1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Studien/Analysen zur TM

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Niemand, 30. Juni 2005.

  1. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    WUSSTET IHR SCHON ?

    ... dass eine fünfjährige Langzeitstudie mit 2000 Mitgliedern einer amerikanischen Krankenversicherung, die Transzendentale Meditation ausüben, bestätigt hat, dass diese um fast 60 Prozent geringere Krankheitskosten verursachen als die Mitglieder, die TM nicht praktizieren?

    ... dass TM vor Herzkrankheiten schützt? Aus einer Studie an der University of California und der Drew University of Medicine and Science geht hervor, dass sich nach siebenmonatiger Ausübung von Transzendentaler Meditation bei den untersuchten Personen die Verdickungen in der inneren Gewebschicht der Halsschlagader um fast 0,1 mm verringert hatten. Dies entspricht einer Minderung des Risikos für Herzinfarkt um 11, für Schlaganfall um 15 Prozent.

    ... dass eine 1995 veröffentlichte Studie der American Heart Association ergab, das Transzendentale Meditation einen siebenmal stärkeren blutdrucksenkenden Effekt hat als eine Ernährungsumstellung oder ein Muskelentspannungstraining und in ihrer Wirkung blutdrucksenkenden Mitteln gleichzusetzen ist?

    ... dass Ärzte in den USA, in Schottland und in Irland das Erlernen der Transzendentalen Meditation als berufliche Fortbildung anerkannt bekommen?

    ... dass in St.Louis, USA, jugendliche Straftäter auf Bewährung freigelassen werden können, wenn sie TM erlernen, weil sich in über 20 wissenschaftlichen Studien zeigte, dass Straftäter, die TM ausüben, wesentlich seltener rückfällig werden, gesünder leben und schneller resozialisiert werden können?

    ... dass laut einer großangelegten Studie der schwedischen Regierung Ausübende der Transzendentalen Meditation wesentlich seltener psychisch erkranken als der Bevölkerungsdurchschnitt?

    ... dass der Begründer der Stressforschung, Dr. Hans Selye, Transzendentale Meditation als Entspannungstechnik empfiehlt?

    ... dass die Firma Sony in Japan ihren Mitarbeitern die Ausübung der TM empfohlen hat?

    ... dass das Chemieunternehmen Montgomery in Amerika seinen Mitarbeitern die Ausübung der TM aufgrund eigener, interner Untersuchungen empfiehlt?

    ... dass von der japanischen Regierung eine Broschüre zur Selbstmordprävention herausgegeben wurde, in der TM empfohlen wird?

    ... in England die Gebühren für den Grundkurs zum Erlernen der TM vom National Health Service, der nationalen Gesundheitsbehörde, voll übernommen werden, wenn TM vom Arzt verschrieben wurde?

    ... dass in Kalifornien, USA, Rechtsanwälte das Erlernen der Transzendentalen Meditation als berufliche Fortbildung anerkannt bekommen?

    ... dass jüngste Metaanalysen gezeigt haben, dass TM viermal wirkungsvoller ist als alle anderen untersuchten Entspannungsmethoden?

    ... dass laut einer Studie des nationalen Arbeitsministeriums in Japan Menschen, die TM praktizieren, bedeutend gesünder und emotional stabiler sind? Sie haben weniger Angst, schlafen besser und rauchen weniger.

    ... dass Transzendentale Meditation weltweit die am gründlichsten untersuchte Meditationstechnik ist? Über 600 wissenschaftliche Studien an mehr als 200 Universitäten und Forschungseinrichtungen in 33 Ländern belegen die Wirksamkeit der Technik.

    Quelle: http://www.meditation.de
     
    ElaMiNaTo gefällt das.
  2. Irfan

    Irfan Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Maharishi Mahesh Yogi ist allerdings nicht unumstritten. Ich stelle der Vollständigkeit halber auch mal eine kritischere Seite hier herein.

    www.minet.org
     
  3. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Das weiss ich und es ist klar, dass er auch Gegner hat, aber die Analysen und Fakten sprechen eine klare Sprache :)
     
  4. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo

    Wenn man sich mit der Transzendentalen Meditation beschäftigt, sollte man allerdings auch einmal den Bericht eines ehemaligen TM-Mitgliedes durchlesen: Zerstörte Illusionen. Bei der TM kostet ein Lehrgang dann auch mal locker 2000 Euro. Und manch einer hat dort wesentlich mehr Geld als 2000 Euro gelassen. Manch einer hat gleich sein ganzes Hab und Gut dort gelassen und seine Seele gleich mitverkauft. Alles für Maharishi Mahesh Yogi. Ausserdem soll darauf hingewiesen werden dass Maharishi Mahesh Yogi fleissig an seinen Berichten manipuliert hat, wie man dem oberen Bericht entnehmen kann.

    Und hier gibt es noch ein paar Hinweise auf andere schräge Vögel.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  5. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Ja mei. Schräge Vögel gibt's überall... auch hier :D
     
  6. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    und aufgrunddessen taugt nun die ganze TM nichts, oder was möchtest Du nun mit Deinem Hinweis zum Ausdrück bringen ? TM hat doch seinen Ursprung in den uralten indischen Veden und das ist doch allein wichtig. Nicht Maharishi Mahesh Yogi. Der ist so unwichtig, wie Du und Ich :)
     
  7. desi_sports

    desi_sports Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    stmk
    so viel zum thema tm... also, ich meditiere bzw praktiziere die tm seit 1,5 jahre und kann nur sagen: DANKE!!!!
    was die kosten etc betrifft, kommts wohl immer drauf an, wo man hingeht - es gibt überall schwarze schafe... und man muss einfach auf sein gefühl hören....
    anscheind hatte ich auch ein glück bzw war es ein geschenk, dass ich auf die tm gestossen bin...

    was tm betrifft hätte mir wirklich nichts besseres passieren können und die studien, die aufgezählt sind bzw erläutert sind, dem kann ich nur recht geben. natürlich habe ich selbst noch nicht alles erfahren, aber ich durfte selbst sehr viel im inneren wie im außen erfahren. ganz abgesehen von den krankheiten, die sich nach und nach einstellen. aber das leben ändert sich sowieso von grund auf....

    das schönste ist allerdings, wenn man den transzendenten zustand erreicht...

    alles liebe
    d.
     
  8. Irfan

    Irfan Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Meines Wissens nach ist TM in der Praxis nichts anderes als klassische Mantra-Meditation. Dafür braucht man nicht unbedingt etwas zu bezahlen, die kann man sich auch selbst beibringen. Anleitungen dazu gibt es ja genug.
     
  9. desi_sports

    desi_sports Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    stmk
    ja, da hast du wohl recht. aber es gibt auch ein spezielles mantra für dich u ich habe noch keinen getroffen, der wirklich weiß, was sein mantra ist... mantrameditation ist immer gut, nur wenn du ein ganz spezielles mantra für dich hast, dann ist es viel besser....

    alles liebe
     
  10. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Oh je, Desi,
    da muss ich dich desillusionieren!
    Die Mantren werden nach Altersgruppen vergeben, das ist alles!
    Das Riesengeheimnis und Brimborium um dein eigenes, auf dich speziell zugeschnittenes Mantra ist eine glatte Luege!
    Dazu die geheimnisvolle Zeremonie, die rituelle etwas unheimliche Einfuehrung in gesungenem Sanskrit und die Unterschrift unter ein Schriftstueck, mit dem man sich verpflichtet, nie und nimmer etwas ueber Mantra und Einfuehrung verlauten zu lassen, tun ein uebriges.
    Ich weiss das alles, und trotzdem habe ich in Bezug auf mein Mantra ein Tabuempfinden.
    Ich wuerde es niemals laut aussprechen, noch hinschreiben, beides streng verboten!
    Es gibt websites, in denen du saemtliche TM Mantren nachlesen kannst.
    Meins steht drin, fuer die Altersgruppe, in der ich mich damals befand. Es gibt ehemalige TM Lehrer, also Insider, die das verraten haben, das und noch mehr.
    Mir hat die TM Meditation den Einstieg ins Spirituelle gebracht.
    Ich loeste mich von der Gemeinschaft, d.h. ich ging nicht mehr zu den sogenannten (damals noch kostenlosen) Centerabenden mit Videos von Maharishi himself und anschliessender Diskussion und Gemeinschaftsmeditation, weil nach 5 idyllischen Jahren dort die Siddhi Mania ausbrach.
    Wer die Siddhis nicht lernte (gegen damals 12.000 DM in 6 Wochen Reclusion + diversen Vorbereitungskursen), der war so ziemlich abgeschrieben.
    Mir war das alles zu suspekt.
    Die Siddhi Praktiken kannst du auch im Netz nachlesen, Wort fuer Wort.
    Ich weiss das deshalb so genau, weil ich sie aus einem Freund, der das Programm durchlief, herausquaelte.
    Immerhin hatte ich das Glueck, dass man mich mit dem Zwang zu den Siddhis 5 Jahre verschonte, d.h. erst nach diesen 5 Jahren waren angeblich die Meditierenden so weit, die Siddhis erlernen zu duerfen. Heute meditiert man grad mal 6 Wochen und schon ruecken sie mit den Siddhis heraus.
    Wer dann dabei bleiben will, ist fast gezwungen, mitzumachen, zumal die Nichtsiddhis etwas mitleidig belaechelt werden.
    Die Meditation an sich fand ich sehr gut, sie hat anfangs einige Knoten in mir geloest und mich in meiner damaligen Lebenssituation aufgefangen.
    Ich uebe sie heute ab und zu noch aus.
    Der anfangs positive Effekt liess aber nach etwa 3 Jahren nach. Da hiess es dann, ich muesste ein neues angepasstes Mantra (gegen Geld natuerlich) haben oder weiterfuehrende Seminare besuchen.
    Einer Freundin, die ein psychosomatisches Darmleiden hatte, das sich durch die Meditation sehr verschlechterte, sagte ein TM Lehrer in strafendem Ton, sie mache erstens mit Sicherheit etwas falsch (beliebtes Argument, wenn etwas nicht hinhaute, Schuld ist immer der Meditierende) und zweitens haette sie wahrscheinlich in einem Vorleben die Meditation missbraucht.
    Das wars!
    Liebe Leute, es ist alles mit Vorsicht zu geniessen.
    All das Positive im Anfangsthread habe ich schon vor 30 Jahren haargenauso gelesen und gehoert.
    Damit werben sie.
    Das spricht natuerlich nicht gegen die Meditation, aber man huete sich prinzipiell gegen Organisationen, die gegen Geld und noch mal Geld die Erleuchtung versprechen. Und bei der TM geht es immer weiter. Es gibt kein Ende!
    Und natuerlich sind sie die Groessten, die einzigen, die die Wahrheit kennen.

    Bijoux
     
    Lotusz gefällt das.

Diese Seite empfehlen