hoffe aber trotzdem, Dir ein wenig weiter zu helfen...


    Uranus in den Fischen lässt auf intuitive Fähigkeit und wissenschaftliche Neugierde gegenüber dem Wirken des Unbewußten schließen. Die Geborenen haben mystische gefärbte religiöse Neigungen, die zum Beispiel die Form eines Interesses für Meditation, östliche Philosophien oder Yogasysteme annehmen können. Sie empfangen wegweisende Ideen durch Träume und innere Eingebungen. Mit Uranus in den Fischen besteht die grundlegende Tendenz, sich von den geistigen und seelischen Einflüssen der Vergangenheit zu befreien. Diese Menschen führen einen geistigen Kampf, um ehemalige materalistische Tendenzen zu überwinden, und suchen gleichzeitig nach einer höheren geistigen Übereinstimmung. Ist Uranus in den Fischen ungünstig aspektiert, kann das einen wirklichkeitsfremden Idealismus, aber auch Unzuverlässigkeit und Täuschungsmanöver gegenüber Freunden bedeuten. Ebenso kann eine Tendenz vorliegen, unangenehmen Situationen aus dem Weg zu gehen.

    Allgemein zu Uranus
    Uranus zeigt an, in welcher Weise sich das Streben nach Geborgenheit und Individualität darstellt. Die Stellung im Tierkreis zeigt die Beweggründe, die hinter den Wünschen, Hoffnungen und Zielen stehen. Die Stellung zeigt die Freunde, die der Geborene wählen wird, ebenso die Gruppen, denen er sich anschließen wird. Uranus bleibt 7 Jahre in einem Zeichen. Infolgedessen ist die Zeichenstellung des Uranus ein wichtiger Hinweis für Generationsunterschiede und für das gemeinsame Schicksal einer großen Gruppe von Menschen, die im gleichen Zeitabschnitt zur Welt gekommen sind. Die Zeichen- und Felderstellung besagt auch einiges über die besondere Aufgabe der Seele in der gegenwärtigen Inkarnation, Sie zeigt, wo für den Geborenen Chancen und Freiheiten von den karmischen Einschränkungen der Vergangenheit gegeben sind, so dass er seine schöpferischen Kräfte zum Ausdruck bringen kann.

    so, das war mal ne Kurzfassung. Wenn Du mehr wissen willst, sag mir einfach Bescheid...

    Hoff, ich hab Dir ein kleines Stückchen weiter helfen können :)

    Alles Liebe und bis demnext...
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Liebe "Biene",

    danke für Deine schnelle Antwort. Sie ist ECHT interessant, so dass ich mich frage, woher die "Quelle" ist, aus der Du diese geschrieben hast.

    Auch ich habe mehrere Deutungsbücher, aber leider nur wenige mit Transit-Aspekten. Diese würden mich aber noch interessieren, deshalb versuchte ich es mit "dieser" eindeutig Astrologischen Frage.
    Also: Wenn Du noch mehr weißt,- her damit. Bin für alles "offen".

    Liebe Grüße- Alia
     
  4. biggi123

    biggi123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Alia,

    ich habe auch etwas gefunden:
    Uranus wechselt im März vom Wassermann in die Fische. Für die Astrologen ein denkwürdiger Augenblick, nicht nur deshalb, weil Uranus so langsam läuft und nur alle 7 Jahre mal das Zeichen wechselt, und auch nicht deshalb, weil Uranus der Planet der Astrologie schlechthin ist, obwohl es bestimmt des Nachdenkens wert ist, was dieser Zeichenwechsel für die Astrologie bedeuten mag. Das Denkwürdige daran ist, dass es im kosmischen Reigen der „Vermählung" von Uranus und Neptun die dritte Stufe und letzte Stufe ist, die damit erreicht wird.
    Die erste Stufe der Vereinigung dieser beiden transpersonalen Prinzipien bestand in der dreimaligen Konjunktion im Jahre 1993 im Zeichen Steinbock. Das wurde damals in der astrologischen Welt sehr gefeiert und als Zeichen eines kommenden großen Aufschwungs für die Esoterik im allgemeinen und die Astrologie im besonderen gesehen. Im November 1998 wechselte Neptun dann endgültig vom Steinbock in den Wassermann und damit war die nächste Verbindung des uranischen und des neptunischen Prinzips enstanden. Sie brachte uns unter anderem die Währungsreform, die ganz eng mit dieser Konstellation verbunden ist.
    Für gewöhnlich wird immer die Venus und das Zeichen Stier mit dem 2. Haus in Verbindung mit Geld und Besitz gesehen. Soweit es den materiellen Aspekt betrifft, stimmt dies auch. Die Venus aber ist im Zeichen Fische erhöht und das bedeutet auch, dass Neptun für den „geistigen" Aspekt des Geldes steht: Geld ist ein Ersatz für „echte", reale Werte, es ist eine „Tausch"-Währung und eine „Täuschung", man verwendet deshalb nur den (Geld-)„Schein", der in Wahrheit, d.h. materiell gesehen, eigentlich so gut wie nichts wert ist. Die „Digitalisierung" und „Virtualisierung" des Geldes und des Geldverkehrs ist ebenfalls Ausdruck für die Verbindung von Uranus („high tech") und Neptun (Geldfluss). Da wird im kommenden Frühjahr mit weiteren Entwicklungen in diese Richtung zu rechnen sein. Auch für die Münzen gilt, dass sie in Bezug auf die Substanz, aus der sie bestehen, so gut wie nichts wert sind - ausgenommen der Pfennig: er ist / war zuletzt mehr wert als er an Wert darstellt(e). Geld empfindet jeder irgendwie „unfassbar": Es kommt ... woher? Es geht .... wohin? Typisch neptunisch eben. Es scheint außerdem süchtig zu machen und ist bei den allermeisten Menschen mit reichlich vielen Illusionen verknüpft.
    Im März 2003 erfolgt nun der dritte und letzte Schritt der Vereinigung von Uranus und Neptun: Uranus verbindet sich mit dem Fische-Prinzip. Seltsamerweise hört man darüber in der astrologischen Fachwelt bisher wenig, dabei gibt es doch erst jetzt einen Grund zum Feiern! Alle guten Dinge sind drei, am Himmel wie auf Erden.
    Uranus und Neptun bauen für uns eine Brücke, die vom alten (Fische-Neptun-) Zeitalter zum neuen (Wassermann-Uranus-) Zeitalter hinüberführt. Ihre drei verschiedenen Verbindungen sind die Trittsteine, die den Weg von einem Ufer zum anderen bahnen, denn die beiden sind ja zugleich die Herrscher des scheidenden Fische-Zeitalters und des kommenden Wassermann-Zeitalters. Nach der Konjunktion 1993 und dem Wechsel von Neptun in den Wassermann Ende Januar 1998 wechselt nun der Uranus in die Fische, das ist die dritte Verbindung zwischen diesen beiden kosmischen Prinzipien, die unser Zeitalter so intensiv bestimmen. Damit ist die Brücke vom Alten zum Neuen fertig. Und das heißt: nun können auch diejenigen Menschen den Schritt ins Neue tun, die nicht „fliegen" können, die immer festen Boden unter den Füßen brauchen. Mit anderen Worten: wir können uns darauf einstellen, dass nun die „Masse" der Menschen in das / an das „Wassermännische" kommt. Es wird dann also auch immer leichter für „uranisches" Gedankengut, in die Wirklichkeit zu kommen. Uranische Menschen und Projekte bekommen ab sofort kosmischen Aufwind!

    Lieben Gruß
    Biggi
     
  5. biggi123

    biggi123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Westerwald
    Alia,
    und noch etwas von Mertz:
    "Uranus in Fische
    Im Abschnitt Fische steht Uranus für das Auftauchen neuer Religionsrichtungen. Für allgemeine Hilfsbereitschaft, die aus Glaubensgemeinschaften geboren wird. Auch das Auftauchen von neuen Sekten ist hier angezeigt. Religionsentwicklung, die über Nacht zündet. Urplötzliches Ahnungsvermögen. Neigung zum Okkulten von der Intuition her. Uranus hat im Abschnitt Fische eine neptunische Note. Verschwommene Intuition."

    und von Arroyo:
    "Die Stellung von Uranus, Neptun und Pluto in bezug auf die Zeichen ist für die Eigenschaften einer ganzen Generation von Interesse - für den einzelnen Menschen ist sie relativ unwichtig. Da diese Stellung über mehrere Jahre hinweg Gültigkeit hat, bringt sie keine klaren, differenzierenden individuellen Eigenschaften zum Ausdruck. Von größerer Wichtigkeit ist dagegen die Stellung dieser Planeten bezüglich der Häuser sowie die Aspekte, die zu ihnen bestehen. Diese Aspekte können offenlegen, wie jemand mit den Kärften der Veränderung in seiner Generation verbunden ist. Im Leben mancher Menschen scheinen die 3 äußeren Planeen "stumme Klänge" zu sein - die tiefgreifenden Veränderungen, für die diese Planeten stehen, machen sich dann auf der inneren, persönlichen Ebene bemerkbar. Die Interessen und Aktivitäten des einzelnen Menschen müssen mit dem Horoskop in Beziehung gesetzt werden, um zu sehen, wie die Planeten zum Ausdruck kommen.
    .... (brauchst Du mehr von Arroyo? )

    Biggi

    Das läßt auch auf verstärktes Aufkommen der Astrologie schließen. Was meinst Du?
     
  6. Astragon

    Astragon Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    159
    Ort:
    D
    Werbung:
    Hallo!

    ich möchte nur mal drauf hinweisen, daß Uranus sehr an seiner heimat Wassermann hängt. zur zeit ist er tatsächlich in den Fischen. am 7.6. macht er sich allerdings wieder auf den rückweg, um dann ab 15.9.2003 sich wieder in den Wassermann zu begeben. Am 8.11. macht er dann erneut kehrt, um dann am 30.12. endgültig in die Fische einzutreten....

    diese widerstände wirken zur zeit auf viele menschen, insbesondere im unterbewussten bereich; z.b. in träumen...

    Ich möcht auch drauf hinweisen, dass wir dann sowas wie 'partnertausch' haben. statt den passenden pärchen uranus-wassermann und neptun-fische haben jetzt beide planeten genau das falsche zeichen...

    grüsse

    Astragon

     
  7. mercy

    mercy Guest

    Liebe Alia!

    Ich bräuchte eine Auskunft bzw.Hilfe, bin aber zu blöd um einen eigenen Beitrag abzugeben und da ich beim Lesen überhaupt bei astrologischen Dingen deinen Namen sehr oft gelesen habe bin ich so frech und frag dich einmal.
    Ich kenne gerade mal die Grundbegriffe der Astrologie und bin dabei mich näher in das Ganze zu wühlen.
    Nun wollen mein Freund und ich heiraten und ich wollte wissen ob es - wenn man unser beider Geburtsbilder miteinbezieht - möglich ist den "günstigsten" Tag für eine Hochzeit zu errechnen?

    Danke !
    Alles Liebe
    Mercy
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Alles ist Entwicklung, und beim Dritten Beitrag kann man so etwas noch nicht wissen. Aber sei Dir gewiss: Es ist ganz einfach, so einfach wie Schreiben/Posten.

    Du brauchst NUR oben auf "Neues Thema" klicken, uns schon kannst Du Dir Dein eigenes Thema "anfertigen".

    Zu Deiner Frage: Natürlich "könnte" man einen "solchen" Tag anfertigen. Vielleicht müsste man entsprechend lange suchen, bis er für "alle" Beteidigten "seeehr" harmonisch ist, aber irgendwann würde alle "Sterne" so gut stehen, dass man "diesen" Schritt wagen kann. Wenn dabei ein paar "Jährchen" vergingen....! Wem interessiert es? Der Zeitpunkt war wichtiger.

    Denke nun nicht, dass ich nicht "ernsthaft" mit Deiner Angelegenheit umgehe. Dem ist nicht so, und darum will ich Dir im Gleichen Atemzug, wo ich dieses hier schreibe sagen, was mir meine Astrologin gesagt hat: "ES GIBT KEINE ZUFÄLLE!!!"- So sagt es auch mein Lehrer. Wenn etwas sein soll, wird es geschehen. Warum sollte man sich deshalb die Mühe machen, einen "geeigneten" Tag aus dem HK zu ziehen, als sich freien Stückes einen "Herrlichen Sonnentag" im Mai/Juni/Juli/August zu suchen, an dem selbst der Himmel einem hold ist.

    Sucht euch einen Tag aus, ohne euch "darum" zu kümmern, ob er Richtig ist, oder nicht. Denn: Es wird IMMER einen Faktor geben, der nicht mit euren "Termin" harmoniert, oder die Wichtigste Person in Eurem Leben kann gerade an den für Euch günstigen Termin nicht zu Eurer Hochzeit kommen. Was ist Dir da lieber: Der "Beste Tag für Dich", der ohne Dein Zutun sowieso der Richtige wird, oder Deine z.B."Lieblingstante", die Dir nach ihren Tod eine "Million" versprochen hat???

    So kannst Du handeln: Suche Dir einen Termin aus, der Deinen Wünschen entspricht. Spreche ihn mit Deinem Partner ab. Schaue, ob die, die ihr einladen wollt an diesem Tag "nichts" Besonderes vorhaben. Sprecht den Termin mit dem Standesbeamten und dem Pastor ab, macht den Termin fest. Dann nehmt Eure Horoskope und vergleiche mit dem Datum, und siehe da: Venus bildet einen "Tollen Transit" zu Deinem Mond und seinem Mars. Jupiter ist euch Holt, und auch sonst ist alles "Harmonisch". Ein "Bombentag" für euch beide.
    Das nenne ich "Astrologie". Alles kommt zum Rechten Zeitpunkt.

    Alles Liebe- auch Hoch-Zeit
    Alia

    Wenn Du aber dennoch im Vorfeld etwas mehr "wissen" möchtest, schicke mir per PN "DEINE" Daten*, dann werde ich für Dich sehen, wann es Günstig ist.

    * PN´s schickt man soooo: Auf "mein" Profil klicken. Ein neues "Fenster" tut sich auf. Darin siehst Du, seit wann ich "hier" bin, und den Hinweis: "Alia eine E-Mail senden," oder: Alia eine Private Nachricht senden." Anklicken, schreiben und senden, und schon hast Du es geschafft.
     
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Liebe Alia :)

    wir sind ja schon kurz aneinander vorbei gelaufen. ;)

    Uranus in Fische ist mein derzeitiger "mundaner Hit" (auch wenn er sich gerade wieder im Wassermann befindet).

    Gemeinsam mit vielen anderen wurden bildhafte Entsprechungen zu dieser Konstellation gesucht und gefunden - es gab beispielsweise Grafiken vom Clowns-Fisch, es war die Rede von göttlichen Narren und auch von Kabelsalat, von Arrhythmie und vielem anderen. Es wurde wohl fast keine Deutungsebene ausgelassen.

    Die Rezeption von Neptun in Wassermann und Uranus in den Fischen bedeutet für mich auch eine kollektive "Gruppen-Therapie". Diese könnte für den Übergang vom Fischezeitalter in das Wassermannzeitalter sehr wichtig sein.

    Allein durch das Internet (Analogie zu Uranus/Neptun oder Wassermann/Fische) ändert sich das Bewußtsein aller. Es wird deutlich, wie verwoben die einzelnen Individuen miteinander sind. Alle sind gleich und doch etwas Besonderes. Vielleicht bilden sich unter der Rezeption auf mundaner Ebene viele "Dream (Neptun)-Teams (Uranus). :)

    Einfach mal so ein paar Gedanken von mir. :)

    Herzliche Grüße

    Rita
     
  10. dazh

    dazh Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Astroleute,

    habe gerade die Beiträge zum Thema gelesen, sehr interessant. Möchte einen Text besteuern, der sich kritisch mit den momentanen Einflüssen auseinander setzt. Mir hat er gut gefallen, weil er bestätigt, was ich bisher nur fühlen aber nicht bewußt wahrnehmen konnte. Nicht wundern er geht über Neptun und Uranus und bezieht sich auf einen mehrjährigen Zeitraum. Über Kommentare dazu würde ich mich freuen. Der Artikel ist von Rolf Freitag, die webadresse wag ich nicht hier abzudrucken, weiß noch nicht, ob es ok ist, links den Beiträgen zuzufügen und zum hier abdrucken ist er zu lang. Aber wenn ihr googlet und rolf freitag astrologe eingebt, dann findet ihr die Seite, der Artikel ist bei "meine Astrologie" unter Neptun zu finden. Liebe Grüße dazh
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen