1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Universelle Spiritualität

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SUFI, 30. Juni 2004.

  1. SUFI

    SUFI Guest

    Werbung:
    ohne Kritik üben zu wollen, möchte ich meine Meinung zum Thema geben abgeben: (nochmals vorweg: ich gehöre keinerlei religiösen Gruppierung an, ich weiß von der universellen Spiritualität)

    Ich denke, daß selbst unter sehr "offenen" Menschen ein fataler Irrtum besteht. Zu dieser meiner Erkenntnis bin ich beim Lesen des Themas Indigos ..
    - auch unter "allg. Disskusionen gekommen"

    Dieser Beitrag hier enthält Auszüge aus Antworten zu diesem obengenannten Thema:

    Indigokinder
    Hallo ihr alle

    Leider bin ich noch keinem Indigokind begegnet, aber ich hoffe das es bald passieren wird. Mich faszinieren diese Kinder und ich habe ein Buch darüber gelesen was ich hier empfehlen möchte. Wenn ihr das Buch lesen werdet, so werdet ihr vielleicht anders über diese Kinder denken.

    Etwas wiederzuerzählen ist nicht so meine Stärke, daher lasse ich es lieber bevor Missverständnisse entstehen. Jedenfalls sind diese Kinder mehr als es manche denken.

    Das Indigo-Phänomen

    Habe ich vor Monaten bei Amazon entdeckt.
    *********************************************************

    ZITAT von mir:
    Den "göttlichen Funken" trägt JEDES Kind in sich, es kommt ja nur auf das Brennmaterial drauf an welches Feuer enstehen wird.

    Es gibt Kinder die in einer spirituellen Umgebung aufwachsen, das liegt aber wiederum an der Einstellung der Eltern bzw. Bezugsperson.
    Man kann Kinder stundenlang vor den Fernseher setzten, mit Bauklötzen spielen lassen, an Gesprächen Erwachsener mithören lassen, viel mit ihnen in der Natur sein , Haustiere haben, moralische Werte vermitteln (aber auch ANDERE) , all das und noch viel viel mehr unterscheidet Kinder von anderen Kindern.

    3. Ich finde es absolut verwerflich Kinder welche bereits von jemanden (meist den Eltern etc. oder Personen welche von Eltern begegnet werden und das Thema präsent wurde)als "göttlich" erkannt wurden sofort in eine Schublade zu stecken mit der Aufschrift "INDIGOKIND".

    Daneben in einer Schublade im selben Kasten gibt es die Kinder der Zeugen Jehova, daneben die der Moslems, dann die der Buddisten, die der Katholiken , der Evangelisten usw. (ich glaube würde ich alle aufzählen, bräuchte dazu ein Lexikon, würde es den Rahmen des Forums sprengen)

    Warum lassen wir die Schubladen nicht unbeschriftet, wo wird doch ehe alle "aus dem selben Holz geschnitzt sind" und überall das selbe drinnen ist ?

    Vielleicht macht ihr Euch auch Eure Gedanken dazu, auch zum Thema Kriege .

    Alle sind wir gleich (zumindest noch in der Minute unserer Geburt) . Wir alle sind "Gottes Kinder" . Keiner ist "anders" (meist als besser/schlechter/....sonst wie bezeichn
    et)

    Ich glaube wenn wir das erkannt haben wird Friede einkehren.

    lg. SUFI (bin kein "Sufi", da ich meine Schublade lieber unbeschriftet habe)


    Sufik ist himmlisches Wissen, nicht ein irdisches, um das sich der Verstand bemühen könnte, um es zu erfassen. Vielmehr ist es die Frucht einer Lauterkeit der Herzen. Sind diese geläutert, so steigen sie auf. Steigen sie auf, so werden sie sicher. Sind sie sicher, so werden sie reich an Erfahrungen. Auf Grund der Erfahrungen wiederum sehen sie tiefere Zusammenhänge.
     
  2. Mara

    Mara Guest

    hallo sufi ...

    ja, du hast recht, wir sind alle gleich ... jedenfalls in dem aus was wir gemacht sind, in dem woher wir kommen ...

    doch da endet das gleichsein auch schon ...

    viele menschen unterscheiden sich alleine dadurch, dass sie auf verschiedenen ebenen schwingen. und sie unterscheiden sich im grad ihrer bewußtheit ...

    und genauso ist es mit den "indigos" ... sie sind anders, weil sie mit einem anderen bewußtsein geboren werden ...
    das was wir erst wieder suchen müssen - mühsam ... das ist ihnen bewußt.

    sie wissen, wer sie sind. sie wissen, warum sie hier sind und sie wissen, wo sie herkommen ... und sie wissen wohin die reise geht ...

    das IST ein unterschied ... und er macht es unglaublich schwer mit diesen kindern umzugehen ...
     
  3. Diana

    Diana Guest

    Indigo- Kinder machen es den Eltern und Menschen *schwer*, die ihr wahres Wesen vor sich selbst verleumden, ihr Fähnchen nach dem Winde drehen und vor Anderen zu Kreuze kriechen . . . . . . recht so ;-) !!!
     
  4. Mara

    Mara Guest

    ich kann dir meinen ja mal leihen und dann sprechen wir uns in einem jahr wieder ?

    reden kann man leicht, ne ...
     
  5. Diana

    Diana Guest


    Nun, es hat seinen guten Grund wenn DU ein Indigo- Kind geboren hast- es war eine stillschweigende Abmachung unter Euch also beschwer Dich jetzt nicht- sammle die Erfahrung die DU mit ihm sammeln wolltest- es braucht dies halt nicht ein Jedes, ne ;-)

    Ich habe meine Erfahrungen mit meinen beiden Töchtern sammeln dürfen und bin dankbarst dafür auch wenn`s manchmal anstrengend und undurchschaubar war- letztendlich ist dies alles FÜR uns niemals gegen uns.

    Trotzdem mein her(t)zliches Mitgefühl ;-)

    Liebe Grüße von Diana
     
  6. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    ich weiß, das du recht hast ...

    und ich weiß auch das er recht hat ...

    es gibt nichts schöneres als einen zufriedenen indigo und ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen, als einen unzufriedenen ...

    danke
    :kiss3:

    ps: ich plädiere dafür das sie nur von solchen eltern geboren werden sollten, die veränderungen in ihrem leben und in ihrem wesen immer ad hoc vornehmen können ... und die niemals angst haben oder unsicher sind, wo es lang geht. und die auch nie aus falsch verstandener liebe ihr wesen unterdrücken ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen